Jugendliche gedenken Philipp Müller in München

veröffentlicht am: 12 Mai, 2009

Vergangenen Sonntag gedachten auf dem Neuaubinger Friedhof in München Jugendliche der Ermordung von Philipp Müller vor 57 Jahren. Der Münchner Eisenbahner, Gewerkschafter und Kommunist wurde am 11. Mai 1952 bei der Friedenskarawane in Essen durch Schüsse in den Rücken ermordet. An diesem Tag hatten sich zehntausende Jugendliche aus der ganzen BRD in der Ruhrmetrople versammelt, um gegen die Wiederbewaffnung Deutschlands zu protestieren.

Es waren keine 7 Jahren vergangen, nachdem der deutsche Faschismus und Militarismus ganz Europa in Schutt und Asche gelegt hatte. Das Adenauer-Regime plante schon damals den Aufbau der Bundeswehr mit Hilfe von Nazi-Generälen und der 3 westlichen Siegermächte, Frankreich, Großbritannien und den USA. Trotz breiter Proteste aus der Bevölkerung wurde 1956 in der Hochphase des Ost-West-Konfliktes die Bundeswehr gegründet.

Ein Vertreter der SDAJ, die zu diesem Gedenken aufgerufen hatte, sagte „Für uns Jugendliche steht Philipp Müller für den Kampf gegen Militarisierung und Krieg. Gerade heute in Zeiten, wo Deutschland wieder Krieg in aller Welt führt, wo wieder Soldaten morden und sterben für die Interessen der deutschen Banken und Konzerne, wo Jugendliche aus Perspektivlosigkeit und Ausbildungsplatzmangel in die Bundeswehr getrieben werden, ist das Gedenken an ihn wichtig und den Kampf Philipp Müllers und seiner Gefährten weiter zu führen. Heute wie damals gilt, keinen Menschen, keinen Cent und keinen Fußbreit der Bundeswehr!“

Quelle: RedGlobe

Merken

SDAJ Aachen
SDAJ Augsburg
SDAJ Barsbüttel
SDAJ Berlin
SDAJ Bochum
SDAJ Bonn
SDAJ Bremen-Oldenburg
SDAJ Cottbus
SDAJ Dresden
SDAJ Düsseldorf
SDAJ Essen
SDAJ Frankfurt
SDAJ Göttingen
SDAJ Hamburg
SDAJ Hannover
SDAJ Kassel
SDAJ Kiel
SDAJ Köln
SDAJ Landau
SDAJ Leipzig
SDAJ Limburg-Weilburg
SDAJ Lübeck Süd/Ost-Holstein
SDAJ Mainz
SDAJ Mannheim
SDAJ Marburg
SDAJ München
SDAJ Neumarkt
SDAJ Neuss
SDAJ Nürnberg
SDAJ Osnabrück
SDAJ Ostwestfalen-Lippe
SDAJ Rostock
SDAJ Schwerin
SDAJ Siegen
SDAJ Solingen
SDAJ Stuttgart
SDAJ Trier
SDAJ Tübingen
SDAJ Ulm
SDAJ Witten
SDAJ Würzburg

POSITION #5/2019

mehr zum Thema

Lobby-Arbeit vom Feinsten

Lobby-Arbeit vom Feinsten

Die Lobby-Vereinigung Deutscher Bundeswehr Verband (DBwV) prahlt seit neuesten offensiv mit ihren einflussreichen Kontakten in Wirtschaft und Politik. So werden Telefonate mit der Bundeskanzlerin und ein Videochat mit dem CDU/CSU-Fraktionsvorsitzenden im Bundestag...

mehr lesen
Unsere neue Kampagne

Unsere neue Kampagne

Am Pfingstwochenende gab es bundesweit Aktionen zum Thema #GesundheitStattProfite, unserer neuen Kurzkampagne, zu welcher wir auch die kommenden Wochen noch aktiv sein werden. Mit Aktionen wie #GesundheitGehtBaden wollten wir Aufmerksam darauf machen, in was für einem...

mehr lesen
Kanonenfutter gesucht

Kanonenfutter gesucht

Bundeswehr wirbt Minderjährige mit Briefsendungen Knapp 700.000 Jugendliche, darunter viele 16-und 17-jährige haben in den letzten Wochen wieder personalisierte Anwerbeschreiben der Bundeswehr per Post erhalten. Betroffene und Eltern beklagen den mangelnden Daten- und...

mehr lesen