Unsere Zukunft statt eure Profite

Steigend

Beiträge und Gewinne Zum neuen Jahr sind erneut die Krankenkassenbeiträge gestiegen. Durchschnittlich muss zwischen fünf und fünfzehn Euro mehr bezahlt werden. Die Erhöhung zahlen alle, außer die Unternehmer, denn deren Beitrag ist gesetzlich eingefroren und kann nicht steigen. Den Versicherten drohen in Zukunft noch höhere Beitragssprünge. Wenn der Gesetzgeber nicht reagiere, würden die Zusatzbeiträge bis 2020 auf zwei Prozent zulegen,… Read more →

Solierklärung der SDAJ mit den beschäftigten der Systemgastronomie

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Wir wünschen euch viel Kraft und Ausdauer im Tarifstreit mit dem Arbeitgeberverband BdS. Eure Forderungen sind in unserem Augen mehr als berechtigt! Zum einen ist es immer richtig dafür zu kämpfen, dass die Gewinne in die Taschen von denen fließen, die diese Gewinne erarbeitet haben. Das sind nicht die Anteilseigner der McDonalds Inc., oder der Autobahn… Read more →

Spaltung überwinden! Gesetzliche Tarifeinheit verhindern!

Liebe KollegInnen, Bundesregierung und Unternehmensleitungen sind sich einig: Die Tarifeinheit muss her. Grund genug, um schon ein bisschen skeptisch zu werden. Denn was auf der einen Seite wie ein gutes Mittel aussieht, um die Belegschaft zusammenzuführen und sie unter einem Tarifvertrag zu vereinen, entpuppt sich in Realität zu einem Angriff auf unsere Rechte. Denn die Frage, wer Tarifverträge aushandeln darf… Read more →

SDAJ in Aktion: Ausbeuter von München bis Kiel geoutet

Die SDAJ fordert ein Ausbildungsgesetz, das unseren Interessen entspricht: mit Ausbildung für alle und Vergütung, von der man leben kann. Vor allem schlagen wir aber vor, sich zu organisieren und den Kampf für unsere Interessen aufzunehmen. Dazu leisten wir mit unserer Kampagne „Unsere Zukunft statt eure Profite!“ einen Beitrag – und outen Betriebe mit miesen Ausbildungsbedingungen. Hier einige Beispiele: Read more →

Jugend braucht Perspektiven – Her mit dem Ausbildungsgesetz!

Ausbildung und Arbeit sind oft kein Zuckerschlecken. Das beginnt bei der oft langen, und in manchen Fällen auch vergeblichen Suche nach einem Ausbildungsplatz, geht über fehlende Praxisanleitung, Schulgebühren, Überstunden, geringe Vergütung und schlechte Ausbildungsqualität und endet bei einer nur befristeten oder gar keiner Übernahme. Aber muss das so sein? Und wenn nicht, wieso sind dann Berichte über ausbildungsfremde Tätigkeiten, hohe… Read more →

Outing in Essen: Gegen Stationshopping

Gesundheit wird mehr und mehr zur Ware, die man sich kaufen muss. Entsprechend wird eine gute Gesundheitsversorgung für viele PatientInnen immer teurer – und die Arbeitsbedingungen im Gesundheitswesen immer schlechter. Schließlich sind die Beschäftigten ein Kostenfaktor, der mit möglichst geringen Mitteln (also wenig Lohn) möglichst viel „Output“ (möglichst viele Behandlungen) erbringen soll. So auch im Essener Uniklinikum: “Minimalbesetzung auf jeder Station,… Read more →

[bezahlung unter wert] – Widerstand im Leipziger Billiglohnsektor!

SDAJ Outet die miserablen Arbeitsbedingungen bei BUW. – Gemeinsam kämpfen für geregelte Ausbildung für alle Jugendlichen und ein Ausbildungsgesetz!!! In Deutschland hat sich schon seit einigen Jahren ein sogenannter „Billiglohnsektor“ etabliert. Aber was versteht man unter Billiglohn? Bedeutet es, dass man weniger lange arbeitet oder weniger qualifizierte Tätigkeiten als „andere“ Beschäftigte für weniger Geld verrichtet ? Beides wäre dem Papier… Read more →

SDAJ Bochum versus Johnson Controls

Mit einer Aktion in der Innenstadt haben wir am Samstag unsere Solidarität mit der Bochumer Belegschaft von Johnson Controls demonstriert. Ausgerüstet mit einem Flyer, einem Transpi und Quiz-Fragen an die PassantInnen haben wir darüber informiert, dass die Geschäftsführung des Auto-Zulieferers bis Ende des Jahres 220 Menschen rauswerfen will. Als Begründung dient die Schließung des Bochumer Opelwerkes. Allerdings würde der international… Read more →

Kiel: Pflegenotstand geoutet!

Das Sommerfest des Universitätsklinikums Schleswig-Holsteins (UKSH) war sicher nicht dafür gedacht, dass sich dort die Kollegen über ihre  Arbeitsbedingungen unterhalten sollten. Eher stand Imagepflege und gedudel auf dem Programm. Dennoch hing bereits ein Gewerkschaftstranspi aus einem Fenster, als der Landesweite Aktionstag der SDAJ Waterkant zum Thema Pflegenotstand begann. Dazu stellte sich eine Schauspielgruppe auf und demonstrierte anschaulich den auf den… Read more →