Onlinetagung: Hans-Heinz-Holz

veröffentlicht am: 12 Dez, 2021

In das Symposium, das zu seinem 85. Geburtstag geplant war, mischte sich Hans Heinz noch kräftig ein: Es müsse in Berlin, Hauptstadt der DDR, stattfinden und solle ein wissenschaftlich und politischer Austausch sein – keinesfalls dürfe dort seine Person im Mittelpunkt stehen. Er starb vor diesem Symposium im Dezember vor 10 Jahren. Eingemischt hat sich Holz in vielen Bereichen – als Publizist, Hochschullehrer, Forscher. Er erarbeitete eine Theorie der Bildenden Kunst, kuratierte Ausstellungen und sammelte Kunst. Und er war Kommunist. Einer, den der Klassengegner anerkennen musste. Einer, dessen theoretische Schärfe auch für Genossinnen und Genossen unangenehm sein konnte. Wir kehren mit der Tagung zu Holz´ zehntem Todestag in seine Geburtsstadt Frankfurt zurück und an den Beginn seines Lebens und Wirkens als Kommunist: an den Gestapo-Knast und an den dort ebenfalls gefangenen kommunistischen Arbeiter, der dem Bürgersohn Holz Marx und Engels näher brachte. Von diesem Ausgangspunkt aus wollen wir Teile des Werks von Holz reflektieren um sie in aktuellen Debatten wiederzufinden und sie nutzbar zu machen, um sich in die Klassenkämpfe einzumischen. Denn leider gilt noch, was Holz 1995 im Vorwort von „Kommunisten heute“ schrieb: „Heute gilt es also, revolutionäres Bewusstsein in einer nichtrevolutionären Phase der Geschichte wachzuhalten und mit den Oppositionsstrategien, die innerhalb des Kapitalismus angelegt werden, zu vermitteln, damit diese dann über dieses System hinausführen können.“ So ist nach Holz die Philosophie „Fortschritt im Bewusstsein der Freiheit“. „Die Wirklichkeit der Freiheit muss aber erkämpft werden, indem die Theorie die Massen ergreift.“

Nähere Infos zur Tagung und Anmeldung auf: https://www.dialektische-philosophie.org/einmischungen-zum-10-todestag-von-hans-heinz-holz/

[isc_list]

Gruppenkarte

finde die SDAJ Gruppe in deiner Nähe!

mehr zum Thema

Sind unsere Löhne wirklich gestiegen?

Sind unsere Löhne wirklich gestiegen?

Die Inflation ist zurzeit in aller Munde, klar. Täglich merken wir, wie wenig wir noch für unser Geld bekommen: an der Supermarktkasse, beim Bäcker oder an der Tankstelle. Unsere Kaufkraft, ist erheblich gesunken. Unsere Löhne sind aber nicht gesunken. Sie sind...

mehr lesen
Gewinne privatisieren – Verluste vergesellschaften

Gewinne privatisieren – Verluste vergesellschaften

Uniper wird verstaatlicht – die Gasumlage kommt trotzdem! Letzte Woche gab es die Meldung, dass der deutsche Staat 98,5% Prozent Anteile am Energiekonzern Uniper übernehmen soll. Damit wird der Konzern verstaatlicht, der maßgeblich das Gesetz zur Gasumlage diktiert...

mehr lesen
Inflationsausgleichsgesetz – Liberale am Limit

Inflationsausgleichsgesetz – Liberale am Limit

Inflationsausgleichsgesetz - Liberale am Limit Der Finanzminister Christian Lindner hat einen Gesetzesvorschlag vorgestellt der 48 Millionen Menschen weiterhelfen soll. Mit diesem Vorschlag soll der kalten Progression entgegengewirkt werden. Als kalte Progression wird...

mehr lesen
× Schreib uns!