Veranstaltungen zur DDR

veröffentlicht am: 29 Nov, 2014

Gegen die Gedanken der Herrschenden
Das Kapital ist sich einig: 25 Jahre Mauerfall sind ein Grund zum Feiern. Kein Wunder, war doch der Mauerfall der Anfang vom Ende der DDR und damit der Anfang von mittlerweile 25 Jahren ungebremster Offensive der Banken und Konzerne in Gesamtdeutschland. Gründe zu Feiern gibts darum für uns keine. Gründe, sich mal mit der DDR, ihrer Geschichte, ihren Erfahrungen und ihren Errungenschaften auseinanderzusetzen, umso mehr. Darum werben wir für unsere Broschüre „Ein anderes Deutschland war möglich. Wir, die DDR und eine Zukunft ohne Kapitalismus“ und suchen auf Veranstaltungen zum Thema DDR die Diskussion. In nächster Zeit zum Beispiel hier:

Frankfurt, Club Voltaire (Kleine Hochstr. 5),
Freitag, 28.11.2014, 19.30 Uhr:
„Mauer, Stasi, alles grau? Was ist dran an der verordneten Sichtweise auf die DDR?“, Veranstaltung der SDAJ Frankfurt mit Patrik Köbele (Vorsitzender der DKP)

Berlin, jungeWelt Ladengalerie (Torstr. 6),
Donnerstag, 11.12.2014, 18.00 Uhr:
„Keine Bananen und an jeder Ecke stand die Stasi…“, Veranstaltung der SDAJ Berlin mit Arnold Schölzel (Chefredakteur der jungenWelt)

Dortmund, Taranta Babu (Humboldtstr. 44),
Mittwoch, 17.12.2014, 19.00 Uhr:
„Antifaschismus in der DDR – lieber verordnet als gar nicht!?“, Veranstaltung der SDAJ Dortmund mit Jürgen Lloyd (Leiter der Karl-Liebknecht-Schule der DKP)

SDAJ Aachen
SDAJ Augsburg
SDAJ Barsbüttel
SDAJ Berlin
SDAJ Bochum
SDAJ Bonn
SDAJ Bremen-Oldenburg
SDAJ Cottbus
SDAJ Dresden
SDAJ Düsseldorf
SDAJ Essen
SDAJ Frankfurt
SDAJ Göttingen
SDAJ Hamburg
SDAJ Hannover
SDAJ Kassel
SDAJ Kiel
SDAJ Köln
SDAJ Landau
SDAJ Leipzig
SDAJ Limburg-Weilburg
SDAJ Lübeck Süd/Ost-Holstein
SDAJ Mainz
SDAJ Mannheim
SDAJ Marburg
SDAJ München
SDAJ Neumarkt
SDAJ Neuss
SDAJ Nürnberg
SDAJ Osnabrück
SDAJ Ostwestfalen-Lippe
SDAJ Rostock
SDAJ Schwerin
SDAJ Siegen
SDAJ Solingen
SDAJ Stuttgart
SDAJ Trier
SDAJ Tübingen
SDAJ Ulm
SDAJ Witten
SDAJ Würzburg

POSITION #5/2019

mehr zum Thema

Hanau – kein Vergeben kein Vergessen!

Hanau – kein Vergeben kein Vergessen!

Mit unseren Gedanken sind wir bei den Opfern und Angehörigen in Hanau. Unsere Trauer und Solidarität geht einher mit unserer Wut und unserem entschlossenen Widerstand gegen Faschisten und ihre Hintermänner. Der erneute rechtsterroristische Mordanschlag ist grausamer...

mehr lesen
Auf zur NATO-Sicherheitskonferenz!

Auf zur NATO-Sicherheitskonferenz!

Wir rufen euch auf, euch an den Protesten zu beteiligen und gegen die Planungen von Krieg und Wirtschaftskrieg zu protestieren!✊ Für eine Welt ohne Imperialismus, Flucht und Krieg! Setzen wir uns gemeinsam für eine Wende zu demokratischem, sozialem und...

mehr lesen