Dortmund

Dortmund: Gewerkschaftsjugend in Bewegung?!

Die SDAJ Dortmund berichtet auf ihrer Website: Für den vergangenen Mittwoch (7.11.) luden wir zur Diskussionsrunde “Gewerkschaft – Jugend – in Bewegung” im Rahmen unseres monatlichen Clubabends ein. Bereits eine halbe Stunde vor Beginn fühlte sich das „Z”. Rund 25-30 gewerkschaftsaktive und interessierte Jugendliche fanden sich ein, um mit den örtlichen Jugendsekretären von IG BAU und IG Metall über die… Read more →

Kein Nazi marschiert in Dortmund am Antikriegstag

Seit Wochen haben sich antifaschistische Kräfte auf alle Eventualitäten und Szenarien, die es wie in jedem Jahr zum 1. September in Dortmund gibt, eingestellt. Ein Antifacamp, das schon seit einer Woche in der Region war, der DGB, der ein einwöchiges „Friedensfest“ veranstaltete, damit die Nazis einen zentralen Punkt am HBF nicht für ihre Propaganda nutzen konnte und Mobilisierung im Stadtteil… Read more →

Verbot der Nazikameradschaften in NRW – NPD-Verbot umsetzen!

Am 23.8. wurden in einer großangelegten Aktion die drei aktivsten Nazikameradschaften in NRW, der Nationale Widerstand Dortmund (NWDO), die Kameradschaft Aachener Land (KAL) und die Kameradschaft Hamm (KS Hamm) verboten und von der Polizei aufgelöst. Nach dem Verbot des Aktionsbüros Rheinland und diversen Durchsuchungen im Frühjahr, folgte nun der härteste Schlag gegen organisierte Neonazis in NRW seit Jahrzehnten. Björn Schmidt,… Read more →

Dortmund: Massiver Schlag gegen Nazikameradschaften in NRW

Die SDAJ Dortmund berichtet auf ihrer Website: Heute Vormittag durchsuchten 900 PolizeibeamtInnen über 145 Wohnungen und Vereinsräume von Neonazis in NRW. Grundlage bildet eine Verbotsverfügung wegen Bildung krimineller Vereinigungen des Innenministers Ralf Jäger gegen die drei aktivsten Nazikameradschaften in NRW, den “Nationalen Widerstand Dortmund”, die “Kameradschaft Aachener Land”, sowie die “Kameradschaft Hamm”. Die Aktion began nachdem die Verbotsvefügung in den… Read more →

Dortmund: Justiz arbeitet erneut gegen AntifaschistInnen

Die Genossinnen und Genossen von der SDAJ Dortmund berichten auf ihrer Website über einen Prozess gegen einen Antifaschisten wegen der Blockaden im Rahmen des Antikriegstags 2011 in Dortmund: Am Dienstag, den 29.05. wurde durch das Dortmunder Amtsgericht erneut ein Antifaschist wegen der friedlichen Blockade eines Naziaufmarsches am 03.09.2011 zu einer Geldstrafe in Höhe von 375 Euro verurteilt. Der Vorwurf: Widerstand… Read more →

Ruhr-Westfalen: Übernahme, Übernahme, hey hey…!

Bericht des SDAJ-Landesverbands Ruhr-Westfalen zum Warnstreik der ver.di am 21.03.2012 in Dortmund. Rund 71.000 Kolleginnen und Kollegen des öffentlichen Dienst gingen heute in NRW auf die Straße. Die Gewerkschaft ver.di hatte im Rahmen der Tarifverhandlungen zu einem zweiten Warnstreik aufgerufen und mobilisierte zu den zentralen Demonstrationen und Kundgebungen nach Köln, Duisburg, Dortmund und Bielefeld. Allein in Dortmund fanden sich über… Read more →

Münster: Stoppt ACTA!

Die Genossinnen und Genossen von der SDAJ Münster haben eine Stellungnahme zum geplanten ACTA-Gesetz veröffentlicht: Aus unserer Sicht gehört das „Anti-Counterfeiting Trade Agreement“ – kurz ACTA – zu der Art von Abkommen, die den Interessen der Jugend widersprechen. Mit ACTA möchten die Vertreter der Industriestaaten, der Konzerne und der Lobbyverbände geistiges Eigentum und Urheberrechte schützen. Doch was heißt das konkret?… Read more →

Auswertung „Dortmund stellt sich quer“ 2011: Zwei Schritte vor in Dortmund

Auswertung [*] von Dortmund stellt sich quer zu den Protesten gegen den Neonaziaufmarsch zum sog. „nationalen Antikriegstag“ am 3. September 2011. Am 3. September 2011 zogen mehrere hundert Neonazis durch die Dortmunder Nordstadt. Bis zu zehntausend AntifaschistInnen gingen gegen den sog. „nationalen Antikriegstag“ auf die Straße. Schützend vor den Faschisten stand ein Großaufgebot der Polizei mit Wasserwerfern und Hundertschaften aus ganz Deutschland.… Read more →

Ruhr-Westfalen: Leiharbeit steigt – NRW vorne mit dabei

Der SDAJ-Landesverband Ruhr-Westfalen schreibt in einer Erklärung: SDAJ Ruhr-Westfalen fordert: Leiharbeit verbieten – Übernahme in unbefristete Arbeitsverhältnisse! Nach aktuellen Berichten ist der Anteil der Leiharbeit an offenen Stellen auf 36 Prozent gestiegen. Von den ca. 500.000 im Oktober gemeldeten Arbeitsstellen waren rund 180.000 der sogenannten Arbeitnehmerüberlassung zuzuordnen. Die seit September eingegangenen Stellen schaffen es sogar auf 40%. Nordrhein-Westfalen liegt mit… Read more →

Dortmund: SchülerInnen und Studierende protestieren für bessere Lernbedingungen

In der vergangenen Woche haben SchülerInnen und Studierende für bessere Lernbedingungen protestiert. Darüber berichtet die SDAJ Dortmund auf ihrer Website: Am Donnerstag folgten 250 SchülerInnen einem Aufruf der Bezirkschülervertretung und besuchten die städtische Mensa, um auf die fehlende Versorgung an ihren Schulen aufmerksam zu machen. Unter dem Motto “Ohne Essen, kannste Bildung vergessen.” machten sie deutlich, dass sich ohne eine… Read more →