Solidaritätserklärung mit den Streiks in NRW! – Für echte Entlastung aller Beschäftigen in den Krankenhäusern!

veröffentlicht am: 25 Mai, 2022

Stellungnahme der Beschäftigten im Gesundheitsbereich in der SDAJ

Personalmangel und miese Bezahlung ist unser Alltag

Seit Jahren spüren wir täglich in der Arbeit, was es heißt an Löhnen, Personal und letztendlich der Gesundheit der Bevölkerung zu sparen. Für uns heißt das Stress auf der Arbeit, Überstunden und Löhne, die kaum zum Leben reichen.

Erzwingungsstreik der Unikliniken in NRW

Genau das lassen sich die Beschäftigen von sechs Unikliniken in NRW nicht mehr länger bieten. Seit Anfang Mai streiken sie für einen Tarifvertrag Entlastung gegen den Personalmangel, nachdem die Landesregierung NRW das 100-Tage-Ultimatum einfach ignoriert haben.

Gerade bei der Belastung, die wir täglich in der Arbeit erleben und der wenigen Zeit, die uns neben Arbeit, lernen für Ausbildung und dann noch Freizeit bleibt, wägen einige von unseren Kolleg*innen ab, ob es sich überhaupt lohnt sich in der Gewerkschaft zu organisieren.

Doch gerade die Beschäftigten in NRW beweisen, dass es möglich ist, wenn man sich gemeinsam organisiert, gegen Personalmangel zu kämpfen. Nie war es wichtiger als jetzt, sich gewerkschaftlich zu organisieren und gegen die katastrophalen Zustände anzukämpfen.

Lernen wir von unseren Kolleg*innen in NRW, die sich getraut haben sich zu organisieren und gegen Klinikleitungen & Landesregierung aufzustehen und für ihre Interessen zu kämpfen. Auch wir als Beschäftigte müssen uns wehren gegen Personalmangel und Notstand in den Krankenhäusern, denn wir, die Beschäftigten, sollten die sein, die entscheiden.

 

Gruppenkarte

finde die SDAJ Gruppe in deiner Nähe!

mehr zum Thema

Auswertung Tarifrunde Soziales und Erziehung

Auswertung Tarifrunde Soziales und Erziehung

Die Tarifrunde zum Manteltarifvertrag Soziales und Erziehung ist in der dritten Verhandlungsrunde zu einem Ergebnis gekommen. Das vorherrschende Thema war dies der Entlastung und Aufwertung der Berufe. Gerade das Entlastungsthema hat viele Kolleg*innen in den letzten...

mehr lesen
Heraus zum 1. Mai!

Heraus zum 1. Mai!

In den letzten Jahren hat man uns immer wieder erzählt, dass wir den Gürtel enger schnallen müssten, dass kein Geld da sei, dass wir sparen müssten. Als arbeitende und lernende Jugend haben wir dieses Märchen in den letzten Wochen und Jahren direkt zu spüren bekommen....

mehr lesen
»Viele ahnen, dass sie die Rechnung zahlen werden«

»Viele ahnen, dass sie die Rechnung zahlen werden«

Der Bundeskongress der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend, kurz SDAJ, hat am vergangenen Wochenende die Handlungsgrundlagen des Verbands für die nächsten zwei Jahre diskutiert und beschlossen. Wie zufrieden sind Sie mit dem Ergebnis des Kongresses? Wir haben ein...

mehr lesen
× Schreib uns!