Rostock

Rostock: Kultur geht baden!

Seit knapp einem Monat nun ist das Große Haus des Rostocker Volkstheaters bereits geschlossen. Am Sonntag, den 27. März 2011 fand trotz alledem eine Aufführung von Fontanes Stück „Effi Briest“ statt. Haken an der Sache war nur, dass die Schauspieler_Innen vor leeren Rängen spielten. Die Aufführung wurde per Livestream über das Internet ausgestrahlt und von etwa 4.000 Zuschauer_Innen verfolgt. Doch… Read more →

Rostock: Öffentlicher Personennahverkehr muss bezahlbar bleiben!

Die GenossInnen von der SDAJ Rostock berichten auf ihrer Website über die Fahrpreiserhöhungen im ÖPNV und ihre Kämpfe dagegen: Seit dem 1. Februar 2011 gelten im Verkehrsverbund Warnow der Rostocker Straßenbahngesellschaft (kurz auch RSAG) neue Fahrpreise, was natürlich farbenfroh und toll versucht wird zu vermarkten. So gibt es jetzt das Ticket 60+ für die sogenannten wilden Sechziger, das möchte man… Read more →

„Radikal. National. Ins Hirn Gefickt.“ - Treffende Beschreibung der NPD

Rostock: Wie geht sozial?

GenossInnen der SDAJ Rostock analysieren auf ihrer Website die „Globalisierungskritik“ der NPD: Fast Jede_r kennt die NPD-Parole „sozial geht nur national-global dient dem Kapital“, sei es nun durch meterhoch an Straßenschildern und Laternen befestigte Plakate, durch stumpfe Reden der faschistischen Parteifunktionäre oder durch Flyer, die einem millionenfach in den Briefkasten geworfen werden, um anschließend im Müll zu landen. Diese Parole… Read more →