„Auch wenn Schlagzeilen, in denen Worte wie „tausend Männer“, „Flüchtlinge“ und „belästigte Frauen“ vorkommen, ganz viele Klicks versprechen. […] Es gibt keine richtige Schlagzeile mit den falschen Fakten.“

Silvester in Köln – einige Anmerkungen

„Auch wenn Schlagzeilen, in denen Worte wie „tausend Männer“, „Flüchtlinge“ und „belästigte Frauen“ vorkommen, ganz viele Klicks versprechen. […] Es gibt keine richtige Schlagzeile mit den falschen Fakten.“


Source


Tobias Kriele von der DKP Mainz hielt diesen Vortrag über das widersprüchliche Verhältnis der Stadt Mainz zu ihrer Ehrenbürgerin Anna Seghers auf einer Veranstaltung zu ihrem 115. Geburtstag im Mainzer Rathaus mit dem Titel „Unangreifbar im Innersten“

Die „gute“ und die „schlechte“ Anna Seghers « DKP-Nachrichtenportal

Tobias Krieles hielt diesen Vortrag über das widersprüchliche Verhältnis der Stadt Mainz zu ihrer Ehrenbürgerin auf einer Veranstaltung zum 115. Geburtstag von Anna Seghers im Mainzer Rathaus mit dem Titel „Unangreifbar im Innersten“


Source

SDAJ RLP updated their cover photo.

Gepostet am 31. Dezember 2015 Allgemein


SDAJ RLP updated their cover photo.




Source


Danke, liebe Arbeiterinnen und Arbeiter!


Wir sagen DANKE!!! Ihr auch? 😉


Source


Die GEW Rheinland-Pfalz berichtet auf ihrer homepage von der Bildungsstreikdemo in Mainz am vergangenen Mittwoch

Über 1.500 Studierende demonstrieren für bessere Studienbedingungen

Studierende aus allen rheinland-pfälzischen Universitäten haben am heutigen Mittwoch in Mainz für eine bessere Finanzierung der Hochschulen demonstriert. Ausgangspunkt der Proteste war der Bildungsstreik vor vier Wochen an der Uni in Landau. Über 1.500 Studierende der Universitäten Koblenz-Landau, T…


Source

Bildungsstreik: Demo in Mainz

Gepostet am 15. Dezember 2015 Allgemein


Morgen auf zur Bildungsstreikdemo in Mainz! Liebe Studis und Interessierte,

wir rufen euch hiermit zusammen, um uns beim „großen Knall“ am 16.12.2015 in Mainz zu unterstützen.

Im ganzen Land können Studierende aufgrund von unzureichenden Studienbedingungen die Regelstudienzeit nicht einhalten. Seminare und Vorlesungen sind überfüllt und die wenigen Dozent/innen sind oft nur kurzfristig angestellt.
Es wird zu wenig in Bildung investiert und es wird Zeit, dass sich etwas ändert. Nur gemeinsam können wir etwas erreichen! Kommt deswegen zahlreich am 16.12. nach Mainz, wenn im Landtag der Haushaltsentwurf für das kommende Jahr beraten wird, um gemeinsam für eine bessere Finanzierung der Hochschulen zu demonstrieren.

WO UND WANN?
– Die ersten Studierenden werden ab 9.30 Uhr vor dem Staatstheater in Mainz eintreffen, wo es dann schon einige Aktionen geben wird.
– Der Demonstrationszug wird voraussichtlich um 11 Uhr am Staatstheater loslaufen. (Genauere Details zur geplanten Route werden hier noch bekannt gegeben.)
– Enden wird die Demo voraussichtlich um 14 Uhr.

Es ist uns sehr wichtig zu betonen, dass dies eine friedliche Demonstration werden soll. Lustige und kritische Plakate/Schilder und Aktionen sind erwünscht, beleidigende Hetze und aggressives Verhalten werden nicht geduldet. Also werdet kreativ und bleibt friedlich!

Wir freuen uns über jede Unterstützung, egal aus welchem Bundesland! Gemeinsam können wir viel bewegen!

DRESSCODE:
– schwarz (Trauer; „Wir tragen die Bildung zu Grabe“)
– als alter Mann oder alte Frau (Studienbeginn 2012 – Studienabschluss voraussichtlich 2070)
– als Häftling (Regelstudienzeit – lebenslänglich)

#fuerdruck
_______________________________________

Für LANDAUER Studierende:
1. Zur Übersicht, wie viele unserer Studis mitkommen möchten, bitten wir euch, euch in die folgende Teilnehmerliste einzutragen. Bitte gebt euren Namen und eure E-Mail Adresse an! http://doodle.com/poll/fwwipw2nk5m7trzh
Ihr habt die Möglichkeit einen der von uns organisierten Busse zu nutzen, oder anzugeben ob ihr auf andere Art und Weise anreisen möchtet.

2. Für die Busfahrenden:
HINFAHRT
– Treffpunkt in Landau (Alter Messplatz): 7.30 Uhr
– Abfahrt (gestaffelt): ab 8 Uhr
– Ankunft in Mainz (am Staatstheater): ab 9.30 Uhr

RÜCKFAHRT
– Es wird zwei Abfahrtszeiten geben: 14.30 Uhr und 16.30 Uhr
– Auf der Hinfahrt kann man sich VERBINDLICH für eine Uhrzeit entscheiden.
– Die Busse fahren in Mainz an dem Platz los, an dem die Demo endet und kommen in Landau am Messplatz an.

3. Verpflegung:
Es werden ca. 500 belegte Brötchen für alle Mitfahrenden bereitgestellt. (Bringt bitte dafür eigene Dosen oder Papiertüten mit.) Leider werden die Brötchen niemals für alle reichen – deswegen denkt dran euch zusätzlich was zu essen mitzunehmen.
Das gilt auch für Getränke!

4. Entschuldigungen:
Für alle, die an dem Tag Seminare haben und eine Entschuldigung brauchen: AStA und StuPa werden Entschuldigungszettel ausgeben. Dies ist mit der Hochschulleitung abgesprochen.

1,006 people went


Source



Auf nach Berlin! Hinaus zum Luxemburg-Liebknecht-Lenin-Wochenende 2016!

Hinaus zum Liebknecht-Luxemburg-Lenin Wochenende 2016! Gegen den Bundeswehreinsatz in Syrien!
Mehr Infos auf: http://www.sdaj-netz.de/lll-wochenende/


Source

SDAJ Ost

Gepostet am 14. Dezember 2015 Allgemein


Macht mal was Verrücktes und liked unseren Landesverband Ost! 😉

P.S.: Wers im Osten schafft, schafft es überall – next Stop Saarland!

SDAJ Ost

Der revolutionäre Jugendverband für den Sozialismus! Gegen Kapitalismus, Faschismus und Krieg! Landesgliederung für den Osten, außer MeckPom


Source


Wieder brennt in der Bundesrepublik eine Unterkunft für Asylsuchende. Und wieder in Herxheim in der Südpfalz.

Wir wollen keinen Platz für Rassisten und ihre geistigen Brandstifter in der „Mitte der Gesellschaft“.

#RefugeesWelcome

Schon wieder Feuer in Herxheim: Brand in weiterer Flüchtlingsunterkunft | Rheinland-Pfalz |…

In Herxheim bei Landau in der Pfalz hat es in der Nacht zum Donnerstag in einer weiteren Flüchtlingsunterkunft gebrannt. Es war bereits das zweite Feuer innerhalb kurzer Zeit.


Source


Das Leben im nationalsozialistischen Untergrund, eine einzige Enttäuschung: »Ich trank täglich drei bis vier Flaschen Sekt. Ich vernachlässigte unsere Katzen.«

Zschäpe stützt den Staat – junge Welt –

Deal mit der Anklage


Source