Uni

NRW: Mehr Freiheit im Hochschulgesetz? Für wen?

Das Kabinett der Landesregierung um Armin Laschet hat am 30. Januar 2018 Eckpunkte zur Novellierung des Hochschulgesetzes NRW beschlossen. Diese lassen für Beschäftigte und Studierende nichts Gutes erwarten. In der Einleitung zu ihren Eckpunkten für die Novelle formuliert das Kabinett, das Hochschulgesetz müsse geändert werden, um „die gesetzlichen Rahmenbedingungen für ein qualitativ hochwertiges und zugleich erfolgreiches Studium, für die Exzellenz… Read more →

Bologna und die „Bildungsrepublik“

Wie Bologna unsere Bildung klaut. Die Bologna-Erklärung aus dem Jahre 1999 ist eine Ansammlung vager Formulierungen, die durchaus reale Probleme des Bildungssystems aufgreift: Erleichterung des Hochschulzugangs, gegenseitige Anerkennung von Bildungsabschlüssen europaweit, Angleichung/Vergleichbarkeit der Lehrpläne sowie Lifelong Learning (Lebenslanges Lernen) und Employability („Beschäftigungsfähigkeit“) sind Stichworte, die zum Teil gewerkschaftlichen Diskursen entlehnt sein könnten. Was soll auch schlecht daran sein, den Bachelor… Read more →