Programmhinweis: Gleich (19:15Uhr) im Radio Deutschlandfunk: Die Bomben von Büchel

http://www.deutschlandfunk.de/us-atomsprengkoepfe-in-einem-eifeldorf-die-bomben-von.1247.de.html?dram:article_id=411276

US-Atomsprengköpfe in einem Eifeldorf – Die Bomben von Büchel

Das kleine Dorf Büchel zählt etwas mehr als 1.000 Einwohner. Es ist kein gewöhnliches Eifeldorf: 20 Atomsprengköpfe der US-Army mit der Sprengkraft von 80 Hiroshima-Bomben lagern dort im Fliegerhorst der Bundeswehr.


Source


Solidarität mit den Streikenden im Sozial- und Erziehungsdienst!
Solidarität mit allen Beschäftigten im Öffentlichen Dienst!

#streik #TVöD

Viele Kitas bleiben geschlossen – mehrere hundert Streikende bei landesweiter Kundgebung erwartet

Heute großer Kita-Streik! Auf zur Kundgebung nach Kirchheimbolanden! Wir kämpfen für 6% mehr Lohn, mindestens 200 Euro!
finde ich gut = „gefällt mir“


Source


Deutsche Schweine (z.B. AfD-Saarland) aufgepasst!


Die AfD Saarland hätte gerne was über einen Anschlag gemacht. Es gab aber nur die für Menschen ungefährliche Schweinepest. Was sie daraus gemacht haben…

…lässt sich schwer in Worte fassen.

Danke für die Einsendung.


Source


Jede und jeder (der nicht beim Bundeskongress der Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ) in Eschborn zugegen sein wird) sollte unbedingt dem rechten Mob in Kandel entgegentreten!!! Den Rechten in Kandel entgegentreten –
gemeinsam, solidarisch, feministisch

Am 24.03. mobilisieren Rechtspopulist*innen und Neonazis nach Kandel. Dem stellen wir uns entgegen. Ende 2017 wurde in Kandel in der Südpfalz eine junge Frau von ihrem ehemaligen Lebensgefährten ermordet. Die AfD nutzt die Beziehungstat für ihre rassistische Propaganda und erklärt die Tat allein mit dem Fluchthintergrund des Täters. Ziel ist, das Menschenrecht auf Asyl weiter auszuhöhlen. Hier widersprechen wir entschlossen und rufen als DGB-Jugend zu den Gegenprotesten auf.

Gewalt gegen Frauen ist keine Importware

Gewalt gegen Frauen ist keine Seltenheit. Jede vierte Frau* hat in Deutschland Gewalt erfahren. Überwiegend im häuslichen Kontext und mit Tätern aus dem direkten Umfeld. Gewalt gegen Frauen ist nichts das von außen kommt, sondern Ausdruck einer Machtverteilung zwischen Geschlechtern. Den Rechten geht es nicht um Frauenrechte.
Im Gegenteil: Frauenfeindlichkeit und Antifeminismus stellen einen wichtigen Bestandteil im Denken der Gruppierungen dar, die in Kandel unter dem Deckmantel „Mehr Schutz für Frauen“ ihre rechte Hetze verbreiten.

Der Rechten in Kandel entgegen treten

Auf diesem Bedrohungszenario baut die AfD in Kandel eine Großmobilisierung auf: Der zunächst kleine Protest wuchs Anfang März auf 4000 Rechte an. Erstmalig demonstrierten neben der AfD, der Partei „die Rechte“ oder des „III. Weg“, die Identitäre Bewegung und Personen aus extrem rechten Hooliganspektrum zusammen. Zusammen griffen sie die Presse, Gegendemonstrant*innen und die Polizei an.

Wir treten dem rechten Spuk zusammen und entschlossen am 24.03.2018 in Kandel entgegen.

___________________________________________________
Gemeinsame kostenlose Busanreise (Anmeldung notwendig):
___________________________________________________
DGB Region Rheinhessen-Nahe: mainz@dgb.de

1) Idar-Oberstein über Bad Kreuznach nach Kandel
Idar-Oberstein, Festplatz Nahbollenbach: 10.30 Uhr
Bad Kreuznach, Pfingstwiese: 11.30 Uhr

2) Mainz über Alzey und Worms nach Kandel
Mainz, Bruchwegstadion: 10.15 Uhr
Alzey, Rheinhessen-Fachklinik: 11.00 Uhr
Worms, EWR-(Wormatia-)Stadion: 12.00 Uhr

___________________________________________________
DGB Region Koblenz: koblenz@dgb.de

1) Koblenz nach Kandel:
Koblenz: 11:00 Uhr
___________________________________________________
DGB Region Vorder- und Südpfalz:

Infos folgen!

___________________________________________________
DGB Region Westpfalz: tina.sofsky@dgb.de

1)Kusel über Kaiserslautern nach Kandel
Kusel: 10:45 Uhr
Kaiserslautern: 11:30 Uhr

2)Zweibrücken über Pirmasens nach Kandel
Zweibrücken: 11:00 Uhr
Pirmasens: 11:30 Uhr
___________________________________________________
DGB Region Trier:

1) Trier über Reinsfeld nach Kandel:trier@dgb.de
Trier Hbf.: 9:30 Uhr
Bushaltestelle Nells Park.: 9:35 Uhr
Longuich Mitfahrerparkplatz: 9:50 Uhr
Reinsfeld Mitfahrerparkplatz 10:10 Uhr

___________________________________________________
Infos zur Anmeldung:
Name, Vorname, Adresse und gewünschter Zustiegspunkt

Die genaue Rückfahrtzeit wird im Bus bekannt gegeben.

355 people interested


Source


Photos from ‎منظمة عين الجرن للحزب الشيوعي السوري‎’s post


دعوة للاعتصام …
امام مقر الأمم المتحدة نصرة لأهلنا في عفرين
تدعوا رابطة النساء السوريات لحماية
الأمومة والطفولة وبالتنسيق مع منظمة
دمشق للحزب الشيوعي السوري
للأعتصام امام مقر هيئة الأمم المتحدة
في المزة تنديدآ بالعدوان التركي على
عفرين وذلك يوم الاثنين الساعة ١١
صباحآ في ١٩ آذار ٢١٠٨ ….
////////////////////////////////////////


Source

PdA » Partei der Arbeit | 80 Jahre “Anschluss”: Für Frieden und Sozialismus!

Gemeinsame Erklärung der Partei der Arbeit Österreichs (PdA) und der Deutsche Kommunistische Partei – DKP zum 80. Jahrestag der Okkupation und Annexion Österreichs durch Deutschland, Wien und Essen, 12. März 2018


Source


„Der neu vorgeschlagene Name ist allerdings alles andere als unbelastet: “Rassemblement national populaire” (RNP) war nämlich der Name einer rechtsextremen bis faschistischen französischen Partei, die unter dem Vichy-Regime von 1941 bis 1944 für die Kollaboration mit der deutschen Besatzungsmacht eintrat“

#keinfussbreit
#nazisraus

Le Pen schlägt „Rassemblement national“ als neuen Namen vor

Dafür, dass Le Pen den Front National angeblich bürgerlicher ausrichten will, hat sie aber einen krassen Vorschlag für die Namensänderung.


Source


Was wir schon länger Mal loswerden wollten




Source


Nazis raus! Auch aus den Stadien!

<3 1. FSV Mainz 05 <3 #NieNieNieWiederMuenzenmaier
#MainzBleibtStabil

„Nazis raus! aus den Stadien“ – 05er unterstützen Babelsberg

#Mainz05 unterstützt den Kampf gegen Rechts


Source


Heute haben wir zum internationalen Frauentag 100 Rote Nelken v.a. an die Beschäftigten des Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen gGmbH Trier (Mitte) verteilt und die Forderungen für bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege mit unter die Leute gebracht!

#EqualRights #Frauentag
#GirlsJustWannaHaveFundamentalHumanRights




Source