SKA-P unterstützt Hugo Chávez

veröffentlicht am: 26 Feb, 2009

SKA-P unterstützt Hugo Chávez Ein Lied der spanischen Ska-Punk-Gruppe »Ska-P« ist in Venezuela zur neuen Hymne der sozialistischen Bewegung geworden. Die spanische Gruppe hat auf ihrem neuen Album, das im vergangenen Oktober erschienen ist, mit dem Stück »El Libertador« der Bolivarischen Revolution ein musikalisches Denkmal gesetzt. »Adelante, Comandante« rufen sie darin dem venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez zu und das offizielle Video der Gruppe zu dem Lied verwendet als Grundlage die Aufzeichnung ihres Konzertes in Caracas, mit dem sie das Lied auch (und gerade) in Venezuela populär machten.


Auch nach dem Erfolg der bolivarischen Bewegung beim Referendum am vergangenen Sonntag gehörten Ska-P zu den ersten Gratulanten. Unter der Überschrift »Uh, Ah, Chávez no se va« (Chávez tritt nicht ab) schreibt die Gruppe auf ihrer Homepage: »Es scheint, dass das venezolanische Volk möchte, dass die Bolivarische Revolution weitergeht, die Mehrheit steht zu Chávez, denn wir wissen jetzt alle, dass er bei den nächsten Wahlen wieder antreten kann«. Es sollte niemanden überraschen, so die Band, »dass Ska-P zu dieser Revolution steht und wir freuen uns sehr über das Ergebnis dieser Abstimmung«.

Die große Mehrheit der Europäer werde von den Medien über die Realitäten Venezuelas betrogen, da diese die Tatsachen im Interesse ihrer Eigentümer und Konzerne verzerren. Deshalb werde die Gruppe auch weiterhin auf der Bühne »El Libertador« singen und der Welt im Rahmen ihrer Möglichkeiten die Erfolge dieser Revolution zeigen.

»Ich weiss, dass viele von euch sich noch wundern. Wie kann es sein, dass wir als ‚anarchistische Sympathisanten‘ eine sozialistische Revolution unterstützen? Leute, guckt euch die Veränderungen an, die sich in Venezuela für die benachteiligste Bevölkerung vollzogen haben, das ständige Wachstum, Jahr für Jahr, in jeder Hinsicht. Es ist nicht perfekt, aber endlich passiert etwas für die Hungernenden, die Analphabeten, die so sehr misshandelte Urbevölkerung, für die Gleichheit der Frau, für die Alten, für die Kinder…«

 

<object width=“425″ height=“344″><param name=“movie“ value=“http://www.youtube.com/v/4W3aHJwIfJY&color1=0xb1b1b1&color2=0xcfcfcf&hl=es&feature=player_embedded&fs=1″></param><param name=“allowFullScreen“ value=“true“></param><embed src=“http://www.youtube.com/v/4W3aHJwIfJY&color1=0xb1b1b1&color2=0xcfcfcf&hl=es&feature=player_embedded&fs=1″ type=“application/x-shockwave-flash“ allowfullscreen=“true“ width=“425″ height=“344″></embed></object>

Quelle: RedGlobe

Merken

IDxpZnJhbWUgd2lkdGg9IjU2MCIgaGVpZ2h0PSIzMTUiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvTk1IOGJwbDQ3V0kiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=
SDAJ Aachen
SDAJ Augsburg
SDAJ Barsbüttel
SDAJ Berlin
SDAJ Bochum
SDAJ Bonn
SDAJ Bremen-Oldenburg
SDAJ Cottbus
SDAJ Dresden
SDAJ Düsseldorf
SDAJ Essen
SDAJ Frankfurt
SDAJ Göttingen
SDAJ Hamburg
SDAJ Hannover
SDAJ Kassel
SDAJ Kiel
SDAJ Köln
SDAJ Landau
SDAJ Leipzig
SDAJ Limburg-Weilburg
SDAJ Lübeck Süd/Ost-Holstein
SDAJ Mainz
SDAJ Mannheim
SDAJ Marburg
SDAJ München
SDAJ Neumarkt
SDAJ Neuss
SDAJ Nürnberg
SDAJ Osnabrück
SDAJ Ostwestfalen-Lippe
SDAJ Rostock
SDAJ Schwerin
SDAJ Siegen
SDAJ Solingen
SDAJ Stuttgart
SDAJ Trier
SDAJ Tübingen
SDAJ Ulm
SDAJ Witten
SDAJ Würzburg

POSITION #5/2019

mehr zum Thema

Politische Erklärung der 20. Vollversammlung des WBDJ

Politische Erklärung der 20. Vollversammlung des WBDJ

Wir, die Vertreter der Jugendorganisationen, die sich anlässlich der 20. Versammlung des Weltbundes der Demokratischen Jugend vom 3.-6. Dezember 2019 in Nikosia, Zypern versammelt haben, erklären Folgendes:   Präambel Der Weltbund Demokratischer Jugend als...

mehr lesen
Ein Erfolg der Mut macht!

Ein Erfolg der Mut macht!

Am Sonntag wurde in der österreichischen Steiermark ein neuer Landtag gewählt. Die etablierten Parteien SPÖ und FPÖ haben massiv Unterstützung verloren. Doch die steirischen Kommunistinnen und Kommunisten sind mit 5,99 % auch im nächsten Landtag vertreten. In Graz,...

mehr lesen