Antirassismus

Der offene Brief der SDAJ

Liebe Alice Schwarzer, du bist Herausgeberin, Redakteurin und Geschäftsführerin der Zeitschrift EMMA und selbst ernannte Ober-Frauenrechtlerin in Deutschland. In dieser Funktion hast du dich zu den Vorfällen in Köln in der Silvesternacht geäußert. Das seien „die Folgen der falschen Toleranz“, meinst du. Im österreichischen Pendant zur BILD, der Kronen-Zeitung, forderst du die Täter abzuschieben, wenn es möglich sei. Dein angebliches… Read more →

Pogrome verhindern, bevor sie entstehen!

30 teilweise mit Baseballschlägern bewaffnete Nazi-Hooligans haben in der Nacht zum 1. November 6 Flüchtende auf offener Straße angegriffen. Mehrere Flüchtlingsunterkünfte wurden in dieser Nacht angegriffen, in Brand gesteckt oder beschmiert. Dutzende Glasscheiben gehen zu Bruch. Die Angriffe richten sich gegen Flüchtende, die durch die rassistische Hetze u.a. der CSU immer weiter zu Sündenböcken aufgebaut werden. Es wird ein Klima… Read more →

Rostock – Freital – Heidenau

Rostock – Freital – Heidenau Am Freitag und Samstag gipfelten die seit Monaten andauernden faschistischen Terroranschläge auf Notunterkünfte und Erstaufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge in direkte Angriffe der Neonazis auf den zur Flüchtlingsunterkunft verwandten Baumarkt in Heidenau. Wo sie in anderen Orten noch mit Widerstand von AntifaschistInnen und Anwohnern rechnen konnten, trafen sie in Heidenau auf jene „besorgte Bürger“, die Zusehen und… Read more →

Tröglitz ist überall

Gestern sind 400 Flüchtlinge im Mittelmeer ertrunken und zwei Flüchtlingsheime in Deutschland haben gebrannt. Informationen dazu findet man nur bedingt, öffentlich wird sich, wenn überhaupt an dem Fall Tröglitz abgearbeitet. Der Brand in der Flüchtlingsunterkunft in Tröglitz ist eine Tragödie. Nachdem in der Nacht zum 05. April das Feuer gelegt wurde empörte sich die deutsche Politik. Kanzlerin und Regierung bedauerten… Read more →

“Rettung des Abendlandes“? – Ohne uns!

Am 20. Oktober tauchte Pegida zum ersten Mal in Dresden auf. Am 26. Oktober demonstrierten in Köln ungefähr 4.000 Faschisten unter der Losung „Hooligans gegen Salafisten“ (HoGeSa). Diese Aktion stand zwar nicht in unmittelbarem Zusammenhang mit Pegida, allerdings gibt es Kontakte zwischen beiden Gruppierungen. Ob HoGeSa oder Pegida: beides muss vor dem Hintergrund einer wachsenden Islamfeindschaft und einer zunehmend aggressiveren… Read more →

WessenWelt? #2-2014 Ehrenwort, Commerzbank, Solidarität

Gott sieht alles Niederlande: Ehrenwort gegen Krise Die Banken haben nicht den besten Ruf. Seit ihnen in der Krise viele Milliarden geschenkt wurden, um das System der Profitmacherei zu stabilisieren, stehen die staatlichen Bankenaufsichten unter Zugzwang. Banken ohne Preisblasen, freier Kapitalverkehr ohne Spekulation, ein Kapitalismus ohne Krisen – das versprechen die Regierungen. Man muss nicht viel Marx gelesen haben, um… Read more →

Einwanderung in die Sozialsysteme

Wie mit einer rassistischen Debatte die Verhältnisse auf den Kopf gestellt und der nächste Angriff auf Löhne und soziale Sicherung vorbereitet werden „Die sollen erstmal was für die eigene Bevölkerung machen bevor sie irgendwelches Kroppzeugs nach Deutschland lassen!“ oder „dass die hier rein kommen, schön Blagen in die Welt setzen und schön auf Vatter Staat leben […]“ sind nur einige… Read more →

Spalten und Hätscheln

Die Situation der Flüchtlinge spitzt sich zu. Aber es regt sich Widerstand. Über 1800 Menschen versammelten sich im sächsischen Schneeberg zu einer Protestkundgebung gegen das dort neu errichtete Flüchtlings-Erstaufnahmelager. Aufgerufen hatte die örtliche NPD. Allein in diesem Jahr gab es über 50 solcher Demonstrationen der NPD, in den letzten zwei Monaten wurden mindestens 7 Brandanschläge auf Flüchtlingsunterkünfte verübt. Die ,,Verhätschelung… Read more →

Hannover: Verbot von „Besseres Hannover“ war längst überfällig

Die SDAJ Hannover schreibt in einer Stellungnahme: Wir, die Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend-Hannover, begrüßen den Schritt des niedersächsischen Innenministeriums zum Verbot von „Besseres Hannover“. Wir kritisieren jedoch die Verbots-Begründung des Innenministers Schünemann, indem er Nazis mit AntifaschistInnen als Extremisten gleichsetzt. Immer wieder versuchen Behörden zwei völlig konträre politische Richtungen gleichzusetzen, indem beiden der Stempel der Verfassungsfeindlichkeit aufgedrückt wird. Wir wehren uns… Read more →

Verbot der Nazikameradschaften in NRW – NPD-Verbot umsetzen!

Am 23.8. wurden in einer großangelegten Aktion die drei aktivsten Nazikameradschaften in NRW, der Nationale Widerstand Dortmund (NWDO), die Kameradschaft Aachener Land (KAL) und die Kameradschaft Hamm (KS Hamm) verboten und von der Polizei aufgelöst. Nach dem Verbot des Aktionsbüros Rheinland und diversen Durchsuchungen im Frühjahr, folgte nun der härteste Schlag gegen organisierte Neonazis in NRW seit Jahrzehnten. Björn Schmidt,… Read more →

INTERNATIONAL AREA