Krise

„Geschäftsmodell ändern“

Das Übliche, diesmal in Zypern: Milliarden für die „Eurorettung“, Angriffe auf die arbeitenden Menschen. Einmal mehr steckt ein Euro-Land so tief in der Krise, dass ein Zusammenbruch des Bankenwesens droht. Die Herrschenden in der EU stehen einmal mehr vor der Frage, wie sie die Krise verwalten können: Zypern raus dem Euro werfen? Die maroden Banken retten? Wolfgang Schäuble erklärte: „Zypern… Read more →

Juniorpartner des Kapitals?

Die deutschen Gewerkschaften üben sich in Zurückhaltung – zu ihrem eigenen Nachteil. Glaubt man dem ifo-Geschäftsklimaindex vom Dezember 2012, ist die Krise vorbei. Die Stimmung bei den Unternehmern scheint so gut wie in den Vorkrisenjahren zu sein. Aber auch die Arbeitslosenzahlen scheinen das „deutsche Erfolgsmodell“ zu bestätigen. Hier und dort ein paar Entlassungen, 11.200 bei Schlecker, einige tausend nun bei… Read more →

SDAJ auf Blockupy-Aktionen: Solidarität mit den streikenden griechischen Stahlarbeitern!

Bei den Blockupy-Aktionstagen in Frankfurt gingen viele tausend Menschen auf die Straße, um gegen die Sparpolitik der Herrschenden zu demonstrieren. Sie machten deutlich, dass nicht die Staatsschulden, sondern das kapitalistische System die Ursache der Krise ist. Davon ließen sie sich auch von einer beispiellosen Panikmache, Verboten und Polizeieinsätzen nicht abhalten. Auch die SDAJ beteiligte sich an diesen Aktionen. Wir haben… Read more →

Frauen – die großen Krisengewinnerinnen?

„Die Krisengewinnerinnen“ titelte der Tagesanzeiger zu Beginn der Krise. Jobs wurden gestrichen, Kurz- und Leiharbeit nahmen massiv zu, was vor allem Männer betraf. Doch bedeutet das im Umkehrschluss, dass Frauen die „Krisengewinnerinnen“ sind? Frauenarbeit – atypisch und prekär Es ist nichts neues, dass Frauen auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt werden, doch die Zahlen sind hart: über 70% der Prekärbeschäftigten und 80%… Read more →

Unsere Zukunft ist die neue Welt, der Kommunismus!

Erklärung von 19 europäischen Jugendorganisationen 20 Jahre nach der Konterrevolution Die diese Erklärung unterschreibenden kommunistischen Jugendorganisationen wenden sich an die Jugend Europas und der ganzen Welt anlässlich des 20. Jahrestags der Auflösung der UDSSR und der Zerschlagung des Sozialismus. Aus Sicht der bürgerlichen Regierungen und Parteien, aus Sicht der Kräfte des Kapitals ist dieser Jahrestag eine Gelegenheit, den Sozialismus und… Read more →

Zu den Kämpfen der griechischen Bevölkerung gegen die Sparmaßnahmen

Pressemitteilung der AG Internationalismus des Bundesvorstands der SDAJ Wir beglückwünschen die AktivistInnen in Griechenland zu ihren anhaltenden Protesten gegen das EU-imperialistische Spardiktat. Insbesondere der zweitägige Generalstreik, am 19. und 20. Oktober, und die ständigen Betriebs-, Schul- und Universitätsvollversammlungen trugen dazu bei, dass die herrschende Klasse und ihre Parteien im Parlament unter Druck gesetzt werden. Der sozialdemokratische Premierminister war gezwungen die… Read more →

Spardiktat für die Party

Für Montag, den 11. Juli, berief EU-Ratspräsident Herman van Rompuy in Brüssel eine Krisensitzung ein. Anlaß war das Abrutschen Italiens an den sogenannten Finanzmärkten, d. h. dem Verbund von international agierenden Finanzhäusern, Banken und Hedgefonds. Das Handelsblatt erläuterte am selben Tag unter dem Titel „Schuldenkrise erreicht Kerneuropa“, Italien leihe sich schon seit zwei Jahren mehr Kapital im Ausland als es… Read more →

Die SDAJ auf dem UZ-Pressefest 2011

Für den SDAJ-Bereich auf dem UZ-Pressefest 2011 stehen nun Bands, politisches Programm und allerlei sonstige Action fest. Am Freitag gibt’s einen Arbeiterliederabend mit Achim Bigus, am Samstag feiern wir mit der italienischen Ska-Punk-Band Banda Bassotti. Supported werden sie von United Struggle und der Kapelle Vorwärts (Ex-Commandantes). Danach wird noch etwas Party-Musik aufgelegt. Das gibt es ein breites politisches Programm: Sparen… Read more →

Strike back – einfach mal zurückschlagen!

Während hierzulande in den Medien kaum noch über die Krise gesprochen wird, häufen sich die Anzeichen dafür, dass die Abwälzung ihrer Kosten zulasten der arbeitenden und lernenden Bevölkerung sich immer mehr verschärft. Die Kohle, die einst den Banken und Konzernen hinterhergeschmissen wurde, soll vor allem aus den Kommunen wieder rausgepresst werden. Das bedeutet insbesondere für Jugendliche massive Angriffe auf ihre… Read more →

Rostock: Kultur geht baden!

Seit knapp einem Monat nun ist das Große Haus des Rostocker Volkstheaters bereits geschlossen. Am Sonntag, den 27. März 2011 fand trotz alledem eine Aufführung von Fontanes Stück „Effi Briest“ statt. Haken an der Sache war nur, dass die Schauspieler_Innen vor leeren Rängen spielten. Die Aufführung wurde per Livestream über das Internet ausgestrahlt und von etwa 4.000 Zuschauer_Innen verfolgt. Doch… Read more →