Kämpfen lohnt sich: In der Schule!

veröffentlicht am: 1 Dez, 2022

Es werden immer mehr Probleme

Obwohl Corona schon längst gezeigt hat, dass das Bildungssystem schon lange überholt ist und dass viele Probleme sich normalisiert haben, wie etwa die überfüllten Klassen, die maroden Schulen und der Lehrermangel, wird gerade in diesen Zeiten deutlich, dass die Regierung keinerlei Interesse hatte, diese Probleme aufzuarbeiten bzw. gegenwertige Probleme zu stoppen. Derzeit zeigen sich verstärkt in vielen Studien die Folgen der miserablen Schulpolitik während Corona mit einer großen Anhäufung an Lerndefiziten und Privatisierung des Schulwesens. Bei Zweitem werden verhäuft – und gerade bei der Digitalisierung – die Kosten dafür auf die SchülerInnen abgewälzt, anstatt Geld in Angriff zu nehmen, das scheinbar genug da ist, wie etwa bei den 100 Mrd. Euro für die Bundeswehr. Die Regierung vergisst vollkommen die SchülerInnen.

Kämpfen lohnt sich, die Geschichte zeigte es!

Wann immer früher seitens der Politik Kürzungen für die Bildung stattfanden, haben die SchülerInnen sofort mit Protest reagiert. Organisiert in den Schülervertretungen, schlossen sich viele SchülerInnen zusammen und erstellten u.a. Petitionen und mobilisierten ihre MitschülerInnen auf die Straßen. Das beste Beispiel bleibt dabei der Bildungsstreik von 2008/2009. Beim Bildungsstreik protestierten die SchülerInnen bundesweit gegen die Kopfnoten (willkürliche Benotung der SchülerInnen nach ihrem Verhalten) und die direkte Herabstufung von 13 Jahren auf 12 Jahre Schule, wo plötzlich Lerninhalte in noch kürzerer Zeit gelernt werden sollten. Derzeit zeichnen sich die Probleme vor allem durch kalte Klassenräume und hohe Mensapreise aus, wie auch durch den großen Lehrermangel und die zu vollen Klassen. Nur gemeinsam können wir unsere Forderungen durchsetzen!

Was ist dafür zu tun?

Werde in deiner Schülervertretung aktiv: Nutze die bisherigen Strukturen an deiner Schule, um Dich für Deine Forderungen als SchülerIn einzusetzen!

Werde in der SDAJ aktiv: In der SDAJ lernst du, wie du genau in der SV aktiv werden kannst, wie du mit anderen engagierten und aktiven SchülerInnen in Kontakt kommen kannst und abschließend, wie du deine Forderungen an deiner Schule und auch mit anderen Schulen verbinden kannst. Wir kämpfen gemeinsam an deiner Seite!

Gruppenkarte

finde die SDAJ Gruppe in deiner Nähe!

mehr zum Thema

Ihre Lügen entlarven: „Es ist kein Geld da für die Schulen“

Ihre Lügen entlarven: „Es ist kein Geld da für die Schulen“

Wie die Krise uns Schüler trifft An den Schulen herrscht bei allen (Schülern, Lehrern, Eltern) Unklarheit darüber, wann wo und wie gespart werden soll. Und wer sich welche Maßnahmen überlegt hat. Mit neuen „Projekten“ und „Tipps“ sollen Schulen zudem „freiwillig“ und...

mehr lesen
Bundesweiter Austausch zur Kampagne und zum Zukunftspapier

Bundesweiter Austausch zur Kampagne und zum Zukunftspapier

Was für Erfahrungen haben unsere Gruppen bereits mit der neuen Kampagne „Preisstopp jetzt!“ gesammelt? Warum ist unser Zukunftspapier eigentlich so wichtig für unsere politische Arbeit? Wie organisiert man Veranstaltungen und wie schaffen wir es überhaupt...

mehr lesen
× Schreib uns!