POSITION – Magazin der SDAJ

Be­zie­he PO­SI­TI­ON…

Die POSITION ist unser Magazin: Von Jugendlichen für Jugendliche. Unsere Mitglieder schreiben, gestalten, verkaufen dieses Magazin. Unser Ziel: Der Arbeiterjugend eine Stimme geben. Daher lassen wir Jugendliche aus unserem Umfeld zu Wort kommen, besprechen aktuelle Trends und die großen Schweinereien der Herrschenden.

Du kannst ein paar Artikel aus den aktuellen und vergangenen POSITIONen hier kostenlos lesen. In unserem Archiv kannst du die Ausgaben aus den letzten Jahren durchschauen – wenn du ältere Ausgaben bestellen möchtest, meld’ dich einfach bei uns!

Wenn dir die Position gefällt, dann unterstütze uns doch mit einem Abo! Für nur 20 € pro Jahr landet die POSITION alle zwei Monate in deinem Briefkasten – gefüllt mit den neusten Nachrichten, Berichten aus aller Welt, Hintergrundartikeln, Filmrezensionen und vielem mehr.

Du willst ein Abo abschließen oder deine Adresse ändern? Klick hier

Und wenn dir etwas besonders gut oder schlecht gefällt, schreib’ uns doch auch mal einen Leserbrief!

Die POSITION ist das Magazin der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ). Sie berichtet über die aktuelle Kriegspolitik der Bundesregierung und zeigt auf, welche Interessen hinter den Auslandseinsätzen der Bundeswehr stehen und wer davon profitiert. Sie deckt die Funktionen von Faschismus und Rassismus auf und be­rich­tet über die Kämp­fe der Ju­gend und der ar­bei­ten­den Be­völ­ke­rung für bessere Arbeits-, Ausbildungs- und Lebensbedingungen in Deutschland und weltweit – wir können diese Welt ver­än­dern, wenn wir uns ge­mein­sam weh­ren! Dabei ver­eint die POSITION den ta­ges­po­li­ti­schen und all­täg­li­chen Klas­sen­kampf mit der Per­spek­ti­ve der Über­win­dung des Ka­pi­ta­lis­mus durch die so­zia­lis­ti­sche Ge­sell­schaft, in der die ar­bei­ten­den Men­schen über den von ihnen ge­schaf­fe­nen Reich­tum ent­schei­den – und nicht die Ban­ken und Kon­zer­ne. Die PO­SI­TI­ON ver­sorgt Dich mit Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen, Ana­ly­sen und Ar­gu­men­ten, damit Du Dei­nen ei­ge­nen Stand­punkt ver­tre­ten kannst.

Die Pille (POSITION #04/19)

Das alternativlose Wundermittel gegen Alles Jede Frau kommt schon in sehr jungen Jahren mit der Frage in Berührung, ob sie die Pille nehmen sollte. Ob als Verhütungsmittel, als Anti-Pickel-Wunder oder gegen andere Beschwerden – die Pille scheint für alles geeignet zu sein. Sie wird daher schon fast automatisch beim ersten Besuch des Frauenarztes verschrieben. Dabei wird häufig zu wenig bzw.… Read more →

Die Söhne der großen Bärin (POSITION #04/19)

Liselotte Welskopf-Heinrich gelingt es in ihrem großartigen, sechsteilligen Romanzyklus, die klassischen Muster a lá „guter Cowboy und böser Indianer“ zu durchbrechen. Anhand des Schicksals der kleinen Lakota-Stammesgruppe „die Söhne der großen Bärin“ und ihres Kriegshäuptlings Harry Tokei-ihto, zeigt sie exemplarisch das Schicksal der Prärieindianer während der letzten Indianerkriege und der darauf folgenden Internierung in Reservaten durch die US-Amerikanische Regierung, auf.… Read more →

Aufgeklärt: Tabuthema Selbstbefriedigung (POSITION #04/19)

In unserer Gesellschaft ist vieles was mit Sex zu tun hat tabuisiert und mit (falschen) Erwartungen und Vorstellungen verbunden. Friedrich Engels forderte schon vor über hundert Jahren, dass „die deutschen Arbeiter sich gewöhnen, von Dingen, die sie täglich oder nächtlich selbst treiben, von natürlichem, unentbehrlichen und äußert vergnüglichen Dingen“ endlich „unbefangen zu sprechen“. Wir sprechen mit Fred, der sich in… Read more →

Die Lügen über den Kosovokrieg (POSITION #04/19)

Als die NATO am 24.03.1999 ihren Angriffskrieg gegen die Bundesrepublik Jugoslawien startete, stellte dies ein relatives Novum dar: Zum ersten Mal seit Gründung der Bundeswehr nahm Selbige, unter Zustimmung der selbsternannten „Friedenspartei“, dem B90/Die Grünen, vollständig an einem Krieg teil. Der „Kosovokrieg“ folgte den Verhandlungen um den „Vertrag von Rambouillet“, der von der NATO entscheidend entworfen wurde und in dem… Read more →

Drei intime Fragen an… (POSITION #04/19)

Daniel (33) aus Berlin hat eine körperliche Beeinträchtigung. Wir haben ihn gefragt, wie sich das auf sein Sexualleben auswirkt   POSITION: Hast du Sex? Bist du dabei eingeschränkt? Daniel: Ich hatte schon Sex aber für meine 33 Jahre eher weniger. Ich kann die Male noch an meinen zehn Fingern abzählen. Mir persönlich fällt nichts ein, was mir Spaß machen würde,… Read more →

Der Spanische Bürgerkrieg (POSITION #04/19)

Zum 80. Jahrestag der Niederlage der spanischen Republik Vor 80 Jahren verkündete Franco das Ende des spanischen Bürgerkrieges und die Niederlage der roten Armee. Was war passiert? Seit ihrer Gründung 1931 hatte die junge spanische Republik mit tiefsitzenden sozialen Problemen zu kämpfen. So entschieden sich die spanischen Kommunisten zusammen mit Sozialdemokraten sowie Republikanern zur Bildung der Volksfront-Regierung „Frente Popular“, welche… Read more →

Dieter W. Feuerstein – Kundschafter im Westen (POSITION #04/19)

Die Geschichte der Stasi-Überwachung wird so erzählt, als seien Geheimdienste ein Alleinstellungsmerkmal sozialistischer Staaten. Doch wir wissen, dass die Machenschaften des Verfassungsschutzes die Möglichkeiten des Kalten Krieges unlängst in den Schatten stellen. Doch gibt und gab es einen Unterschied zwischen Nachrichtendiensten? Wir haben uns darüber mit Dieter W. Feuerstein unterhalten. Dieter wollte als westdeutscher Abiturient zuerst in die Kommunistische Partei DKP eintreten.… Read more →

Keine Demokratie ohne demokratische Medien (POSITION #04/19)

Das Entstehen einer öffentlichen Meinung in Kaffeehäusern, Salons, Theatern oder gelehrten Gesellschaften bereitete im 18. Jahrhundert die bürgerlich-demokratische Revolution vor. Das Bildungsbürgertum wollte weder der vox populi (der Volksmeinung) folgen noch Staat und Kirche. Es brachte die modernen Zeitungen hervor, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts Massenware wurden. Mit dem politischen Auftreten der Arbeiterklasse entfaltete sich ein Konflikt, der bis… Read more →

Gegen die Wurzeln des Faschismus (POSITION #04/19)

Auszüge aus Interview-Antworten der Antifaschistin Erika Baum, die den Kampf gegen Nazis beim Aufbau der DDR miterlebte    Wir haben deutlich gemacht, dass wir gegen den Faschismus, gegen die Herrschaft der reaktionärsten, am meisten am Krieg interessierten Elemente des Finanzkapitals sind. Deshalb sagten wir dieser Klasse den Kampf an, diesem Teil der Kapitalistenklasse, dem Monopolkapital, die den Faschismus zur Sicherung seiner Herrschaft… Read more →

Soziale und demokratische Rechte waren in der DDR gesichert – auch für die Jugend (POSITION #04/19)

Die Freie Deutsche Jugend (FDJ), gegründet als breite demokratische Organisation gegen Faschismus und Krieg, verkündete 1946 die Grundrechte der jungen Generation: Beteiligung am politischen Leben, die Herabsetzung des Wahlalters auf 18 Jahre, das Recht auf Arbeit, Erholung und Bildung. In der BRD arbeitete die SDAJ später mit einem ähnlichen Forderungskatalog – und tut es bis heute. Während in der DDR… Read more →