Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen

veröffentlicht am: 25 Nov, 2016

Krieg für Frauenrechte? Nicht mit uns!

memefrauenrechteHeute ist der 25. November – dies ist der „Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen“. Rund um dieses Datum bekommen wir Lippenbekenntnisse von denselben PolitikerInnen zu hören, die schon am nächsten Tag Gelder für Frauenhäuser kürzen. Als Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ) gehen wir heute in zahlreichen Orten auf die Straße um auf die in unserem System vorherschende Gewalt an Frauen aufmerksam zu machen. Werde auch Du aktiv – diskutier dieses Thema in deinem Betriebe, der Schulen oder Uni, im Jugendzentrum sowie auf der Straße und engagier Dich gegen Gewalt an Frauen, gegen die Unterdückung der Frau und gegen den Kapitalismus.

Auf die Straße! Hier kannst du unseren Flyer herunterladen, ausdrucken und ihn verteilen!

SDAJ Aachen
SDAJ Augsburg
SDAJ Bamberg
SDAJ Barsbüttel
SDAJ Berlin
SDAJ Blankenfelde-Mahlow
SDAJ Bochum
SDAJ Bonn
SDAJ Bremen-Oldenburg
SDAJ Cottbus
SDAJ Dresden
SDAJ Düsseldorf
SDAJ Essen
SDAJ Frankenberg
SDAJ Frankfurt
SDAJ Gießen
SDAJ Göttingen
SDAJ Hamburg
SDAJ Hannover
SDAJ Karlsruhe
SDAJ Kassel
SDAJ Kiel
SDAJ Köln
SDAJ Landau
SDAJ Leipzig
SDAJ Limburg-Weilburg
SDAJ Lübeck Süd/Ost-Holstein
SDAJ Mainz
SDAJ Mannheim
SDAJ Marburg
SDAJ Mu?nster
SDAJ München
SDAJ Neumarkt
SDAJ Neuss
SDAJ Nürnberg
SDAJ Osnabrück
SDAJ Ostwestfalen-Lippe
SDAJ Rostock
SDAJ Schwerin
SDAJ Siegen
SDAJ Solingen
SDAJ Stralsund
SDAJ Stuttgart
SDAJ Trier
SDAJ Tübingen
SDAJ Ulm
SDAJ Witten
SDAJ Würzburg

POSITION #5/2019

mehr zum Thema

Revolutionäre Frauen

Hilde Benjamin, 1902 in Deutschland geboren, war Kommunistin und Juristin. In den Zwanzigerjahren wurde sie KPD-Mitglied und unterrichtete in der Marxistischen Arbeiterschule. Sie gründete die Rote Hilfe mit und war in ihrem Hauptvorstand tätig. Von 1953 bis 1967 war...

mehr lesen
Sofortiger Stopp aller Auslandseinsätze der Bundeswehr!

Sofortiger Stopp aller Auslandseinsätze der Bundeswehr!

Abdul Hanan verlor 2009 seine beiden acht und zwölf Jahre alten Söhne durch eine Bombardierung auf Befehl der Bundeswehr. Letzte Woche entschied der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg gegen seine Klage. Aber was genau ist passiert? Befohlen...

mehr lesen