EQJ: Asozial engagiert

veröffentlicht am: 15 Mrz, 2014

Ausbildung: Die neueste Warteschleife

Dazu kann ein Unternehmen einfach nicht Nein sagen: Die Arbeitsagentur bezahlt ausbildungswilligen Jugendlichen, die keinen Ausbildungsplatz bekommen haben, 200 Euro pro Monat und schickt sie in einen Betrieb. Den Betrieb kostet dieser „Azubi“ keinen Cent. Er kann ihn nach einem Jahr entweder einfach rauswerfen oder auf einen Ausbildungsplatz übernehmen. Diese Schweinerei heißt „Einstellungsqualifizierung“, kurz EQJ, und wird mittlerweile großflächig in Unternehmen eingesetzt. EQJler zählen nicht als Azubis, die JAV hat damit keinerlei Möglichkeiten, sich für sie einzusetzen. Sie werden schließlich von der Arbeitsagentur bezahlt – und eben nicht vom Unternehmen. Kostenlose Hilfskräfte lässt sich kein Unternehmen entgehen – dafür werden Ausbildungsplätze gestrichen oder gering-qualifizierte KollegInnen entlassen. Ein „Arbeitgeber“-Vertreter erklärte: „Das ist sicher auch ein Stück weit soziales Engagement der Wirtschaft.“ Schließlich handele es sich um „Jugendliche mit Problemen“, die sonst gar keine Chance hätten. Laut Fernsehberichten glaubt daran aber nicht einmal die Arbeitsagentur, die den ganzen Spaß bezahlt.

SDAJ Aachen
SDAJ Augsburg
SDAJ Barsbüttel
SDAJ Berlin
SDAJ Bochum
SDAJ Bonn
SDAJ Bremen-Oldenburg
SDAJ Cottbus
SDAJ Dresden
SDAJ Düsseldorf
SDAJ Essen
SDAJ Frankfurt
SDAJ Göttingen
SDAJ Hamburg
SDAJ Hannover
SDAJ Kassel
SDAJ Kiel
SDAJ Köln
SDAJ Landau
SDAJ Leipzig
SDAJ Limburg-Weilburg
SDAJ Lübeck Süd/Ost-Holstein
SDAJ Mainz
SDAJ Mannheim
SDAJ Marburg
SDAJ München
SDAJ Neumarkt
SDAJ Neuss
SDAJ Nürnberg
SDAJ Osnabrück
SDAJ Ostwestfalen-Lippe
SDAJ Rostock
SDAJ Schwerin
SDAJ Siegen
SDAJ Solingen
SDAJ Stuttgart
SDAJ Trier
SDAJ Tübingen
SDAJ Ulm
SDAJ Witten
SDAJ Würzburg

POSITION #5/2019

mehr zum Thema

Ideenreiche Formen des Widerstands

Ideenreiche Formen des Widerstands

Der Kampftag der Arbeiterklasse wurde auch dieses Jahr auf die Straße getragen POSITION: Der DGB hat sich für einen Online-Livestream am 1.Mai entschieden. Was hat dich und viele andere GewerkschafterInnen dazu veranlasst, doch auf die Straße zu gehen. Hattet ihr...

mehr lesen
#Coronoliday? Nix da!

#Coronoliday? Nix da!

Gute Lernbedingungen-Eine Frage des Geldbeutels Nur weil SchülerInnen aufgrund der Corona-Pandemie nicht physisch in der Schule anwesend sein konnten, hieß das noch lange nicht, dass sie Ferien hatten – im Gegenteil, die Osterferien schienen in einigen Städten...

mehr lesen
75 Jahre Befreiung vom Hitlerfaschismus

75 Jahre Befreiung vom Hitlerfaschismus

Wie die Herrschenden die Geschichte umdeuten und warum wir heute noch kämpfen müssen Am 08. Mai 2020 jährt sich zum 75. Mal der Tag der bedingungslosen Kapitulation des Deutschen Reiches und damit der endgültigen Niederlage des deutschen Faschismus im 2. Weltkrieg....

mehr lesen