Bundesweite Proteste gegen Abschiebung nach Afghanistan – Demo in Trier verläuft störungsfrei – volksfreund.de

In 23 Städten sind heute Menschen, wie wir in Trier, gegen die Abschiebung nach Afghanistan auf die Straße gegangen!
http://mobil.volksfreund.de/nachrichten/region/trier/Heute-in-der-Trierer-Zeitung-Bundesweite-Proteste-gegen-Abschiebung-nach-Afghanistan-Demo-in-Trier-verlaeuft-stoerungsfrei;art754,4595139


Source


Der #Bundeswehr das Wasser abgraben! Heute am 12. Februar ist wieder Red Hand Day – ein Tag, der an den weiterhin verbreiteten #Einsatz von Kindersoldaten erinnern soll. Während die deutschen Kapitalisten dann wieder Mitleid heucheln können und trotzdem weiter fleissig Waffen in allerlei Staaten liefern, wird schnell vergessen, dass auch Bundeswehr und BRD auf die Kinderrechtskonvention pfeifen: 2015 stieg die Zahl der minderjährigen SoldatInnen auf 1.515, sie machen nun gut 7% der sogenannten „Freiwillig Wehrdienstleistenden“ aus. Das ist kein Zufall: die Bundeswehr macht immer massiver Werbung an Schulen, drängt mit Jugendoffizieren und Wehrdienstberatern in Klassenzimmer und Berufsinformationszentren, veranstaltet Sportturniere und Musikwettbewerbe. #Jugendliche sollten trotzdem fett auf die Bundeswehr scheißen: letztendlich ist sie dafür da, die Reichen noch reicher zu machen, und wir sollen unseren Kopf dafür hinhalten. Das werden wir ganz sicher nicht tun, stattdessen gehts morgen auf die Straße: Kommt mit nach München, gegen die #Siko (www.jugendblock.de), gegen die Kriegstreiber, für die Möglichkeit auf Frieden!

Einen kleinen #Artikel über Rekrutierungsstrategien der Bundeswehr findet ihr von der Informationsstelle Militarisierung hier: http://www.imi-online.de/2016/02/02/im-westen-nichts-neues/

via Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ)




Source


Rolli – dein Kampf geht weiter!
Erklärung der SDAJ-Geschäftsführung zum Tod von Rolf Priemer.

Mit Rolf Priemer (genannt Rolli) verliert die Arbeiterbewegung in Deutschland eine ihrer Persönlichkeiten. Wir verlieren als SDAJ mit Rolli unseren ersten Bundesvorsitzenden, der er von 1968 bis 1974 war. Wir verlieren einen derjenigen, die 1968 so mutig waren trotz des Verbots der KPD und der FDJ wieder eine sozialistische Jugendorganisation zu gründen und damit denjenigen, die den Faschismus befördert und von ihm profitiert hatten, eben denen, die in der jungen Bundesrepublik ungestraft und in Amt und Würden blieben, den alten und neuen Nazis, den Kriegsprofiteuren, den Großkapitalisten, offen den Kampf anzusagen. Weiterlesen: http://www.sdaj-netz.de/blog/2017/01/rolli-dein-kampf-geht-weiter/




Source


Morgen Abend findet in der Jugendherberge in Idar-Oberstein ein Filmabend mit anschließendem Gespräch zum KPD-Verbot statt.
Schaut vorbei!




Source


In knapp zwei Wochen beginnt in Trier anlässlich des 100. Jubiläums der Oktoberrevolution ein Lesekreis zu Lenins „Staat und Revolution“! Seid dabei! Am 9.Februar starten wir, die @[134879519899394:274:SDAJ Trier] und die @[488237121192541:274:Linksjugend ’solid Region Trier] mit unserem ersten Treffen zum Lesekreis zu Lenins „Staat und Revolution“.

Ihr seid herzlich eingeladen teilzunehmen. Wir freuen uns auf Euch! 🙂

Zum ersten Treffen muss nichts mitgebracht werden. Die Unterlagen zum Lesen und diskutieren beim ersten Treffen organisieren wir.

20 people interested


Source


Wir wollen an dieser Stelle nochmal auf eine ganz großartige Veranstaltung im Februar in Berlin aufmerksam machen!

#IchUndMeinHolz Die raue See des Widerspruchs – Perspektiven auf das Werk von Hans Heinz Holz

Konferenz und Feier anlässlich des 90. Geburtstags von Hans Heinz Holz

Die Schriften des Philosophen, Kunstkritikers und Politikers Hans Heinz Holz haben die raue See des Widerspruchs nie gescheut. Ein Begriff kann hin und her, vom Kopf auf die Füße gewendet werden, doch nur aus konträren Blickwinkeln kann sein Potential gefasst werden. Am 25. Feburar soll hieran angeknüpft werden. Zentrale Begriffe des Holzschen Denkens werden in moderierten Streitgesprächen geprüft, gewendet und kontrovers diskutiert.

Programm

10:00
Eröffnung
Moderation: Prof. Alfred J. Noll

10:15-11:30
Der Logos des Spiegels: Bietet die Widerspiegelungstheorie eine weltspiegelnde Logik?
Prof. Hans-Joachim Petsche & Andreas Hüllinghorst, M.A.
Moderation: Prof. Richard Sorg

11:45-13:00
Die Metaphysik als Wissenschaft des Gesamtzusammenhangs: Kann die Welt Gedacht werden?
Jan Loheit, M.A. & Martin Küpper, B.A.
Moderation: Prof. Renate Wahsner

14:00-15:15
Der Realismus der Kunst: Was zeigen die bildenden Künste?
Hans Jörg Glattfelder & Prof. Jörg Zimmer

15:30-17:15
Die Verwirklichung der Philosophie: Wie kann eine kommunistische Partei Schmelzpunkt der Theorie und Praxis werden?
Patrik Köbele [DKP], Gazi Ates [DIDF], Hannes Fellner [PdA Österreich]
Moderation: Jürgen Lloyd

Ab 18:30
wird der Geburtstag von Hans Heinz Holz gefeiert.
Das Künstler-Kollektiv Quijote [Chemnitz] wird Werke von Mikis Theodorakis spielen und internationale Wegbegleiter von Hans Heinz Holz werden sprechen: Isabel Monal [Kuba], Gazi Ates [Türkei], Prof. Hermann Klenner [Deutschland].
Außerdem wird über die Werkrezeption und Aktivitäten nach Holz‘ Tod von Kristin Bänicke berichtet.



Source


Dieses Jahr findet gleich um die Ecke wieder eins der größten linken Festivals in der Bundesrepublik statt. Kommt vorbei!

Um auf dem Laufenden zu bleiben: Liked die Seite und ladet FreundInnen ein!


++ Internationaler Tag des Einladens ++

Wir erklären den heutigen Tag zum internationalen Tag des Einladens. Es ist also der Tag an dem Ihr alle eure Freundinnen und Freunde zu mindestens 3 Dingen einladen solltet.

Damit aber die Hürde nicht so hoch ist und Ihr ein paar Ideen bekommt haben wir hier mal eine Liste gemacht, zu was Ihr heute alles Einladen könnt.

1. Zu aller erst könnt Ihr mal alle eure Freundinnen und Freunde dazu einladen unsere Festival der Jugend Facebook-Seite zu Liken

2. Dann könnt Ihr eure Freundinnen und Freunde einladen vom 02-05. Juni mit zum Festival der Jugend nach Köln zu kommen. Karten gibt’s entweder über unsere Crowdfunding-Kampagne bekommen oder sonst bei eurer SDAJ Gruppe vor Ort.

3. Ladet eure FreundInnen, Mitazubis und KollegInnen, Eltern, Großeltern, ehemalige KindergärtnerInnen, TanzlehrerInnen (wir sind sicher, Ihr habt verstanden was wir meinen…) ein, bei unserer Crowdfunding-Kampagne zu spenden. Hier findet ihr den Link dazu: https://www.startnext.com/fdj2017

4. Ihr könnt heute sehr gut Menschen zu einem Kaffe einladen und die Zeit nutzen um mit Ihnen über eure politische Arbeit und das Festival der Jugend zu sprechen.

5. Ihr könnt sehr schön heute Abend Freundinnen und Freunde einladen und Tanzen zu gehen – als WarmUp Tanz für’s Festival der Jugend und sie dabei zu Überzeugen, mit zum Festival zu kommen.

Also Nutz den Tag, verbreitet unsere Facebook-Seite, ladet eure Freundinnen und Freunde ein, unterhaltet euch mit Ihnen und begeistert sie für das Festival der Jugend und unsere politische Arbeit!


Source


3000+ Gegendemonstranten in Koblenz!

Le Pen auf Populisten-Kongress in Koblenz: «Wir erleben das Ende einer Welt» – Große Protestaktion – volksfreund.de

Begleitet von ersten Protesten hat in Koblenz ein Treffen der bekanntesten Rechtspopulisten Europas begonnen. Die Polizei zählte bis Mittag (ca. 12.00 Uhr) rund 3000 Gegendemonstranten.


Source

AfD und die NS-Zeit – „Dieses sensible Thema hat überhaupt keinen Bezug zu unserer Programmatik“

Der rheinland-pfälzische AfD-Vorsitzende Uwe Junge hat im DLF die Äußerungen seines Parteikollegen Björn Höcke zum Holocaust-Mahnmal als „Denkmal der Schande“ kritisiert und verteidigt. Ist Herr Junge im Grunde gar nicht so weit entfernt von der Position von Höcke?


Source