In Berlin tritt die DKP zur Abgeordnetenhauswahl an. Eine gute Wahl, wie wir finden! <3

„Leute finden es interessant, mal was von Kommunist*innen zu lesen“ – Interview mit Sven George

Die DKP Berlin tritt auch zu den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus an, mit einem Schwerpunkt in Friedrichshain-Kreuzberg. Ein Interview mit Sven George, Kandidat der DKP Berlin auf Platz 9 der Landesliste sowie für die Bezirksverordnetenversammlung Friedrichhshain-Kreuzberg.


Source

SDAJ Mannheim

Gepostet am 14. September 2016 Allgemein


In Mannheim hat sich eine SDAJ Gruppe gegründet – lasst den GenossInnen doch mal einen Like da. 🙂

SDAJ Mannheim

Offizielle Facebook-Seite der SDAJ Mannheim


Source


Photos from Hans Adam’s post



Heute vor genau 73 Jahren, am 11.September 1942, wurde der anti-faschistische ALWARAJE-
Widerstandkämpfer Hans Adam, der am 31.August des gleichen Jahres in der Eisenhütte Esch-Schifflange den Generalstreik gegen die Zwangsrekrutierung in die Wehrmacht auslöste, von den Nazis in Köln-Klingelpütz mit dem Fallbeil hingerichtet und nicht wie die anderen Opfer des Streiks erschossen. Dies erklärt sich dadurch, dass Adam im Moment seiner Hinrichtung nicht die luxemburgische Staatsangehörigkeit innehatte und er den Nazis als « deutscher Voksverräter » galt da er während des ersten Weltkrieges den Kriegsdienst in der deutschen Armee verweigerte und ihm deshalb seine deutsche Staatsangehöigkeit aberkannt wurde. So bekam er eine « Sonderbehandlungt». NIE WIEDER KRIEG, NIE WIEDER FASCHISMUS !


Source

teleSUR English

Gepostet am 11. September 2016 Allgemein



Never forget – Salvador Allende!
Never forgive – Sept. 11th in Chile!

Despite the tragic end to Salvador Allende’s elected government, the Chilean leader’s elegant and passionate defense of the oppressed and his heroic resistance to the right-wing coup, continues to inspire generations.


Source


Heute auf nach Karlsruhe!


Weg mit dem KPD-Verbot! Heute um 15 Uhr gibt’s in Karlsruhe Kundgebung und Demonstration gegen das Verbot der Kommunistischen Partei Deutschlands, das mittlerweise seit 60 Jahren in Kraft ist. Einige GenossInnen von uns aus Süddeutschland werden ebenfalls vor Ort sein, damit die Kriminialisierung von AntifaschistInnen und KommunistInnen endlich ein Ende findet! Gerade einmal 11 Jahre nachdem der deutsche Faschismus an der Macht besiegt wurde, sprach das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe das Verbotsurteil gegen die KPD aus, das war am 17. August 1956. Nach der Demo geht’s um ca. 17 Uhr weiter mit einer Veranstaltung mit Vorträgen und einem Podiumsgespräch mit Zeitzeugen der Verbote der FDJ in Westdeutschland sowie der KPD: Herbert Mies, Heidi Hummler und Willi Gerns werden von zwei Genossen von uns interviewt. Kommt vorbei!


Source

news.dkp.suhail.uberspace.de

Gepostet am 7. September 2016 Allgemein


http://news.dkp.suhail.uberspace.de/wp-content/uploads/2016/07/Flugi-60Jahre-KPD-Verbot1.pdf
[Karlsruhe] – Am Samstag liebe Leute gilt´s! Herraus gegen das KPD-Verbot! Gegen Repression und Verfolgung!

Kundgebung & Demonstration
10. September 2016 – Karlsruhe, Ludwigsplatz, 15.00 Uhr

Veranstaltung
Veranstaltungslokal „Walhalla“, Karlsruhe, Augartenstraße 27 – 17.00 Uhr

news.dkp.suhail.uberspace.de



Source



Gerhard Bialas hat das KPD-Verbot miterlebt. Hier ein kleines Video der DKP BaWü dazu. „Unser Tübinger Genosse Gerhard Bialas hat das KPD-Verbot 1956 als Zeitzeuge miterlebt. Seit 1951 wird er vom Verfassungsschutz beobachtet. Seine Lebensgeschichte zeigt: Auch heute noch sind wir als Kommunisten – so wie alle Menschen, die in diesem Land gegen den Kapitalismus kämpfen – von Repression und Verfolgung betroffen. “ – dkp-bw.de

Gerhard Bialas aus Tübingen erzählt, wie er als Zeitzeuge das KPD-Verbot vom 17. August 1956 erlebt hat.


Source

SDAJ Trier

Gepostet am 6. September 2016 Allgemein



„Faschisten sind doch auch nur Menschen“

Der Artikel über den Trierer NPD-Mann Safet Babic in der aktuellen Ausgabe des SPIEGEL-Magazins ist an Verharmlosung kaum zu übertreffen!
Babic, einfach nur ein Mensch, der ständig in seiner Meinungsfreiheit beschnitten und eigentlich permanent von diesen bösen Linken physisch angegriffen wird. Eigentlich wird er auch nur missverstanden. Sein Angriff auf drei Linke, mit einem schwarz-braunen Rollkommando, bei dem ein Genosse halb-tot geprügelt wurde, war nur eine „Schlägerei“ und die vermeintlichen „Gewinne gegen das System“ wurden von Babic ungeprüft übernommen.

Trotzdem ist der Artikel ein guter Einblick in Babics Seelenleben. Er ist einsam und schläft oft unter freiem Himmel auf seinem Balkon. Er ist kurz vor Abschluss des ersten Verbotsverfahrens angeblich aus der NPD ausgetreten und liebäugelt schon mit der AfD bei erfolgreichem Verbot der „Nationaldemokraten“. Außerdem wurde er mal nur zum Vorstellungsgespräch eingeladen, weil der Chef „nur mal sehen wollte, wie er aussieht.“

Diesen Menschen zu verharmlosen ist falsch. Sich ständig nur über das alberne Video lustig zu machen, sollte nicht der einzige Umgang mit Trierer Faschisten sein! #KüsstDieFaschisten #NoNPD #NieWiederFaschismus

Der Artikel ist im aktuellen Spiegel-Magazin zu lesen, ein sehr verständnisvolles Video zum Artikel gibt es hier:




Source


Du fragst dich, warum gestern 14 % der Wähler*innen in Berlin für die AfD gestimmt haben? Auf dem Bundestreffen wollen wir gemeinsam über Nationalismus und wie man ihn überwinden kann diskutieren.
www.nfjd.de/bundestreffen




Source


Grüße geh’n raus nach Mecklenburg-Vorpommern!




Source