DDR

30 Jahre ohne DDR (POSITION #05/19)

Hintergrund: Welche Auswirkungen das Ende des Sozialismus auf deutschem Boden hat  Wir veröffentlichen an dieser Stelle Auszüge aus dem Referat des DKP-Vorsitzenden Patrik Köbele, der im September als Gast auf die Bundesvorstandssitzung der SDAJ eingeladen war.    Was die Auswirkungen auf Deutschland angeht, habe ich eine schon benannt, nämlich die neue Normalität von Angriffskriegen, von Bundeswehreinsätzen im Ausland. Das war… Read more →

Dieter W. Feuerstein – Kundschafter im Westen (POSITION #04/19)

Die Geschichte der Stasi-Überwachung wird so erzählt, als seien Geheimdienste ein Alleinstellungsmerkmal sozialistischer Staaten. Doch wir wissen, dass die Machenschaften des Verfassungsschutzes die Möglichkeiten des Kalten Krieges unlängst in den Schatten stellen. Doch gibt und gab es einen Unterschied zwischen Nachrichtendiensten? Wir haben uns darüber mit Dieter W. Feuerstein unterhalten. Dieter wollte als westdeutscher Abiturient zuerst in die Kommunistische Partei DKP eintreten.… Read more →

Gegen die Wurzeln des Faschismus (POSITION #04/19)

Auszüge aus Interview-Antworten der Antifaschistin Erika Baum, die den Kampf gegen Nazis beim Aufbau der DDR miterlebte    Wir haben deutlich gemacht, dass wir gegen den Faschismus, gegen die Herrschaft der reaktionärsten, am meisten am Krieg interessierten Elemente des Finanzkapitals sind. Deshalb sagten wir dieser Klasse den Kampf an, diesem Teil der Kapitalistenklasse, dem Monopolkapital, die den Faschismus zur Sicherung seiner Herrschaft… Read more →

Soziale und demokratische Rechte waren in der DDR gesichert – auch für die Jugend (POSITION #04/19)

Die Freie Deutsche Jugend (FDJ), gegründet als breite demokratische Organisation gegen Faschismus und Krieg, verkündete 1946 die Grundrechte der jungen Generation: Beteiligung am politischen Leben, die Herabsetzung des Wahlalters auf 18 Jahre, das Recht auf Arbeit, Erholung und Bildung. In der BRD arbeitete die SDAJ später mit einem ähnlichen Forderungskatalog – und tut es bis heute. Während in der DDR… Read more →

„Unrechtsstaat” DDR? Rechtsstaat BRD? (POSITION #04/19)

Ein Propagandabegriff und seine Hintergründe    Im Oktober 2008 erkundigte sich die Bundestagsabgeordnete der Linken Gesine Lötzsch bei der Bundesregierung, ob diese die Volksrepublik China für einen „Unrechtsstaat“ halte. Später schrieb die Politikerin in einem Zeitungsartikel, „nach der gruseligen Olympiaberichterstattung von ARD und ZDF“ sei sie sicher gewesen, die Antwort werde Ja lauten. Tatsächlich aber hieß es: »Aus Sicht der Bundesregierung bemüht sich die chinesische… Read more →

Artikel 13 – Nicht für uns!

Die anstehende Reform des Urheberrechts sieht vor, Plattformbetreiber in die Pflicht zu nehmen, dass Urheberrechtsverletzungen durch User-basierte Datenuploads von vornherein verhindert werden. Kurz um: Inhalte wie Youtube-Videos oder Instagram-Beiträge werden beim Upload gescannt und ggf. gesperrt. Dieses Vorsortieren ist höchst undemokratisch. Bei der schieren Menge an Daten würde auf Algorithmen zurückgegriffen werden, die weder Satire noch unkommerzielle Arbeiten erkennen können.… Read more →

„Selbst wenn das Geld da war, faulenzen ging nicht“

Tobi hat sich mit drei Jugendlichen über ihre Erfahrungen, Perspektiven und Ängste unterhalten. Sie kommen alle aus anderen Orten, haben verschiedene Biographien und machen heute unterschiedliche Sachen. Doch die Probleme sind ähnlich. Unzählige weite Felder und kleine graue Dörfer ziehen an der Windschutzscheibe vorbei. Schlaglöcher lassen ein rasantes Tempo nicht zu und so haben die Einheimischen genug Zeit, das unbekannte… Read more →

Grenzen überwinden?

Das Jahr 2015: Flüchtlinge aus von (Bürger-)Krieg zerstörten, von Armut und Hunger gebeutelten und von politischer und religiöser Verfolgung überzogenen Ländern kämpfen sich vor in die Länder der Europäischen Union. Tausende von ihnen sterben dabei an den militarisierten Außengrenzen der EU. Diejenigen, die es trotz der unmenschlichen Schwierigkeiten schaffen, die Grenzen zu überwinden, kommen auch in die Bundesrepublik. Dort erwarten… Read more →

25 Jahre Mauerfall: Ein Fest fürs Kapital

Keinen Bock auf nochmal 25 Jahre Sozialabbau, Kriegseinsätze und Jugendarbeitslosigkeit Erklärung des Bundesvorstandes der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ) Vor 25 Jahren fiel die Berliner Mauer. Jedes Jahr wird dieser Tag von den Herrschenden zum Anlass großer Feiern genommen, dieses Jahr dürften sie noch um einiges größer ausfallen. In den Reden, die dort gehalten werden, wird dann nicht nur die 1989… Read more →