Betrieb und Gewerkschaft

Unternehmerverbände und Regierung wollen uns einreden es gäbe tausende freie Ausbildungsplätze, die Arbeitslosigkeit sinke und uns gehe es ja eigentlich recht gut.

Nur leider spricht die Realität eine ganz andere Sprache. Jedes Jahr werden ca. 300. 000 Jugendliche in Maßnahmen gesteckt – nur eine von viele Möglichkeiten die Arbeitslosen Statistik zu schönen. Gleichzeitig nehmen Minijobs, Befristungen, Leiharbeit und Werkverträge zu. Insbesondere die junge Generation ist von diesen Angriffen betroffen. Für uns ist prekär das neue normal.

Gegen diese Schweinereien gibt es immer noch viel zu wenig Widerstand. Angst um den eigenen Job und damit das kleine bisschen Sicherheit, das wir noch haben, dominiert. Auch Resignation macht sich breit – die Persepektive sich alleine durchschlagen zu müssen, einfach besser als die anderen zu sein ist eine häufige Reaktion.

Und selbst die, die sich in einer Gewerkschaft organisieren sehen diese häufig vor allem als Versicherung. Die Gewerkschaft soll etwas für sie tun – selbst aktiv werden? Fehlanzeige. Gegen diese Friedhofsruhe anzugehen, gemeinsam mit anderen Kolleginnen und Kollegen im Betrieb und Gewerkschaft, aber natürlich auch auf der Straße Widerstand zu organisieren, Leuten Mut geben sich nicht abzufinden mit einer Gesellschaft in der wir nichts,die Profite der Konzerne aber alles zählen, das sehen wir als unsere Aufgabe an.

Gemeinsam kämpfen wir unter anderem für:

  • Eine neue Arbeitszeitverkürzung bei vollem Lohn und Personalausgleich! Hin zur 30 Stundenwoche!
  • Für die Unbefristete Übernahme für alle!
  • Gegen Befristungen, Leiharbeit und Werkverträge!

Der Kahlschlag geht weiter: Ein paar Wochen nach Vorstellung der neuen Konzernst…

Der Kahlschlag geht weiter: Ein paar Wochen nach Vorstellung der neuen Konzernstrategie Vision2020+ geht der Kahlschlag bei Siemens unvermindert weiter. So wurde heute bekannt, dass die Anzahl der Stellen, die in Erlangen gestrichen werden sollen nicht wie bisher geplant rund 250 sondern ca 500 Stellen abgebaut werden sollen. Auch an der Schließung von Offenbach wird nach wie vor festgehalten und… Read more →

Soli-Erklärung an die Beschäftigten im Bauhauptgewerbe !

Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir unterstützen eure Forderungen nach 6% mehr Geld, ein volles 13. Monatsgehalt für alle und die Übernahme der Ausbildungskosten. Auch die Forderung eure Wegezeit endlich als Arbeitszeit anzuerkennen ist längst überfällig. Es ist eine absolute Frechheit, dass euch die Unternehmer quer durch die halbe Republik jagen und ihr das dann auch noch bezahlen sollt. Gleiches gilt… Read more →

Arbeitszeit runter, Löhne rauf, mehr vom Leben!

Deutschland, 2018: Die Bosse von Rheinmetall, Siemens, Asklepios und Co. sonnen sich in Rekordgewinnen. Obwohl sie nicht müde werden, von Fachkräftemangel, Konjunkturschwankungen und allerlei anderen Problemchen zu jammern, machen die großen Banken und Konzerne Profite wie selten zuvor. Nicht zuletzt die ständige Kriegstreiberei der BRD lässt die Kassen beständig klingeln. Auf der anderen Seite des Fließbands sieht es dagegen finster… Read more →

Kampf um Personalbemessung

Immer mehr Pflegekräfte streiken bundesweit für bessere Arbeitsbedingungen   Irgendwann zwischen der vierzehnten Notklingel, der Medikamentengabe und Wundversorgung, dem Dokumentieren und Bilanzieren, dem Versorgen, Zuhören und auch mal Schläge abwehren beschleicht wohl jede Pflegekraft im bundesdeutschen Gesundheitssystem das Gefühl für die eigene Arbeit viel zu wenig wert geschätzt zu werden. Doch was genau bedeutet das? Natürlich und zu recht wird… Read more →

Es wird weiterhin schlimmer…

Die Ergebnisse der Sondierungsgespräche zwischen SPD und CDU Markus Söder (CSU) ist zufrieden. „Das ist ein gutes Ergebnis. Es gibt endlich Steuersenkungen. Der Soli wird abgebaut. Außerdem wird die Zuwanderung wirksam begrenzt und Abschiebungen erleichtert.“ Damit ist eigentlich schon alles gesagt. Die neue GroKo ist die Fortsetzung der alten. Sie ist den Profiten der Banken und Konzerne verpflichtet, im gemeinsamen… Read more →

Unsere Solidarität für eure Forderungen

Unsere Solidaritätserklärung an die Kolleginnen und Kollegen aus der Metall- und Elektroindustrie: Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir unterstützen eure Forderung nach sechs Prozent mehr Lohn, einem Anspruch auf Arbeitszeitverkürzung und die Jugendforderung nach mehr Zeit um für die Abschlussprüfung zu lernen. Die Metall- und Elektroindustrie steht mehr als gut da. Im Jahr 2016 machte die Branche insgesamt einen Umsatz von… Read more →

Kahlschlag bei Siemens

6900 Stellen in Gefahr Diese Zahl nannte die Konzernleitung, als sie am 16. die Pläne offenlegte. 6900 Stellen, 3500 davon in Deutschland. Zwar sollen diese Streichungen nach Personalleiterin Janina Kugel „so sozialverträglich wie möglich“ ablaufen, jedoch bleibt abzuwarten wie das ganze umgesetzt werden soll. Manche Standorte sollen auch komplett gestrichen werden, wie Leipzig, Görlitz, Offenbach und das „Dynamo“ Werk in… Read more →

Streik vor Glück!

Solidaritätserklärung mit den Streikenden bei Zalando und Amazon Seit vier Jahren kämpfen die Kolleginnen und Kollegen bei Amazon für eine bessere Bezahlung nach dem Versandhandels-Tarivertrag. Während der Tarif für die Kolleginnen und Kollegen zwischen 11,47 Euro und 11,94 Euro Einstiegsgehalt vorsieht, schickt Amazon seine Mitarbeiter mit einem Gehalt von 9,65 Euro bis 11,12 Euro nach Hause. Befristete Arbeitsverträge gehören zum… Read more →

Tarifkampf im Einzelhandel

Unter dem Slogan  „Du ver.dienst mehr!“ kämpfen im Rahmen der Tarifrunde Handel die Beschäftigten im Einzelhandel um bessere Arbeitsbedingungen. Von der aktuellen Tarifrunde sind in Niedersachsen 310.000 und in Bremen 30.000 Beschäftigte betroffen. Wir haben uns mit Stephanie unterhalten. Sie arbeitet bei IKEA in Bremen. POSITION: Was sind denn die Forderungen, um die es aktuell geht?  Stephanie: „In der aktuellen… Read more →