Die Umwelt in Zeiten von Pandemie und Krise

veröffentlicht am: 23 Jul, 2020

Die Natur hat sich während dem Lockdown erholt, sagen die einen. Andere finden, nicht Corona wäre der Virus, der die Menschheit befallen hat, sondern die Menschen seien der Virus, der die Erde befallen hat. Andere – die, die herrschen und besitzen – reden nicht, sondern handeln und pumpen Milliarden in die Lufthansa, während sie zeitgleich planen beim Personal der Deutschen Bahn einzusparen und die Infrastruktur auf Wirtschaftskrise trimmen.

Im Livestream wird es um eine marxistische Antwort auf die kapitalistische Umweltpolitik gehen, und um eine wirklich nachhaltige, ausbeutungsfreie Politik, die den Menschen nicht als Feind der Natur begreift und die Arbeiterklasse nicht die Zeche einer zerstörten Ökologie aufdrückt. Rede und Antwort stehen wird dazu die Hamburger Meeresbiologin Dr. Tina Sanders. Ihr seid eingeladen, ihr eure Fragen zu stellen!

Am Sonntag 26.07.2020, um 19 Uhr auf Youtube (sdajTV)

Gruppenkarte

finde die SDAJ Gruppe in deiner Nähe!

mehr zum Thema

Tag der Umwelt

Tag der Umwelt

Tag der Umwelt 1972 wurde am 5. Juni in Stockholm eine UN-Konferenz zum Schutz der Umwelt eröffnet. Seitdem gibt es den internationalen „Tag der Umwelt“. Symbolpolitik sind wir (nicht nur) in ökonomischen Fragen gewohnt: Da soll es ein Mal die Woche in den Kantinen...

mehr lesen
Verbot von Containern

Verbot von Containern

Auch ,,wirtschaftlich wertlose‘‘ Dinge sind das Eigentum der Konzerne – die Profitgier des Kapitalismus gelangt ans Maximum 2 Studentinnen aus Bayern hatten Verfassungsbeschwerden gegen ihre Verurteilungen wegen Diebstahls eingereicht und sind gestern damit...

mehr lesen
Rettet Corona die UMWELT?

Rettet Corona die UMWELT?

Die Erde muss nicht vom Menschen, sondern vom Kapitalismus befreit werden Auf einer Pressekonferenz des Deutschen Fußball-Bunds zu den Folgen der Corona-Krise hat Joachim Löw gesagt, dass sich die Erde gegen die Menschen zu wehren scheint. Damit meint er wohl, dass...

mehr lesen
× Schreib uns!