Livestream: Wie weiter nach dem Streik?

veröffentlicht am: 31 Okt, 2020

Aufgrund der andauernden Covid-19-Pandemie wollte Verdi zunächst die für dieses Jahr anstehende Tarifrunde für den „Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst“ (TVöD) aussetzen. Die Arbeitgeberseite (VKA) bestand jedoch darauf, die Verhandlungen durchzuführen, da sie auf die geringe Mobilisierungsfähigkeit der Gewerkschaften setzte.
Wie die vielen, stark besuchten Warnstreikaktionen gezeigt haben, haben die Arbeitgeber sich hier verschätzt. Das Verhandlungsergebnis vom 25.10.2020 wird derweil an der Verdibasis kontrovers diskutiert. Zwar konnten die größten Angriffe der VKA abgewehrt werden, was der Streikbereitschaft der Beschäftigten zu verdanken ist. Dennoch hätten sich viele Beschäftigte angesichts der Solidaritätsbekundungen während der ersten Pandemiewelle weitergehende Verbesserungen gewünscht.
Wie können wir verhindern, dass die lange Laufzeit lähmend auf den Kampfgeist und die kommenden Auseinandersetzungen wirkt?
Wie treten wir der Spaltung der Berufsgruppen entgegen, die zum Teil im Verhandlungsergebnis festgeschrieben sind?
Was können wir aus diesem Arbeitskampf für die nächsten lernen, beispielsweise für die Anfang nächsten Jahres anstehende schwierige Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie vorbereitet?
Diese und weitere Fragen wollen wir in unserem Livestream am 08.11.2020 um 19:00 Uhr mit Jonas (22, Gesundheits- und Krankenpfleger in Essen) diskutieren. Der Genosse ist streikerfahren (2018 streikte sein Betrieb 11 Wochen für Entlastung) und Mitglied der Vertrauensleuteleitung seines Betriebes.

 

SDAJ Aachen
SDAJ Augsburg
SDAJ Bamberg
SDAJ Barsbüttel
SDAJ Berlin
SDAJ Blankenfelde-Mahlow
SDAJ Bochum
SDAJ Bonn
SDAJ Bremen-Oldenburg
SDAJ Cottbus
SDAJ Dresden
SDAJ Düsseldorf
SDAJ Essen
SDAJ Frankenberg
SDAJ Frankfurt
SDAJ Gießen
SDAJ Göttingen
SDAJ Hamburg
SDAJ Hannover
SDAJ Karlsruhe
SDAJ Kassel
SDAJ Kiel
SDAJ Köln
SDAJ Landau
SDAJ Leipzig
SDAJ Limburg-Weilburg
SDAJ Lübeck Süd/Ost-Holstein
SDAJ Mainz
SDAJ Mannheim
SDAJ Marburg
SDAJ Mu?nster
SDAJ München
SDAJ Neumarkt
SDAJ Neuss
SDAJ Nürnberg
SDAJ Osnabrück
SDAJ Ostwestfalen-Lippe
SDAJ Rostock
SDAJ Schwerin
SDAJ Siegen
SDAJ Solingen
SDAJ Stralsund
SDAJ Stuttgart
SDAJ Trier
SDAJ Tübingen
SDAJ Ulm
SDAJ Witten
SDAJ Würzburg

POSITION #5/2019

mehr zum Thema

In der Krise hängengelassen, IGM zeigt sich streikbereit

In der Krise hängengelassen, IGM zeigt sich streikbereit

Tarifverhandlungen, Klappe die Zweite Vor zwei Wochen fand in Baden-Württemberg bereits die zweite Verhandlungsrunde zwischen der IG Metall und Südwestmetall statt. Wie schon in der ersten Verhandlungsrunde wurden die mehr als angemessenen Forderungen nach mehr Lohn...

mehr lesen
Luxemburg-Liebknecht Gedenken

Luxemburg-Liebknecht Gedenken

Rosa Luxemburg & Karl Liebknecht waren stets an der Seite der arbeitenden Bevölkerung und haben ihre Rechte mit Ihrem Leben verteidigt. Daher Gedenken wir traditionell jedes Jahr in Berlin am Todestag derbeiden. Ausfallen muss die jährliche...

mehr lesen
Working Whistleblowers

Working Whistleblowers

Meine letzten zwei Monate habe ich beruflich beim Stadtstrand Düsseldorf verbracht. Diese Fast-Drink-Kette, bei der man entspannt seine Zeit am Rhein verbringen kann, ist eine arbeitsrechtliche Katastrophe. Es gab viele Minusstunden bei Teil- und Vollzeitkräften, aber...

mehr lesen