SDAJ startet Cuba-Solidaritätsprojekt 2013

veröffentlicht am: 21 Jan, 2013

cuba_fahne1Unbeeindruckt von Berliner Minusgraden haben mehr als 100 junge Cuba-Fans beim LLL-Wochenende Anfang Januar in Berlin ein Zeichen für die praktische internationale Solidarität gesetzt: gemeinsam haben wir die Cuba-Solikampagne 2013 der SDAJ mit einer Kundgebung am Bahnhof Zoo eröffnet.

Kurz nach dem 54. Jahrestag der kubanischen Revolution machten wir deutlich, dass Cuba als sozialistisches Projekt unsere volle Unterstützung verdient. Insbesondere die Umsetzung einer gerechten Bildungspolitik und eines kostenlosen und hochwertigen Gesundheitssystems im sozialistisch-demokratischen Cuba wurden den profitorientierten deutschen Verhältnissen gegenübergestellt. Trotz des andauernden imperialistischen Gegenwinds werden auf Cuba diese Grundrechte der Jugend konsequent realisiert und dabei unterstützen wir das sozialistische Karibikland tatkräftig mit Spenden, Solibrigaden und Öffentlichkeitsarbeit – die anwesenden Fidel-Castro-Fans untermalten dies immer wieder mit lauten Sprechchören.

Mit kräftigen antikapitalistischen Grüßen und wehenden SDAJ-, Cuba- und Movimiento 26 de Julio-Fahnen wurde schließlich der Rückweg zur beginnenden Rosa-Luxemburg Konferenz angetreten. Nach dem klirrend kalten Auftakt ist klar: jetzt beginnt die heiße Phase des Solidaritätsprojekts!

SDAJ Aachen
SDAJ Augsburg
SDAJ Barsbüttel
SDAJ Berlin
SDAJ Bochum
SDAJ Bonn
SDAJ Bremen-Oldenburg
SDAJ Cottbus
SDAJ Dresden
SDAJ Düsseldorf
SDAJ Essen
SDAJ Frankfurt
SDAJ Göttingen
SDAJ Hamburg
SDAJ Hannover
SDAJ Kassel
SDAJ Kiel
SDAJ Köln
SDAJ Landau
SDAJ Leipzig
SDAJ Limburg-Weilburg
SDAJ Lübeck Süd/Ost-Holstein
SDAJ Mainz
SDAJ Mannheim
SDAJ Marburg
SDAJ München
SDAJ Neumarkt
SDAJ Neuss
SDAJ Nürnberg
SDAJ Osnabrück
SDAJ Ostwestfalen-Lippe
SDAJ Rostock
SDAJ Schwerin
SDAJ Siegen
SDAJ Solingen
SDAJ Stuttgart
SDAJ Trier
SDAJ Tübingen
SDAJ Ulm
SDAJ Witten
SDAJ Würzburg

POSITION #5/2019

mehr zum Thema

Hanau – kein Vergeben kein Vergessen!

Hanau – kein Vergeben kein Vergessen!

Mit unseren Gedanken sind wir bei den Opfern und Angehörigen in Hanau. Unsere Trauer und Solidarität geht einher mit unserer Wut und unserem entschlossenen Widerstand gegen Faschisten und ihre Hintermänner. Der erneute rechtsterroristische Mordanschlag ist grausamer...

mehr lesen
Auf zur NATO-Sicherheitskonferenz!

Auf zur NATO-Sicherheitskonferenz!

Wir rufen euch auf, euch an den Protesten zu beteiligen und gegen die Planungen von Krieg und Wirtschaftskrieg zu protestieren!✊ Für eine Welt ohne Imperialismus, Flucht und Krieg! Setzen wir uns gemeinsam für eine Wende zu demokratischem, sozialem und...

mehr lesen