Südafrika

Solidarität mit den Arbeitern in Südafrika!

Die Genossinnen und Genossen von der SDAJ Rosenheim schreiben auf ihrer Website: Mindestens 34 Tote Arbeiter,mehr als 80 verletzt. Das ist die Bilanz eines Massakers. Die Arbeiter der Platinmine Marikana befanden sich im Streik für bessere Arbeitsbedingungen und mehr Lohn, als am 17.08., Einsatzkräfte der Polizei versuchten den Streik der 3000 Arbeiter gewaltsam zu brechen. Unter Einsatz von Tränengas und… Read more →

Der «March of Peace», die große Abschlussdemonstration der Weltfestspiele 2010

Der gleiche Kampf – überall: Bei den Weltfestspielen in Südafrika

Die rechte Presse ließ kein gutes Haar an den Weltfestspielen: Ein organisatorisches Desaster, Geldverschwendung, eine Prestige-Veranstaltung der Regierung – das konnten wir in den Zeitungen lesen. In vorderster Front der Festival-Gegner standen die Medien, die traditionell der reichen weißen Minderheit in Südafrika nahe stehen. Sie fotografierten die leeren Konferenzräume in der Mittagspause – und erklärten, die Beteiligung wäre katastrophal. Auf… Read more →

Rückblick auf die Weltfestspiele 2010

Vom 13.-21. Dezember 2010 fanden in der südafrikanischen Hauptstadt Tshwane (ehem. Pretoria) die 17. Weltfestspiele der Jugend und Studierenden statt. Aus Deutschland nahm eine Delegation von etwa 75 Personen aus verschiedenen linken und antifaschistischen Organisationen teil. Aus den Reihen der DKP und SDAJ nahmen u.a. Kerem Schamberger und Johannes Jonic die weite Reise nach Südafrika auf sich. Wir befragten sie… Read more →

Der «March of Peace», die große Abschlussdemonstration der Weltfestspiele 2010

WFS-Tagebuch, letzter Tag: «That’s why I’m a communist!»

Der letzte Tag der Weltfestspiele begann mit einem großen «March of Piece» zu den Union Buildungs, den Regierungsgebäuden in Pretoria. Mehr als zehntausend Jugendliche aus über 100 Ländern der Welt demonstrierten gemeinsam gegen Imperialismus und Krieg. Die am Anfang noch existierenden Länderblocks lösten sich bald in einem einzigen, internationalen Block auf. Dafür sorgten insbesondere die südafrikanischen GenossInnen, die mit ihrem… Read more →

Prepaid-Wasserzähler in Südafrika

Kampf ums Wasser

Wie die Menschen in Südafrika um ihre Grundversorgung kämpfen Seit 1996 wurde etwa 10 Millionen Menschen in Südafrika für längere Zeit das Wasser abgestellt. Weitere zwei Millionen SüdafrikanerInnen verloren ihren Besitz und wurden aus ihren Häusern vertrieben, da sie hohe Wasserrechnungen nicht mehr bezahlen konnten. Im Jahr 2000 kam es zu einer der größten Choleraepidemien in der Geschichte Südafrikas mit… Read more →

Flagge Südafrikas

Kleines Politisches Wörterbuch der Weltfestspiele 2010

Afrikaans: neben Englisch und vielen anderen Sprachen Amtssprache in Südafrika. Die Sprache hat sich aus dem Neuniederländischen entwickelt und wurde zunächst vor allem von der weißen Bevölkerung gesprochen. Als die Einführung der Sprache auch in den Townships durchgesetzt werden sollte, kam es 1976 zu großen SchülerInnenprotesten mit einem Toten in Soweto. Mit der Ablehnung der Sprache Afrikaans entstand der „Mythos… Read more →

WFS-Tagebuch, Tag 7: Ausflug nach Soweto

Am heutigen Sonntag stand für einen Teil der Delegation ein Ausflug nach Soweto auf dem Programm. Mit Bussen machten wir uns auf, um die Stadt zu erkunden und das Hector-Peterson-Museum zu besuchen. Das Hector-Peterson-Museum befindet sich in Orlando West, der Stadtteil Sowetos, in dem es Juni 1976 zum Aufstand schwarzer SchülerInnen und StudentInnen. Die Jugendlichen hatten zur Demonstration aufgerufen, um… Read more →

Weltfestspiele 1951 in Berlin

O-Töne aus der Geschichte der Weltfestspiele

Berlin 1951: „Im August da blüh’n die Rosen“ Im April 1951 wurde die FDJ in der BRD verboten. Im August waren die Weltfestspiele.
Die Weltfestspiele bedeuteten für mich „mal raus zu kommen“ und etwas erleben.
Drei Wochen vor Beginn des offiziellen Programms, im Juli reiste ich als Pionierbetreuerin mit den Kindern in die DDR. Das war schwierig, weil wir ja wussten, dass… Read more →

Denis Goldberg in Deutschland

Lesestoff: Die Befreiung und ihre Grenzen

Empfehlungen für den Reisekoffer nach Südafrika 2010 ist für Afrika kein Jahr wie jedes andere. Nicht nur weil Südafrika Ausrichter der FIFA-Weltmeisterschaft ist oder Gastgeber der Weltfestspiele der Jugend und Studierenden. Vor 50 Jahren war das Jahr der großen Befreiung in Afrika: 1960 erkämpften 18 Kolonien die nationale Unabhängigkeit von ihren europäischen Unterdrückern. Einzig das faschistische Portugal zwang den Befreiungsbewegungen… Read more →