Proteste gegen die Münchner Sicherheitskonferenz

veröffentlicht am: 20 Feb, 2019

Auf der Munic Secruity Conference 2019 tauschten sich auch dieses Jahr wieder Rüstungsbosse und Politiker aus aller Welt über das Thema Sicherheit bzw. Krieg aus. Die MSC war wie immer eine gute Gelegenheit für Hinterzimmergespräche abseits öffentlicher Kontrolle. Themen waren unter anderem die „Selbstbehauptung der EU“ im Klartext eine eigene EU Armee sowie die „transatlantische Zusammenarbeit“ also das Enge bündniss zwischen dem vorzeigedemokraten Trump und den europäischen Staaten. Aus ganz Bayern kamen die Genossen zusammen um in München gemeinsam mit 4000 Teilnehmern ein Starkes Zeichen gegen Aufrüstung und Krieg zu setzen. Der Aufruf des Jugendblocks forderte „Deutschland raus aus der Nato. Abzug der Bundeswehr aus Osteuropa! Schluss mit der Eskalationsstrategie gegen Russland“. Stopp aller Auslandseinsätze der Bundeswehr. Reduzierung der Militärausgaben, Geld für Bildung statt für Rüstung und Militär.“ Die Demonstrationen von insgesamt über 90 verschiedenen Organisationen verliefen friedlich.

Gruppenkarte

finde die SDAJ Gruppe in deiner Nähe!

mehr zum Thema

Für den Frieden, gegen G7!

Für den Frieden, gegen G7!

Als SDAJ sind wir aus mehreren Landesverbänden nach Garmisch-Partenkirchen gefahren und haben uns mit einem lauten Block gemeinsam mit der DKP München und Südbayern an den G7-Protesten beteiligt. Organisiert wurden diese von einem Bündnis bestehend aus...

mehr lesen
Gipfeltreffen der Imperialisten

Gipfeltreffen der Imperialisten

Vom 26.-28.06.2022 findet das diesjährige Gipfeltreffen der sogenannten G7, der wichtigsten westlichen Industrienationen und Japan, statt. Deutschland, das aktuell die Präsidentschaft des informellen Zusammenschlusses innehat, richtet als Gastgeberland das Treffen...

mehr lesen
× Schreib uns!