Die SDAJ auf dem UZ-Pressefest 2011

veröffentlicht am: 17 Apr, 2011

Für den SDAJ-Bereich auf dem UZ-Pressefest 2011 stehen nun Bands, politisches Programm und allerlei sonstige Action fest.

Am Freitag gibt’s einen Arbeiterliederabend mit Achim Bigus, am Samstag feiern wir mit der italienischen Ska-Punk-Band Banda Bassotti. Supported werden sie von United Struggle und der Kapelle Vorwärts (Ex-Commandantes). Danach wird noch etwas Party-Musik aufgelegt.

Das gibt es ein breites politisches Programm:
Sparen bis es quietscht – klamme Kommunen und die Auswirkungen auf die Arbeiterjugend
Anhand verschiedener Beispiele aus dem Verband und der Region, diskutieren wir mit Bündnispartnern und aktiven Jugendlichen über die Auswirkungen der Finanzkrise in den Kommunen auf die Arbeiterjugend. Hier geht es sowohl um die Schließung von Jugendzentren (Essen) und Freizeiteinrichtungen (Kiel), als auch die fehlende Übernahme und die Streichung von Ausbildungslätzen in kommunalen Betrieben (NRW) und die Verteuerung des Wohnraums durch Gentrifizierungskonzepte (Berlin, München). Mit den Vertretern diskutieren wir über Auswirkungen, Ursachen und die über die Schwierigkeiten und Möglichkeiten Jugendliche in Aktion zu bringen.

Total extrem – Extremismustheorie im Aufwind
Antikommunismus ist nichts Neues in Deutschland. Mit Familienministerin Kristina Schröder hat es die Extremismustheorie aber bis in Gesetzbücher und Jugendarbeit geschafft. Der Aufruf zur Gesinnungsschnüffelei durch Jugendeinrichtungen bildet den vorläufigen Höhepunkt. Auch die Anti-DDR-Propaganda erfasst viele Bereiche des kulturellen und politischen Lebens und findet Eingang in Bildungsmaterialien der BZfPB. Über den Unsinn einer Gleichsetzung von Faschismus und Kommunismus und die Frage, warum Antikommunismus in Krisenzeiten Hochkonjunktur hat.

Imperialismus konkret – die Rolle von EU und USA in Ägypten und der arabischen Welt
Während in Tunesien und Ägypten Tausende vor allem Jugendliche auf die Straße gehen und gegen Diktatur, Korruption und Ausbeutung protestieren, arbeiten die imperialistischen Geheimdienste, Diplomaten und Politiker fieberhaft an „Lösungen“ für den Aufruhr in der arabischen Welt. Eine konkrete Analyse zu der Frage, was die Imperialisten meinen wenn sie von Demokratie reden.

  • AJP-/Schüli-Frühschoppen: Morgens finden Treffen zum Austausch von Aktiven aus AJP und SchülerInnenpolitik statt.
  • Lesung aus Peter Gingolds Memoiren mit Alice Czyborra.
  • (Warum) in die DKP eintreten?! – Runde mit der Jugendverantwortlichen der DKP zu den Gründen, sich als Jugendlicher in der DKP zu organisieren.

Dazu:

  • Poetry Slam
  • Twisterturnieralienische
    Banda Bassotti
  • Kicker-Turnier
  • Fotoausstellung WFS
  • Spieleverleih am Infostand
  • Kommando Sozialkräfte: politisches Kabarett
  • Graffiti Workshop
  • Feuerspucken mit den Feuerwächtern aus Wuppertal

Außerdem noch:
Party, Spaß, Abenteuer

Wo auf dem Pressefest:
In der Schweinegeilen Bucht am See!

Merken

Gruppenkarte

finde die SDAJ Gruppe in deiner Nähe!

mehr zum Thema

UZ-Pressfest 2022

UZ-Pressfest 2022

Krieg und Krise, Aufrüstung und Inflation - es gibt viele Gründe warum es sich lohnt zusammen zu kommen und zu diskutieren, wie wir für eine bessere Welt kämpfen können. Das UZ-Pressefest der DKP findet dieses Jahr in Berlin auf dem Rosa-Luxemburg-Platz statt. Dort...

mehr lesen
Solidarität mit den Beschäftigten in den Häfen!

Solidarität mit den Beschäftigten in den Häfen!

Seit letztem Samstag (14.7.) haben in allen deutschen Nordseehäfen tausende Hafenarbeiter ihre Arbeit niedergelegt im größten Hafenstreik seit 40 Jahren! Daher standen in allen Seehäfen Hamburgs, Bremens und Niedersachsens für 48h infolge eines Warnstreiks die Kräne...

mehr lesen
Auswertung Tarifrunde Soziales und Erziehung

Auswertung Tarifrunde Soziales und Erziehung

Die Tarifrunde zum Manteltarifvertrag Soziales und Erziehung ist in der dritten Verhandlungsrunde zu einem Ergebnis gekommen. Das vorherrschende Thema war dies der Entlastung und Aufwertung der Berufe. Gerade das Entlastungsthema hat viele Kolleg*innen in den letzten...

mehr lesen
× Schreib uns!