Rostock: „Happy Birthday, Ernst!“

veröffentlicht am: 20 Apr, 2011

Die SDAJ Rostock berichtet auf ihrer Website über das Ernst-Thälmann-Gedenken in Stralsund:

Wir haben am 16. April am Thälmann-Gedenken in Stralsund, gemeinsam mit Genoss_Innen von der dortigen DKP, zu seinem 125. Geburtstag teilgenommen. Anlässlich dessen hat Marianne Linke von der Linkspartei eine Rede gehalten. Diese erschien teilweise etwas unsortiert und oberflächlich, da sie sich nicht mit den Ideen Thälmanns beschäftigte, sondern ausschließlich mit seiner Biografie. Doch zum Glück hat einer ihrer Parteigenossen das Abschluss- wort ergriffen und die Situation gerettet.

Wir als SDAJ waren mit einem Stand und zahlreichem Infomaterial vertreten. Nicht zuletzt dank unserer Fahnen wurden wir von vielen Teilnehmer_Innen des Gedenkens erkannt und angesprochen. Es fanden sich viele Interessent_Innen für unser Infomaterial. Besonders die von der DKP mitgebrachten Zeitungen „Unsere Zeit“ erlebten eine starke Nachfrage und waren uns schon kurz nach dem Aufbau unseres Standes beinahe ausgegangen. Statt der erwarteten 20 Personen haben circa 90 Personen am Gedenken teilgenommen. Darunter waren alle Altersstufen vertreten. Wir werten die Aktion als vollen Erfolg, weil wir die SDAJ nun auch in Stralsund in ihrem Bekanntheitsgrad gesteigert haben.

Merken

Gruppenkarte

finde die SDAJ Gruppe in deiner Nähe!

mehr zum Thema

Unsere Bundesvorsitzende Andrea hat zum 10 Jährigen Jubiläum der "Selbstenttarnung" des NSU einen Beitrag auf unserem Instagram Profil veröffentlicht. Der weckte das Interesse der beiden Macher des Podcasts "Kommunisten Kneipe" Die kleine aber feine Ausgabe der...

mehr lesen
Das neue Normal  Corona-Zahlen so hoch wie noch nie

Das neue Normal Corona-Zahlen so hoch wie noch nie

Bereits im September haben wir in einer Stellungnahme (https://www.sdaj.org/2021/09/23/neue-massnahmen-ohne-jede-vernunft/) zu den ab Oktober geltenden Corona-Maßnahmen darauf hingewiesen, dass diese die Verbreitung des Virus tendenziell nur erhöhen werden. Damals...

mehr lesen
Solidarität mit den Beschäftigten im TV-L!

Solidarität mit den Beschäftigten im TV-L!

Ihr habt die öffentliche Infrastruktur in Verwaltungen, Krankenhäusern und Schulen am Laufen gehalten, trotz Pandemie. Was ihr dafür fordert ist gerade auch angesichts der hohen Inflation alles andere als überzogen: 5% mehr Lohn, mindestens aber 150€ bzw. 300€ für...

mehr lesen
× Schreib uns!