Freiheit für die Brüder Konovich!

veröffentlicht am: 15 Nov, 2022

Die beiden Genossen unserer ukrainischen Schwesterorganisation – der mittlerweile verbotenen Leninistischen Jugendunion der Ukraine – Michail Kononovich sowie Aleksander Kononovich befinden sich noch immer in politischer Beugehaft. Es wurde mehr als sichtbar, welcher Stellenwert die angeblichen und oftmalig propagierten Menschenrechte sowie deren Verteidigung im Kampf der deutschen Europäischen Union und ihrer Verbündeten im NATO-Krieg gegen Russland haben – sie sind das Papier nicht wert auf dem sie notiert wurden! Während (ob zu Recht oder zu Unrecht) die deutschen Medien und die etablierte Politik mit Argusaugen die Menschrechtsbeugungen im Iran, China oder Syrien skandalisieren, gibt es nicht einen einzigen Kommentar des deutschen Imperialismus zum Schicksal unserer beiden Freunde oder dem Anderer aufrechter, Linker, KommunistInnen oder DemokratInnen in der Ukraine!

Michail Konovich, Vorsitzender unserer ukrainischen Schwesterorganisation und seinem Bruder Aleksander, ein führendes Mitglied wird „russische Spionage“ vorgeworfen. Ein dubioser Prozess, welcher allen Grundsätzen eines Rechtsstaates spottet (bspw. wurde der Prozess ohne juristischen Beistand begonnen), will die Beiden auf Jahre hinter Gitter bringen. Dieser Prozess folgt einer dunklen Kontinuität im Sinne des westlich-ukrainischen Aufmarsches gegen Russland und die Durchdringung der Ukraine zum Vorteil der Banken und Monopole, wurden zuvor nahezu alle (!) Parteien illegalisiert, die KP samt ihrer Hammer und Sichel-Symbolik getilgt, die Gewerkschaften verboten und verfolgt, antifaschistische Gedenkorte vernichtet, faschistische Mordbrenner in Staat, Polizei und Armee aufgenommen und diplomatische Chancen vertan. Das Oberhaupt des Kiewer Regimes – der Comedian  Wolodomir Selenski – bekannte sich offen in seinen Reden zum antisemitischen und faschistischen, deutschen Kollaborateur Stepan Bandera!

In jenem Zeitgeist kann die Freilassung unserer Freunde und Genossen nur durch internationale Aufmerksamkeit geschehen und allenfalls den ersten Schritt in eine antifaschistische, friedliche und sozialistische Zukunft des ukrainischen Volkes sein. Die SDAJ fordert daher erneut die sofortige Freilassung der Genossen Konovich und schließt sich der internationalen WBDJ-Kampagne zur Freilassung an!

Hoch die internationale Solidarität!

[isc_list]

Gruppenkarte

finde die SDAJ Gruppe in deiner Nähe!

mehr zum Thema

Solidarität mit der SKOJ und der NKPJ!

Solidarität mit der SKOJ und der NKPJ!

Im Oktober haben serbische faschistische und reaktionäre Kräfte zum insgesamt fünften Mal in diesem Jahr das Hauptquartier und die Parteiräumlichkeiten unserer jugoslawischen Schwesterorganisation – SKOJ (Liga der jungen Kommunisten von Jugoslawien) und deren...

mehr lesen
Frankreich macht dicht

Frankreich macht dicht

Seit Wochen gibt es in Frankreich Proteste gegen die Preiserhöhungen. Doch es gibt nicht nur Proteste, sondern auch Streiks gegen die Politik der französischen Regierung. Am Dienstag den 18.10. gab es einen landesweiten Generalstreik, der unter anderem begründet liegt...

mehr lesen
× Schreib uns!