Mecklenburg-Vorpommern steht auf!

veröffentlicht am: 5 Sep, 2011


Die Genossinnen und Genossen von der SDAJ Rostock berichten auf ihrer Website über eine Aktion im Vorfeld der Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern:

Im Rahmen der antifaschistischen Kampagne „Wake up – Stand up, Keine Stimme den Nazis in MV“ fand am 3. September 2011, einen Tag vor den Kommunal- und Landtagswahlen, eine Demo mit 550 TeilnehmerInnen in Schwerin statt. Bereits früh versammelten sich viele AntifaschistInnen, darunter auch Mitglieder der SDAJ-Waterkant, um ein Zeichen gegen die Nazis zu setzen. In den letzten Wochen wurde der Wahlkampf der NPD massiv durch antifaschistischen Protest gestört. Sei es bei dem NPD-Wahlkampfauftakt am 1. Mai, als die FaschistInnen in Greifswald blockiert wurden, sei es bei Infoständen, die sie durch Protest frühzeitig abbauen mussten oder durch Aufklärungsarbeit (u.a. durch unsere thematische Kleinzeitung „Aufschrei”). Die Demo in Schwerin hat gezeigt, dass wir uns nicht unterkriegen lassen. Antifaschistischer Kampf muss kontinuierlich vorangebracht werden, auch wenn die NPD den Wiedereinzug nicht schafft. Wake up – Stand up!

[isc_list]

Gruppenkarte

finde die SDAJ Gruppe in deiner Nähe!

mehr zum Thema

Kämpfen lohnt sich: In Tarifrunden!

Kämpfen lohnt sich: In Tarifrunden!

Was ist eigentlich eine „Tarifrunde“? Und weshalb sind sie für uns so wichtig? Aktuell sind sie wieder überall zu sehen: in roten Jacken, Ponchos oder Mützen eingekleidete Arbeiterinnen und Arbeiter, mit Schildern in den Händen und Trillerpfeifen in den Mündern. Es...

mehr lesen
Preissteigerungen: Nicht erst seit Anfang des Jahres

Preissteigerungen: Nicht erst seit Anfang des Jahres

Steigende Gaspreise, steigende Stromkosten, eine steigende Inflation. Man könnte fast vergessen, dass dies nicht erst seit dem russischen Angriff auf die Ukraine am 24. Februar diesen Jahres Realität ist. Tatsächlich befinden wir uns seit der nicht richtig...

mehr lesen
Ihre Lügen entlarven: „Wir sitzen alle im selben Boot“

Ihre Lügen entlarven: „Wir sitzen alle im selben Boot“

Heutzutage hört man im Bezug auf die aktuelle Krise vielerorts Aussagen wie „wir sitzen doch alle im selben Boot“ oder „Die Krise trifft uns alle“, besonders von Vertretern der Politik. Doch stimmt das wirklich? Trifft die Krise wirklich durch die Bevölkerung hinweg...

mehr lesen
× Schreib uns!