Raul Castro – ein Leben für den Sozialismus

veröffentlicht am: 21 Apr, 2021

Vor sechs Jahrzehnten schlug Kuba am 19. April 1961 eine Invasion des US-Imperialismus in der „Schweinebucht“ erfolgreich zurück, drei Tage zuvor proklamierte Fidel Castro den „sozialistischen Charakter“ der Revolution. Dieser Schritt war für die geflohene Bourgeoise und ihre Klassenkameraden aus Washington inakzeptabel – seit Wochen kursierten Berichte, dass die CIA in Guatemala eine Putschtruppe zusammenstellte. Unter Begleitung von amerikanischer Marine sollten 1500 Söldner Kuba von der Revolution „befreien“ und die Herrschaft des Imperialismus in „seinem Hinterhof“ wiederherstellen. Dieser Versuch schlug fehl – die geballte Kraft des kubanischen Volkes unter Leitung von Fidel und Raul Castro stellte sich den Invasoren mit der Waffe in der Hand entgegen.

Und heute?

Die Erinnerung an diese erste Niederlage des US-Imperialismus auf lateinamerikanischen Boden lebt: das kubanische Volk kämpft gegen die Angriffe des Imperialismus, die Blockade und die wirtschaftlichen Sanktionen. Die einseitigen Wirtschaftssanktionen sollen das kubanische Volk auf die Straßen treiben – das Gegenteil ist jedoch der Fall: die Kommunistische Partei von Kuba (PCC) begeht dieser Tage ihren achten Parteitag. Dieser hat die Weichen in eine Zukunft des Sozialismus gestellt – der Erste Sekretär des ZK der PCC und Veteran der Revolution – Raul Castro – kandidierte nicht mehr erneut, verabschiedete sich in den Unruhestand und übergab den Staffelstab an die jüngere Generation. Zudem kandidierten auch die verbliebenden „Commandantes“ José Ramón Machado Ventura und Ramiro Valdés nicht erneut in ihren Ämtern.

In diesem Sinne verneigen wir uns vor dem revolutionären Lebenswerk von Raul Castro und bekräftigen unsere Aufforderung: Unblock Cuba!

Patria o muerte! Venceremos! Cuba Socialista Va!

Hoch die internationale Solidarität!

 

Zum Weiterlesen seien folgende Artikel empfohlen:

 

zur Invasion in der Schweinebucht

https://www.unsere-zeit.de/zwei-tage-im-april-144774/

zur US-Subversionspolitik auf Kuba

https://www.jungewelt.de/artikel/400728.kuba-fiasko-für-die-reaktion.html

zum Parteitag der Kommunistischen Partei von Kuba

http://de.granma.cu/cuba/2021-04-17/zentraler-bericht-an-den-8-parteitag-der-kommunistischen-partei-kubas

https://www.jungewelt.de/artikel/400776.unblock-kuba-ende-einer-ära.html

Gruppenkarte

finde die SDAJ Gruppe in deiner Nähe!

mehr zum Thema

Offener Brief an Frank Walter Steinmeier

Offener Brief an Frank Walter Steinmeier

Franky pass mal auf jetzt... Du bist also der Meinung, dass Jugendliche nach der Schule verpflichtend erstmal eine Runde, etwa in sozialen Berufen oder auch bei der Bundeswehr, arbeiten sollen, um der Gesellschaft etwas zurückzugeben und den Gemeinsinn zu stärken....

mehr lesen
Heraus zum Ostermarsch!

Heraus zum Ostermarsch!

Wir wollen Frieden! Nein zur Aufrüstung! Heraus zum Ostermarsch 2022! Gemeinsam in ganz Deutschland gegen Aufrüstung und Krieg auf die Straße! Augsburg 16.04 Berlin 16.04 Bielefeld 16.04 Bremen 16.04 Büchel 18.04 Düsseldorf 16.04 Erfurt 14.04 Frankfurt 18.04 Fürth...

mehr lesen
× Schreib uns!