Frankfurt: WISAG heißt Billiglohn und Unsicherheit als Geschäftsmodell!

Die WISAG ist Frankfurts größter Arbeitgeber, schreibt über sich selbst: “WISAG istwisag2 Wertschätzung! WISAG heißt Einsatz! WISAG ist bunt!” – wie es real aussieht, damit beschäftigen wir uns.

„reine Verarschung der Mitarbeiter!!!“, so beschreiben es die Kolleginnen und Kollegen der WISAG selber unter dem frechen Youtube-Video, das die WISAG-Leitung hochgeladen hat.

Nach mehreren öffentlichen Berichten über die unglaublich schlechten Arbeitsbedingungen  für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der verschiedenen WISAG-Abteilungen, tat sie das, um ihr Image aufzubessern.

Arbeitsverträge werden grundsätzlich auf ein Jahr befristet erteilt, im Bereich Flugzeugreinigung zum Beispiel mit einem Stundenlohn von 9€ brutto. Oft werden nur Teilzeitverträge abgeschlossen, so dass die Menschen gezwungen sind, mehrere Jobs gleichzeitig anzunehmen, um über die Runden zu kommen.

Es gibt mehrere Berichte darüber, das die WISAG-Leitung an manchen Standorten systematisch dafür sorgt, dass alle Arbeiterinnen und Arbeiter aufProbezeit anfangen sollen, dann aber einige Tage bevor diese endet gekündigt werden

Die WISAG aber ist nicht bloß ein „Ausbeuterverein“, wie es der oder die Kolleg/in sehr treffend beschreibt, sie stellt auch Ausbildungsplätze.

Faktisch verrichten die Azubis die gleiche Arbeit wie die Angestellten, aber für eine noch geringere Entlohnung.

In dieser Kleinzeitung findest du auch ein Interview mit einem ehemaligen WISAG-Angestellten, den wir kennenlernen durften und der von seinen Problemen und Situationen berichtet.

Diese Probleme sind keine Einzelfälle, sie betreffen alle Angestellten der WISAG, außer den Herrn Wisser, den Eigentümer der WISAG. Während wir die die eigentliche Arbeit machen, stopft er sich dafür die Profite in die Tasche.

Wir wollen mit diesen Erfahrungsberichten die WISAG in der Öffentlichkeit als Ausbeuter outen, um Druck aufzubauen und Verbesserungen zu erkämpfen. Dafür brauchen wir deine Hilfe! Melde dich bei uns – über Facebook, an info@sdaj-hessen.de, bei deiner SDAJ-Gruppe vor Ort!

 

Wir fordern:

– Einen Mindestlohn von 12€!

– Das Verbot von Leiharbeit!

– Unbefristete Übernahme nach der Ausbildung!

– Weg mit unbezahlten Überstunden – stattdessen Arbeitszeitverkürzung und hin zur 35-Stunden-Woche!

 

INTERNATIONAL AREA