Heraus zum ersten Mai!

veröffentlicht am: 10 Jun, 2018

1886 rief die nordamerikanische Arbeiterbewegung am 1. Mai zum Generalstreik für den 8. Stundentag auf. Das passte der herrschenden Klasse der USA natürlich nicht und so reagierte sie mit Repression. Bei den Auseinandersetzungen starben 7 Polizisten und 21 Arbeiter. Die 2. Internationale rief auf ihrem Gründungskongress den 1.Mai zum „Kampftag der Arbeiterbewegung“ aus, um den toten Arbeitern der „Haymarket Riots“ zu gedenken. In Nürnberg organisierte die SDAJ-Gruppe auf der traditionellen Gewerkschaftsdemo einen fetten Jugendblock in Zusammenarbeit mit den Gewerkschaftsjugenden und anderen Jugendorganisationen. Auf dem anschließenden Straßenfest des DGB waren die GenossInnen mit einer Stellwand und verschiedenen Kleinzeitungen präsent. Am Nachmittag beteiligte sich die Gruppe zusammen mit der DKP an der Revolutionären 1.Mai-Demo und präsentierte sich auf dem internationalistischen Straßenfest mit einem Infostand. Am Abend ging es dann zu Party des lokalen Jugendbündnisses.

SDAJ Aachen
SDAJ Augsburg
SDAJ Bamberg
SDAJ Barsbüttel
SDAJ Berlin
SDAJ Blankenfelde-Mahlow
SDAJ Bochum
SDAJ Bonn
SDAJ Bremen-Oldenburg
SDAJ Cottbus
SDAJ Dresden
SDAJ Düsseldorf
SDAJ Essen
SDAJ Frankenberg
SDAJ Frankfurt
SDAJ Freiburg
SDAJ Gießen
SDAJ Göttingen
SDAJ Hamburg
SDAJ Hannover
SDAJ Karlsruhe
SDAJ Kassel
SDAJ Kiel
SDAJ Köln
SDAJ Landau
SDAJ Leipzig
SDAJ Limburg-Weilburg
SDAJ Lübeck Süd/Ost-Holstein
SDAJ Mainz
SDAJ Mannheim
SDAJ Marburg
SDAJ Mu?nster
SDAJ München
SDAJ Neumarkt
SDAJ Neuss
SDAJ Nürnberg
SDAJ Osnabrück
SDAJ Ostwestfalen-Lippe
SDAJ Rostock
SDAJ Schwerin
SDAJ Siegen
SDAJ Solingen
SDAJ Stralsund
SDAJ Stuttgart
SDAJ Trier
SDAJ Tübingen
SDAJ Ulm
SDAJ Witten
SDAJ Würzburg

POSITION #5/2019

mehr zum Thema

Jungkandidat*innen zur Bundestagswahl: Andrea Hornung

Jungkandidat*innen zur Bundestagswahl: Andrea Hornung

Wer wirklich die Umwelt retten will, wählt KommunistInnen POSITION: Das Bundesverfassungsgericht hat gesagt, dass die Umwelt geschützt werden muss. Ist das Problem jetzt gelöst? Andrea: Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts ist ein positives Signal. Denn es stimmt,...

mehr lesen
Die Legende vom „importierten Antisemitismus“

Die Legende vom „importierten Antisemitismus“

Die Bundesregierung ist sehr schnell dabei, realen und vermeintlichen Antisemitismus bei Pro-Palästina-Demos zu finden. Bei antisemitischen faschistischen Netzwerken und ihren Rekrutierungsbecken in Polizei-, Bundeswehr- und Geheimdienststrukturen tut sie sich...

mehr lesen
× Schreib uns!