Die Umwelt in Zeiten von Pandemie und Krise

veröffentlicht am: 23 Jul, 2020

Die Natur hat sich während dem Lockdown erholt, sagen die einen. Andere finden, nicht Corona wäre der Virus, der die Menschheit befallen hat, sondern die Menschen seien der Virus, der die Erde befallen hat. Andere – die, die herrschen und besitzen – reden nicht, sondern handeln und pumpen Milliarden in die Lufthansa, während sie zeitgleich planen beim Personal der Deutschen Bahn einzusparen und die Infrastruktur auf Wirtschaftskrise trimmen.

Im Livestream wird es um eine marxistische Antwort auf die kapitalistische Umweltpolitik gehen, und um eine wirklich nachhaltige, ausbeutungsfreie Politik, die den Menschen nicht als Feind der Natur begreift und die Arbeiterklasse nicht die Zeche einer zerstörten Ökologie aufdrückt. Rede und Antwort stehen wird dazu die Hamburger Meeresbiologin Dr. Tina Sanders. Ihr seid eingeladen, ihr eure Fragen zu stellen!

Am Sonntag 26.07.2020, um 19 Uhr auf Youtube (sdajTV)

[isc_list]

Gruppenkarte

finde die SDAJ Gruppe in deiner Nähe!

mehr zum Thema

Das Machtwort des Kanzlers und was es bedeutet

Das Machtwort des Kanzlers und was es bedeutet

Die Frage der Atomkraftwerke (AKWs), hatte die Ampel bisher gespalten. Bis letzte Woche diskutierten Grüne, SPD und FDP ob und in welchem Ausmaß die drei verbleibenden AKWs in Anbetracht der Energiekrise weiterlaufen sollten. Grüne und FDP brachten dabei eigene...

mehr lesen
Europa brennt

Europa brennt

Hitzewelle, Waldbrände und Dürre – was tun? Die Zeiten, in denen wir mit dem Sommer ausschließlich gute Dinge verbinden, sind leider vorbei. Pommes im Schwimmbad und lange Urlaube? In welchen Bädern und wer soll das zahlen? Freizeit durch Hitzefrei? Wird nicht...

mehr lesen
Klimaschutz muss warten

Klimaschutz muss warten

Zum fünfzigsten Mal wurde der 5. Juni dieses Jahr als internationaler „Tag der Umwelt“ begangen. Wie jeden Tag tischten uns Politiker, Journalisten und Konzernchefs wieder die alte Lüge auf, große Ankündigungen und vereinzelte Symptombekämpfung würden die...

mehr lesen
× Schreib uns!