Livestream-Auftakt von Unblock Kuba 2022 – den Wirtschaftskrieg gegen Kuba beenden!

veröffentlicht am: 23 Mrz, 2022

Der sozialistische Inselstaat Kuba hat der Welt innerhalb der Corona-Pandemie einmal mehr seinen humanen und weltoffen-selbstlosen Charakter gezeigt. Während der westliche Imperialismus sich gegenseitig die Zusammenarbeit und Hilfe versagte, EU-Italien in Leichenbergen versankt, war es das „arme Dritte-Welt-Land“ Kuba, was schnell und wirkungsvoll in dutzenden Staaten medizinisch half. Weltweit operierten kosten- wie selbstlos kubanische Spezialeinheiten im medizinischen Kampf gegen die Covid-Pandemie, ihr Beitrag war ein wichtiger Schritt im Sieg gegen das Virus. Kuba produziert/e als einziges Land außerhalb des imperialistischen Westen insgesamt 5 hochwertige Impfstoffe und hat die Pandemie im eigenen Land nahezu besiegt. Dies trotz oder entgegen der wirtschaftlich-einseitigen Zwangsmaßnahmen durch den US-Imperialismus.

Das sozialistische Kuba wird seit seiner erfolgreichen Revolution im Jahr 1959 von der einstigen Kolonialmacht, dem US-Imperialismus im trauter Einheit mit der EU wie dem deutschen Imperialismus, mit einem Wirtschaftskrieg überzogen. Nachdem Washington in den ersten Jahren mit terroristischen Mitteln versuchte „seinen Hinterhof“ zurückzugewinnen, stellte man in den kommenden Jahren, aber insbesondere seit dem Untergang der Sowjetunion (nach 1990), auf eine wirtschaftliche Blockade- und Isolationspolitik von Havanna um. Das Ziel dieses kriminell-terroristischen Unternehmen ist klar: man will die Menschen durch wirtschaftliches Leid gegen ihre Regierung auf die Barrikade bringen, einen gewaltsamen Regime- Change und den Kapitalismus auf Kuba erzwingen. Dieser Plan ist, wird und muss auch in Zukunft vereitelt werden.

Dazu haben sich weltweit Kuba-solidarische Menschen und Gruppen hinter einer Kampagne der deutschen Tageszeitung „Junge Welt“ versammelt. Unter dem Motto „Unblock Kuba“ fordern die Unterstützer, zu denen die SDAJ seit Jahren zählt, ein sofortiges Ende des Wirtschaftskrieges gegen Kuba!

Die Kampagne 2022 startet am Donnerstag, den 24.03 mit einer Online-Veranstaltung als Livestream unter jungewelt.de – unter der Moderation des Lateinamerika-Journalisten Frederic Schnatterer (jW) diskutieren verschiedene spannende Akteure zum Thema.

Die SDAJ ruft zur Teilnahme auf und fordert:

Unblock Kuba now! Den Wirtschaftskrieg beenden!

Gruppenkarte

finde die SDAJ Gruppe in deiner Nähe!

mehr zum Thema

Solidarität mit den Palästina-Studierendenprotesten!

Solidarität mit den Palästina-Studierendenprotesten!

In den vergangenen Wochen haben sich an zahlreichen Universitäten in den USA Protestcamps gegen die Beteiligung am Genozid in Gaza gebildet. Viele US-Universitäten arbeiten mit Israel zusammen und machen sich dabei mitverantwortlich für das israelische Vorgehen in der...

mehr lesen
50 Jahre Nelkenrevolution

50 Jahre Nelkenrevolution

Als um kurz nach Mitternacht am 25. April 1974 „Grândola, Vila Morena“ im Radio erklingt, haben in Portugal die letzten Stunden des Faschismus geschlagen. Es ist das Signal des Umsturzes – der Nelkenrevolution. Mit dem Militärputsch 1926 wird António de Oliveira...

mehr lesen