Cuba

Kapitalismus – ist doch krank?!

Der heutige Tag stand ganz im Zeichen der Gesundheit. Julian erklärte uns in einem interessanten Vortrag wie die Gesundheitsfürsorge in Cuba gehandhabt wird. Anhand von Daten zeigte er uns, wie Praxen, Kliniken und Krankenhäuser auf der Insel verteilt sind und wie die Durchführung von Impfungen und Vorsorge organisiert wird. In jedem Viertel gibt es kleine Kliniken, alle CubanerInnen haben ihren… Read more →

Ein Ort der Jugend

Morgens um neune geht die Arbeit wieder los. Die Arbeit am zweiten Wandbild läuft auf Hochtouren, aber ob wir wirklich ganz fertig werden, da gehen die Einschätzungen auseinander. Gleichzeitig werden Seminarräume im Informatikgebäude von uns bestuhlt und die Eingangshalle des Zentrums zur Bildung revolutionärer Werte bekommt einen neuen Anstrich. Das Grundgerüst für die neue deutschsprachige Website steht und es werden… Read more →

Spontane Fahrt ins Zentrum

Es ist Sonntagabend, und spontan entwickelt sich die Idee nach Havanna City reinzufahren. In Kleingruppen nehmen wir den Bus, der direkt vor unserer Universität beginnt und in das Zentrum, sogar bis in die Altstadt fährt. 40 Centavos kostet die Fahrt. Das ist gerade mal ein Eurocent und auch auf Kuba für jeden, jederzeit erschwinglich. Schnell füllt sich der Bus es… Read more →

Arbeit, Kampf und Frauenfrage – Die Liebe zur Revolution

Wenig Schlaf, ein Frühstück ohne Kaffee und Vitamine, die Nachwirkungen des Genusses eines äußert beliebten kubanischen Nationalgetränks: All das eigentlich kein Grund nicht um neun Uhr mit den Arbeiten am Zentrum zu beginnen. Das Kollektiv ‘Netzwerk’ verkabelt und konzipiert, die Gruppe ‘Wandgemälde’ sieht mittlerweile die Früchte ihrer Arbeit, und wird dabei etwas neidisch beäugt von der Gruppe ‘Bau’, welche die… Read more →

Grußwort zu den Solidaritätsfesten “Fiesta Moncada” am 26. Juli 2013

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Genossinnen und Genossen, wir freuen uns, Euch bei eurer Fiesta Moncada aus Cuba grüßen zu dürfen! Wir, 25 Jugendliche aus Deutschland und Österreich, sind nun seit 13 Tagen auf der sozialistischen Insel und bauen jetzt gerade an der CUJAE – der technischen Universität in Havanna – ein Bildungszentrum für revolutionäre Werte auf. In diesem Zentrum… Read more →

Nachbarschaftsliebe die Basis der kubanischen Demokratie

Nach einem anstrengenden Nachmittag, den wir mit schrubben, malen und übersetzen verbracht haben, ging es am Abend zu einem Nachbarschaftsfest in unserem Wahlbezirk. Dort haben wir bei Anisschnaps und Sahnetorte gemeinsam mit den Bewohnern in den 26. Juli rein gefeiert, dem Jahrestag des Sturmes auf die Moncada-Kaserne, der sich heute zum 50. Mal jährt. Der 26. Juli ist für die… Read more →

Heute ist unser erster Arbeitstag

Noch bevor ich an das Arbeiten denken kann, schießen mir ganz viele Bilder, Gesprächsfetzen, Menschen, Orte durch den Kopf, die mir bisher auf Kuba begegnet sind. Die Anzahl meiner Eindrücke ist jeden Tag so groß. Ich glaube, dass ich das alles erst viel später verstehen werde. Meine letzte Erinnerung an den gestrigen Abend ist, wie Eros neben mir sitzt und… Read more →

Internationale Solidarität, der Kampf der Ideen und ein bisschen Strand

Noch völlig verschlafen fuhren wir an die Universität in Mantanzas, um die Projekte der SDAJ und DKP von 2004 anzusehen. Sie errichteten eine Krankenstation, die seit der Eröffnung nicht eine Stunde geschlossen war, also 24h in Betrieb ist. Die StudentInnen und ArbeiterInnen haben somit immer die Möglichkeit sich Medikamente abzuholen oder im Notfall auch jederzeit behandelt werden zu können, dabei… Read more →

Ein Wochenende Ausflug: Santa Clara – Die Geschichte der Revolution

Am frühen Morgen des Samstags fuhr die Brigade nach Santa Clara. Der Weg dorthin führte uns durch viele schöne Landschaften, die die BrigardistInnen bewundert und fotografiert haben. Als wir ankamen, trafen wir auf Che Guevara: Eine große Statue von ihm Stand an der Stelle, wo er mit anderen kubanischen Guerilleros beigesetzt worden ist. Es war etwas besonderes, an dem Ort… Read more →

Fiesta?!

Kuba ist bekannt für vieles. Neben ihren Stränden, dem Sozialismus und den Zigarren gibt es noch den Rum. Wie jede Art von Alkohol führt auch Rum dazu, dass Menschen sich näher kommen. Die Schüchternheit wird ad acta gelegt. Bedingung für einen schönen Abend war außerdem dadurch gegeben, dass wir am nächsten Tag nicht all zu früh aufstehen mussten. Eine Gitarre… Read more →