POSITION

Los Fastidios auf dem Festival der Jugend

Italienischer Oi-Punk gegen Faschismus Dutzende Menschen vor einer kleinen Bühne. Jugendliche aus der Ultra-Szene, alt und jung, Skinheads und Punks. Alle tanzen gemeinsam auf einer kleinen Tanzfläche und gröhlen die antifaschistische Hymne: “Come on, Come on, Antifa Hooligans!”. Los Fastidios, 1991 gegründet und seitdem mit über tausend Konzerten auf Tour, spielten im September 2016 in Darmstadt. Eingeladen wurde die Street-… Read more →

P wie Parteilichkeit

„Fake-News“ – so lautet das neueste Reizwort in der deutschen Medienlandschaft. Die meisten Fake-News sind mit ein bisschen Recherche leicht als solche zu enttarnen. Diejenigen, die solche Nachrichten konsumieren und weiterverbreiten, scheinen gegen Fakten aber weitgehend resistent zu sein. Vor diesem Hintergrund werden Forderungen nach einer „Versachlichung“ der politischen Debatte und objektiver Berichterstattung lauter. Die bürgerlichen Leitmedien (also die großen… Read more →

Gegen Krieg

Was bedeutet antimilitaristische Arbeit für uns? Wir haben mit Jan als SDAJ-Bundesvorsitzendem über die Rolle des deutschen Imperialismus, Rüstungsexporte, ständig steigende Wehretats und mögliche Gegenwehr gesprochen. POSITION: Die SDAJ hat in den vergangenen zwölf Monaten eine Kampagne gegen Militarismus und Krieg gemacht. Warum? Jan Meier: Wir haben vor unserem Bundeskongress lange diskutiert und auf dem Kongress letztlich gemeinsam eingeschätzt, dass… Read more →

Bedingungslose Gleichheit?

Die Forderung nach einem bedingungslosen Grundeinkommen vergisst die realen Machtverhältnisse Mindestens 1.000€ im Monat auf die Hand – das ist in Zeiten von Niedriglöhnen und Arbeitslosigkeit eine Traum. Große Teile der Partei Die Linke, von Attac aber auch der Grünen sprechen sich deswegen für ein bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) aus. An ihrer Seite steht Götz Werner, der bekannte Milliardär von der… Read more →

Der Offene Brief an Katrin Göring-Eckardt

Liebe Katrin, das Leben ist nicht fair. Seit die SPD Martin Schulz als Kanzlerkandidaten nominiert hat, geht es dort wieder bergauf. Fast so, als hätte es die letzten Regierungsjahre der Sozialdemokraten, die voller Angriffe auf den Sozialstaat zugunsten des deutsche Kapitals waren, nie gegeben. Dies geht zu Lasten der kleinen Parteien, insbesondere deines Bündnis90/Die Grünen. Seit dem Hype um Schulz… Read more →

Bourgeoi…what?

Über einen der wichtigsten Begriffe unserer Zeit „Bourgeoisie“ kommt aus dem Französischen und bedeutet Bürgertum. Im Mittelalter war dies ein Titel, den man mit Geld erwarb. Eingetragene Bürger hatten mehr Rechte als normale Stadtbewohner. Allerdings mussten sie besitzen und waren somit wohlhabender. In der Entwicklung der Gesellschaft und der Produktivität wurde die Klasse der Bourgeoisie einflussreicher. Sie war treibende Kraft… Read more →

Mittendrin statt nur dabei

Zum 70. Gründungstag der VVN haben wir mit Christa aus Schwabach gesprochen. Sie ist dort u.a. im Landesvorstand Bayern aktiv. Position: Gerade wurde die VVN-BdA siebzig. Wieso war das ein Grund zu feiern? Christa: Es ist ein bißchen wie mit dem 8.Mai: natürlich hat das alles einen sehr ernsten Hintergrund, denn schließlich wurde die VVN-BdA von KZ-Überlebenden gegründet. Aber bei… Read more →

Working Whistleblowers

Leiharbeit in der Ausbildung Phil macht seine Ausbildung zum Gesundheits-und Krankenpfleger bei der Schwesternschaft des Bayrischen Roten Kreuzes in Nürnberg „Wir haben dadurch, dass wir die Ausbildung an der Berufsfachschule der Schwesternschaft machen keinen eigentlichen Betrieb, der uns ausbildet. Stattdessen werden wir von der Schwesternschaft an unterschiedliche Kliniken verliehen. Im Grunde sind wir also LeiharbeiterInnen. Wir arbeiten auf der Grundlage… Read more →

Das Karusell dreht sich

Zur Kür des Präsidentschaftskandidaten in Frankreich Wir Franzosen lieben Comics und manch einer kennt vielleicht von Asterix-Autor Rene Goscinny „Iznogoud“, ein Wesir, der durch List „Sultan anstelle des Sultans“ werden will. Der aktuelle Präsidentschaftswahlkampf erinnert mich stark daran. Seit sich die Regierenden ihre Geschäfte nicht mehr von Gottes Gnaden, sondern von der Beliebtheit in der Bevölkerung legitimieren lassen, müssen sich… Read more →