Zahl des Heftes (POSITION #5/18)…

veröffentlicht am: 28 Jan, 2019

Zahl des Heftes (POSITION #5/18)
43,2 Mrd €

Der neue Bundeshaushalt für das Jahr 2019 wurde beschlossen. Darin wird festgelegt, wie viel Geld die einzelnen Ministerien der Bundesregierung zur Verfügung gestellt bekommen und somit welche Ausgaben in welchen Bereichen getätigt werden sollen. Demnach sollen 43,2 Mrd. € für Rüstung, Bundeswehr und Verteidigung ausgegeben werden. Das sind etwa 5 Mrd. € mehr als 2018. Zum Vergleich: nur 10,4 Mrd. € werden für den Bereich „Familie, Senioren, Frauen und Jugend“ bereitgestellt, etwa 2.3 Mrd. € für Umwelt und Naturschutz. Der Etat für das Ministerium für Bildung und Forschung beträgt gerade mal 18,3 Mrd. €. Damit wurden diese Ausgaben im Bildungsbereich um gerade mal 0,7 Mrd. € erhöht.
Hier sieht man die Prioritätensetzung der Bundesregierung: für Krieg und Militär ist immer genug Geld da, bei Bildung, bezahlbaren Wohnraum und den öffentlichen Nahverkehr muss dagegen gespart werden. Denn auch 2019 steuert der Haushaltsplan auf die „schwarze Null“ zu – das heißt, dass keine neue Schulden aufgebaut werden sollen. Klingt erstmal vernünftig, allerdings werden damit Kürzungen oder Stagnationen bei den Ausgaben nur im sozialen Bereich gerechtfertigt – während die Ausgaben für die Bundeswehr erhöht werden. Von dem neuen Haushaltsplan können wir lernenden und arbeitenden Jugendlichen also nicht profitieren.

_____

Dieser Artikel ist aus der aktuellen POSITION, dem Magazin der SDAJ. Du kannst es für 10€ jährlich abonnieren unter position@sdaj.org

Source

Dieser Artikel erschien in
POSITION #5/2018
Im Archiv ansehen »
SDAJ Aachen
SDAJ Augsburg
SDAJ Bamberg
SDAJ Barsbüttel
SDAJ Berlin
SDAJ Blankenfelde-Mahlow
SDAJ Bochum
SDAJ Bonn
SDAJ Bremen-Oldenburg
SDAJ Cottbus
SDAJ Dresden
SDAJ Düsseldorf
SDAJ Essen
SDAJ Frankenberg
SDAJ Frankfurt
SDAJ Freiburg
SDAJ Gießen
SDAJ Göttingen
SDAJ Hamburg
SDAJ Hannover
SDAJ Karlsruhe
SDAJ Kassel
SDAJ Kiel
SDAJ Köln
SDAJ Landau
SDAJ Leipzig
SDAJ Limburg-Weilburg
SDAJ Lübeck Süd/Ost-Holstein
SDAJ Mainz
SDAJ Mannheim
SDAJ Marburg
SDAJ Mu?nster
SDAJ München
SDAJ Neumarkt
SDAJ Neuss
SDAJ Nürnberg
SDAJ Osnabrück
SDAJ Ostwestfalen-Lippe
SDAJ Rostock
SDAJ Schwerin
SDAJ Siegen
SDAJ Solingen
SDAJ Stralsund
SDAJ Stuttgart
SDAJ Trier
SDAJ Tübingen
SDAJ Ulm
SDAJ Witten
SDAJ Würzburg

POSITION #5/2019

mehr zum Thema

Die Legende vom „importierten Antisemitismus“

Die Legende vom „importierten Antisemitismus“

Die Bundesregierung ist sehr schnell dabei, realen und vermeintlichen Antisemitismus bei Pro-Palästina-Demos zu finden. Bei antisemitischen faschistischen Netzwerken und ihren Rekrutierungsbecken in Polizei-, Bundeswehr- und Geheimdienststrukturen tut sie sich...

mehr lesen
Ich krieg‘ die Krise!

Ich krieg‘ die Krise!

Die Scheiße ist Kapitalismus gemacht Da bekommt man doch das Kotzen. Obwohl die Wirtschaftskrise sich schon vor zwei Jahren anbahnte, der massive Stellenabbau bereits Ende 2019 angekündigt wurde und der Schrei der Herrschenden nach Kurzarbeit und Konjunkturpaket über...

mehr lesen
× Schreib uns!