Ausgabe 2/2016

Ködern für den Krieg

Warum ich die Bundeswehr nicht mehr in meiner Schule haben will. Ein Schüler berichtet. „Ende Januar war an meiner Schule, dem Gymnasium Borbeck in Essen, die Bundeswehr eingeladen. Im Rahmen eines Forums zur Berufsberatung durfte sich die Bundeswehr als attraktiver Arbeitgeber präsentieren und für sich werben. Dabei lockte die Bundeswehr mit scheinbar lukrativen Angeboten, wie zum Beispiel ein Studium ohne… Read more →

Marxistischer Spickzettel (POSITION #02/16)

Der Rechtsstaat In der Schule stolpern wir früher oder später über den Begriff des „Rechtsstaats“. Er glorifiziert das Rechtssystem der BRD und verteufelt gleichzeitig den „Unrechtsstaat“ DDR. Auf diese Weise wird eine sachliche Diskussion über Alternativen zu den bestehenden Verhältnissen insbesondere über einen sozialistischen Gegenentwurf erschwert. Wer will schon einen „Unrechtsstaat“ verteidigen? Von zentraler Bedeutung im deutschen Rechtssystem sind „Freiheit“… Read more →

Likes & Dislikes (POSITION #02/16)

Helden des Imperialismus September 2012, Bengasi. Im gerade durch den Regime-Change zerbombten Libyen ist von Frieden und Demokratie immer noch keine Spur. Am 11. Jahrestag der Anschläge auf das World Trade Center wird die Amerikanische Botschaft in Bengasi, im Film das Symbol des Zivilen, Ziel eines Überfalls durch die aus dem „Arabischen Frühling“ siegreich hervorgegangen Islamisten. Diese gibt es in… Read more →

The Hateful Eight (POSITION #02/16)

Viel Blut, viel Schnee und mehr als nur 8 Tote Eigentlich funktionieren Tarantino-Filme nach einem ziemlich einfache Muster: Es beginnt mit der Suche nach einem nachvollziehbaren, plausiblen, historischen, sozialen oder emotionalen Grund, warum Menschen einander hassen und töten. Ist dieser Grund gefunden und erzählt, dann wird dieser Vorgang des unvermeidlichen Tötens und Getötet-werdens, in einem Rausch des Abschlachtens, Blutens und… Read more →

Halbgöttinnen in Weiß? (POSITION #02/16)

Was es mit dem neuen, weiblichen Gesicht der Medizin auf sich hat Nicht erst seit dem Boom diverser, einschlägiger Fernsehserien sind Ärztinnen begehrt. Als Medizinerinnen erlangen sie (gesellschaftliche) Anerkennung und Wohlwollen bereits dadurch, gleich mehrere angesagte Rollenbilder in sich zu vereinen. Aufopferungsvoll, weltgewandt und klug, hübsch genug, um in einem weißen Arztkittel nicht furchtbar auszusehen und, sehr wichtig, finanziell ebenso… Read more →

Vereint zurück (POSITION #02/16)

Bauernproteste und Generalstreiks in Griechenland „Arbeiter und Bauern, eine Stimme, eine Faust!“ ertönt es auf dem Syntagma-Platz in Athen. Es ist der 4. Februar 2016 und ganz Griechenland wird von einem gewaltigen Streik lahmgelegt. Im ganzen Land kam es zu Massenkundgebungen der Arbeiterfront PAME gemeinsam mit den anderen Kräften des Volksbündnisses: dem kämpferischen Zusammenschluss der Bauern (PASY), dem antimonopolistischen Zusammenschluss… Read more →

Inklusion im Arbeitsalltag (POSITION #02/16)

Selbstbestimmt leben und arbeiten – ein Menschenrecht? Die meisten haben den Wunsch nach der Schule oder spätestens nach der Berufsausbildung von zu Hause auszuziehen – endlich eine eigene Wohnung, den ersten Job, ein eigenständiges Leben führen! Doch ist es nicht immer so einfach, auf dem Arbeitsmarkt eine Stelle zu finden, gerade wenn man nicht so offensiv in Bewerbungsgesprächen auftritt und… Read more →

Ausbildung statt Auslandseinsatz (POSITION #02/16)

Wie die Bundeswehr versucht den Ausbildungsplatzmangel auszunutzen. Unsere Autorin Nicky ist auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz – aber einem zivilen. „Nach Angaben der DGB-Jugend erhält rund jeder Dritte Bewerber keinen Ausbildungsplatz. 1,5 Millionen junge Menschen im Alter von 20 bis 29 Jahren sind ohne Berufsausbildung. Offene Stellen gibt es eigentlich nur in den Bereichen, die die beschissensten Ausbildungsbedingungen und… Read more →

Wessen Welt? (POSITION #02/16)

Willkommenskultur 1 In Heidenau wird der Bürgerdialog gepflegt Manch einer mag bei der erhöhten Schlagzahl rechter Übergriffe auf Flüchtlingsunterkünfte inzwischen den Überblick verlieren. Immerhin entfielen auf das Jahr 2015 laut BKA 1.027 derartige Angriffe. Die Aufklärungsquote der Fälle schwerer Brandstiftung (222 Stück) lag bis November bei gerade mal 5 %. Die Gemeinde Heidenau im Freistaat Sachsen war im letzten Sommer… Read more →

“Da kriegt ihr richtig Stress!” (POSITION #02/16)

Die Unternehmerseite greift das Tarifgefüge an, die Belegschaft wehrt sich Bei einer Betriebsratssitzung der Firma Vossloh Locomotives freuen sich die kämpferischen Vertreter. Der Vorsitzende erklärt den etwas gequält dreinblickenden Vertretern der Geschäftsführung – diesmal als Gegenseite adressiert, wo man sich sonst als Partner sah – dass man sich über ihren Vorstoß gegen die 35-Stunden-Woche freue. Jetzt bekäme der Gegner so richtig… Read more →