Am 22.10. gegen die Monopole und ihre Regierung

veröffentlicht am: 20 Okt, 2022

Immer noch steigen die Preise.

Wir müssen jeden Euro zweimal umdrehen, während Großkonzerne die Krise nutzen um ihre Preise zu erhöhen. Vom Staat bekommen Sie zusätzlich noch Geldgeschenke, während wir im Winter frieren sollen. Vor allem wir, die Jugend, sind mit wenig Einkommen und der Perspektive die Staatsschulden in Zukunft zurückzahlen zu müssen, besonders hart betroffen. Die Lösungen der Ampelregierung helfen uns nicht. Ganz im Gegenteil, sie helfen den Monopolkonzernen. Deshalb müssen wir uns zusammenschließen und dem Sparzwang in unseren Schulen, Unis und Betrieben entgegentreten. Mit unserer neuen Kampagne „Preisstopp jetzt“ wollen wir uns als SDAJ gegen die Macht der Monopole stellen und für unsere Rechte kämpfen mit Aktionen, Bildungsveranstaltungen und mehr.

Ein guter Start sind die Demos am 22.10., dem bundesweiten Aktionstag der ver.di und weiteren Organisatoren. Wir gehen gemeinsam auf die Straße in Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hannover und Stuttgart.

Schreib uns wenn Du dabei sein und gemeinsam mit uns aktiv gegen Preissteigerungen werden willst!

 

[isc_list]

Gruppenkarte

finde die SDAJ Gruppe in deiner Nähe!

mehr zum Thema

Kämpfen lohnt sich: In der Schule!

Kämpfen lohnt sich: In der Schule!

Es werden immer mehr Probleme Obwohl Corona schon längst gezeigt hat, dass das Bildungssystem schon lange überholt ist und dass viele Probleme sich normalisiert haben, wie etwa die überfüllten Klassen, die maroden Schulen und der Lehrermangel, wird gerade in diesen...

mehr lesen
Kämpfen lohnt sich: In Tarifrunden!

Kämpfen lohnt sich: In Tarifrunden!

Was ist eigentlich eine „Tarifrunde“? Und weshalb sind sie für uns so wichtig? Aktuell sind sie wieder überall zu sehen: in roten Jacken, Ponchos oder Mützen eingekleidete Arbeiterinnen und Arbeiter, mit Schildern in den Händen und Trillerpfeifen in den Mündern. Es...

mehr lesen
× Schreib uns!