Immer mehr Schulabbrecher!

veröffentlicht am: 13 Feb, 2020

Laut einer Untersuchung des DGB gibt es in Deutschland immer mehr Jugendliche die die Schule ohne Abschluss abbrechen.

Das hat viele Gründe, zu nennen sind vor allem der eklatante Lehrermangel, der steigende Leistungs- und Konkurrenzdruck und mangelnde staatliche Unterstützung für Jugendliche aus einem sozial schwierigen Umfeld.

Schulabbrecher haben es noch schwerer einen Ausbildungsplatz zu finden als der Durchschnitt. Auf 64% aller Stellen können sich Jugendliche trotz eines Hauptschulabschlusses nicht bewerben – wie übel es dann erst ganz ohne Abschluss aussieht, kann man sich denken.

2008 hatte die Bundesregierung auf dem sogenannten Dresdner Bildungsgipfel beschlossen, die Zahl der Schulabbrecher bis 2015 auf 4% zu reduzieren – heute sind es 6,8%, Tendenz steigend.

Dieses Problem lässt sich nicht nur mit schönen Worten lösen, wie es die Bundesregierung schon so lange versucht. Man muss endlich mal Geld in die Hand nehmen, um mehr Lehrer einzustellen und den Beruf wieder attraktiver machen. Gleichzeitig braucht es mehr Ausbildungsplätze, damit jeder Mensch einen Beruf seiner Wahl ausüben kann – ein Recht das uns das Grundgesetz eigentlich garantiert

 

SDAJ Aachen
SDAJ Augsburg
SDAJ Bamberg
SDAJ Barsbüttel
SDAJ Berlin
SDAJ Blankenfelde-Mahlow
SDAJ Bochum
SDAJ Bonn
SDAJ Bremen-Oldenburg
SDAJ Cottbus
SDAJ Dresden
SDAJ Düsseldorf
SDAJ Essen
SDAJ Frankenberg
SDAJ Frankfurt
SDAJ Freiburg
SDAJ Gießen
SDAJ Göttingen
SDAJ Hamburg
SDAJ Hannover
SDAJ Karlsruhe
SDAJ Kassel
SDAJ Kiel
SDAJ Köln
SDAJ Landau
SDAJ Leipzig
SDAJ Limburg-Weilburg
SDAJ Lübeck Süd/Ost-Holstein
SDAJ Mainz
SDAJ Mannheim
SDAJ Marburg
SDAJ Mu?nster
SDAJ München
SDAJ Neumarkt
SDAJ Neuss
SDAJ Nürnberg
SDAJ Osnabrück
SDAJ Ostwestfalen-Lippe
SDAJ Rostock
SDAJ Schwerin
SDAJ Siegen
SDAJ Solingen
SDAJ Stralsund
SDAJ Stuttgart
SDAJ Trier
SDAJ Tübingen
SDAJ Ulm
SDAJ Witten
SDAJ Würzburg

POSITION #5/2019

mehr zum Thema

„Versetzungsordnung“ in Sachsen Anhalt

„Versetzungsordnung“ in Sachsen Anhalt

In Sachsen-Anhalt plant der Bildungsminister Marco Tullner und das Bildungsministerium eine neue Versetzungsordnung. Diese sieht vor, dass die Anforderungen für SekundarschülerInnen (SchülerInnen, die die Klassen 5. bis 9./10. besuchen) erhöht werden und...

mehr lesen

Bundesweit macht sich der Frust unter SchülerInnen breit. Nicht nur Corona setzt uns zu, sondern auch und vor allem das miserable Bildungssystem, welches seit Jahrzehnten kaputtgespart wird. Dass sich dagegen jetzt Widerstand rührt ist richtig und wichtig. Wir...

mehr lesen
Sagt die Prüfungen ab!

Sagt die Prüfungen ab!

Unsere Lebensrealität hat sich im Lockdown sehr gewandelt: Wir werden online unterrichtet, sehen uns nicht, aber müssen die Prüfungen wie geplant schreiben. Der Onlineunterricht ist meistens miserabel geplant. Dass das nicht funktioniert, zeigen alleine schon die...

mehr lesen
× Schreib uns!