Eindeutig uneindeutig – „Deutschland“ von Rammstein (POSITION #02/19)…

Eindeutig uneindeutig – „Deutschland“ von Rammstein (POSITION #02/19)

Ende März veröffentlichten Rammstein ihr neues Lied „Deutschland“ samt Musikvideo. Musikalisch bleibt die Band bei ihrem bisherigen Stil, was die meisten Fans wohl freuen dürfte. Das Musikvideo ist sehr aufwändig gemacht und man merkt mit jeder Szene, wie viel Mühe und Gedanken investiert wurden. Das Video, das eigentlich schon ein Kurzfilm ist, wurde unter der Regie von Specter gedreht, der sich unter dem Label „Aggro Berlin“ einen Namen gemacht hat. Inhaltlich entzieht sich das Ganze einer eindeutigen Interpretation. Damit setzt Rammstein seine Tradition fort, sich nie so völlig eindeutig politisch zu äußern. In dem Video wird an mehrere deutsche Mythen und an historische Ereignisse in Deutschland angeknüpft, z.B. an die Varusschlacht, die Germania, die DDR, die RAF und an die Zeit des deutschen Faschismus. Das Musikvideo hat vor allem wegen seiner KZ-Szenen eine breite Debatte in sämtlichen Medien breitgetreten, die es selten zu einem Lied gibt. Viele finden das Video super, aber auch Vorwürfe gegen Rammstein werden dort geäußert, etwa dass sie damit den Holocaust zu Marketingzwecken missbrauchen würden und sogar, dass sie sich damit als Antisemiten offenbaren würden. Wenn man aber das Video im Ganzen sieht, sollte einem klar werden, dass die Band die KZ-Szene nicht nur allein dafür nutzt, um Aufmerksamkeit zu generieren, sondern auch, um eben auch die dunkelsten Seiten der Geschichte zu beleuchten. Das detailreiche Video zeigt dabei KZ-Häftlinge, die ihrem Abzeichen auf ihrer Uniform nach aus unterschiedlichen Gründen verfolgt wurden: politische, jüdische und homosexuelle Abzeichen sind hier erkennbar. Wenn dann der Sänger der Band, Till Lindemann, als KZ-Häftling mit einem Strick am Hals am Galgen direkt in die Kamera schaut und dabei „Deutschland, meine Liebe kann ich dir nicht geben!“ singt, erregt das nicht nur die mediale Aufmerksamkeit, sondern ruft beim Zuhörer auch ein beklemmendes Gefühl hervor. Trotz vielseitig interpretierbarer politischer Botschaft gibt es für den Song einen Daumen nach oben!

[Anki, Neumarkt]

…Das neue Rammstein-Album erschien am 17. Mai. Das Video zur Single findest Du unter youtu.be/NeQM1c-XCDc
_____

Dieser Artikel ist aus der aktuellen POSITION, dem Magazin der SDAJ. Du kannst es für 10€ jährlich abonnieren unter position@sdaj.org

Source

Dieser Artikel erschien in
POSITION #2/2019
Im Archiv ansehen »
INTERNATIONAL AREA