Hilfe für Beirut!

veröffentlicht am: 5 Aug, 2020

Heute wurde Beirut von einer katastrophalen Detonation erschüttert. Bisher werden mindestens 70 Tote und über 3700 Verletzte gemeldet. Das Ausmaß der Zerstörung und vor allem der Opferzahlen sorgt für tiefe Bestürzung. Bisher gibt es noch keine gesicherten Meldungen über die Ursache der Explosion.

In tiefer Trauer erklären wir unsere Anteilnahme und Solidarität mit den Einwohnern Beiruts. Der Libanon befindet sich seit Monaten in einer gravierenden Krise. Die dramatische soziale und politische Lage des Landes treibt seit Oktober 2019 Hunderttausende auf die Straße. Mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie und damit einhergehend einer tiefgreifenden Wirtschaftskrise hat sich die Situation für hunderttausende LibanesInnen weiter verschärft. Nun sind die EinwohnerInnen Beiruts zusätzlich mit den Folgen dieser zerstörerischen Detonation konfrontiert.

Jetzt ist schnelle Hilfe für die Opfer gefordert. Wir fordern die Bundesregierung auf unverzüglich medizinische Hilfe und Unterstützung bei der Bergung der Opfer zu leisten!

Gruppenkarte

finde die SDAJ Gruppe in deiner Nähe!

mehr zum Thema

Solidarität mit den Palästina-Studierendenprotesten!

Solidarität mit den Palästina-Studierendenprotesten!

In den vergangenen Wochen haben sich an zahlreichen Universitäten in den USA Protestcamps gegen die Beteiligung am Genozid in Gaza gebildet. Viele US-Universitäten arbeiten mit Israel zusammen und machen sich dabei mitverantwortlich für das israelische Vorgehen in der...

mehr lesen
50 Jahre Nelkenrevolution

50 Jahre Nelkenrevolution

Als um kurz nach Mitternacht am 25. April 1974 „Grândola, Vila Morena“ im Radio erklingt, haben in Portugal die letzten Stunden des Faschismus geschlagen. Es ist das Signal des Umsturzes – der Nelkenrevolution. Mit dem Militärputsch 1926 wird António de Oliveira...

mehr lesen