Gemeinsame Erklärung der SDAJ und des KSM (Kommunistischer Jugendverband, Tschechische Republik) zum Provokativen US-Militärkonvoi „Dragoon Ride“

veröffentlicht am: 2 Apr, 2015

Ende März und Anfang April 2015 wird auf provokative Weise ein Konvoi gepanzerter Fahrzeuge er US-Armee mit dem Namen Dragoon Ride durch Zentral- und Osteuropa fahren, nachdem ein militärisches Manöver in den baltischen Ländern durchgeführt wurde. Er wird sich durch die baltischen Staaten, Polen und die Tschechische Republik zur US-Militärbasis in Deutschland bewegen. Der Konvoi wird zivile Straßen und Autobahnen nutzen, um die Präsenz des US-Militärs in unseren Ländern zu demonstrieren. Das NATO-Militärmanöver selbst hatte ebenfalls einen provokativen Charakter, indem es nur wenige Kilometer von den Grenzen der Russischen Föderation stattfand und in den Kontext der gegenwärtigen Eskalation der Kriegs- und Einkreisungspolitik Russlands durch Kräfte der USA, EU und NATO einzuordnen ist.

Laut dem Sprecher der USAREUR Lt Col Childs wird der Konvoi „die Fähigkeit der NATO zur freien Bewegung von Streitkräften über verbündete Grenzen hinweg demonstrieren… Die Soldaten und ihre Vorgesetzten werden zahlreiche Gelegenheiten haben, mit lokalen Gemeinden entlang der Route in Kontakt zu treten“. Der Konvoi soll demnach die Möglichkeiten zur Durchfahrt durch Europa und die Reaktionen von ZivilistInnen gegenüber der US-Militärpräsenz testen. Sein Ziel besteht darin, das Volk in unseren Ländern von Kämpfen gegen Krieg und Imperialismus abzuhalten.

Die kapitalistischen Monopole unternehmen Anstrengungen, ihre Profite durch wachsende militärische Aggressivität und Kriege wiederherzustellen. Sie führen die Welt der Gefahr eines umfassenden Krieges zwischen den Mächten entgegen, der die gesamte Menschheit bedroht. Die europäische Jugend wird es sein, die ihr Leben im imperialistischen Krieg verlieren wird.

Wir, die kommunistischen Jugendorganisationen der Tschechischen Republik und Deutschlands verurteilen diese provokative Aktion der USA und die Kollaboration der Regierungen der beteiligten Länder mit dem Imperialismus sowie die Anstrengungen zur Ausweitung der Militarisierung unserer Gesellschaften auf das Schärfste. Wir rufen die Jugend und die Arbeiterklasse Europas dazu auf, gegen die abenteuerlichen Aktivitäten und Kriegsvorbereitungen der kapitalistischen Mächte und gegen den Angriffspakt NATO zu kämpfen. Wir rufen alle friedliebenden und den Frieden verteidigenden BürgerInnen auf, aktiv an den öffentlichen Aktivitäten gegen die Machtdemonstration des US-Militärs, gegen den Kriegskonvoi teilzunehmen. Unser Kampf gegen Krieg und Imperialismus ist ein Teil des allgemeineren Kampfes zum Sturz der kapitalistischen Ausbeutung, der die einzige Möglichkeit zur Schaffung andauernden Friedens darstellt.

Kein US-Militär auf unserem Boden!
Abschaffung des NATO-Kriegsbündnisses!

SDAJ Aachen
SDAJ Augsburg
SDAJ Bamberg
SDAJ Barsbüttel
SDAJ Berlin
SDAJ Blankenfelde-Mahlow
SDAJ Bochum
SDAJ Bonn
SDAJ Bremen-Oldenburg
SDAJ Cottbus
SDAJ Dresden
SDAJ Düsseldorf
SDAJ Essen
SDAJ Frankenberg
SDAJ Frankfurt
SDAJ Freiburg
SDAJ Gießen
SDAJ Göttingen
SDAJ Hamburg
SDAJ Hannover
SDAJ Karlsruhe
SDAJ Kassel
SDAJ Kiel
SDAJ Köln
SDAJ Landau
SDAJ Leipzig
SDAJ Limburg-Weilburg
SDAJ Lübeck Süd/Ost-Holstein
SDAJ Mainz
SDAJ Mannheim
SDAJ Marburg
SDAJ Mu?nster
SDAJ München
SDAJ Neumarkt
SDAJ Neuss
SDAJ Nürnberg
SDAJ Osnabrück
SDAJ Ostwestfalen-Lippe
SDAJ Rostock
SDAJ Schwerin
SDAJ Siegen
SDAJ Solingen
SDAJ Stralsund
SDAJ Stuttgart
SDAJ Trier
SDAJ Tübingen
SDAJ Ulm
SDAJ Witten
SDAJ Würzburg

POSITION #5/2019

mehr zum Thema

Gegen ein Verbot der DKP!

Gegen ein Verbot der DKP!

Wir dokumentieren die Stellungnahme der DKP zur kürzlich gemeldeten Nicht-Zulassung der Partei zur Bundestagswahl: Heute wurde vermeldet, dass der Bundeswahlleiter der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) den Antritt zur Bundestagswahl verwehren bzw. ihr den Status...

mehr lesen
Lockerungen Light?

Lockerungen Light?

Seit diesem Wochenende gelten Lockerungen für Geimpfte. Wir Jugendliche können uns nur in den seltensten Fällen darüber freuen: Nur ein kleiner Teil von uns ist geimpft, für Unter-16-jährige ist in Deutschland noch kein Impfstoff zugelassen. Auch wir nehmen seit einem...

mehr lesen
Raul Castro – ein Leben für den Sozialismus

Raul Castro – ein Leben für den Sozialismus

Vor sechs Jahrzehnten schlug Kuba am 19. April 1961 eine Invasion des US-Imperialismus in der „Schweinebucht“ erfolgreich zurück, drei Tage zuvor proklamierte Fidel Castro den „sozialistischen Charakter“ der Revolution. Dieser Schritt war für die geflohene Bourgeoise...

mehr lesen
× Schreib uns!