teleSUR English

Gepostet am 7. August 2017 Allgemein



Who is Delcy Rodriguez? The former foreign minister is a tireless defender of Venezuela’s sovereignty, independence, and democracy. ✊🏾✊🏽✊🏼


Source

Trier: Kein Raum für Rassismus

Gepostet am 5. August 2017 Allgemein


In #Trier will die AfD am 1. September auf Wahlkampftour gehen – Doch es formiert sich Widerstand!

Kommt auch zur Gegendemo! Jede Stimme gegen die Rattenfänger der AfD zählt! Die AfD plant am 01.09.2017 eine Wahlkampfveranstaltung an der Porta. Das wollen wir nicht unwidersprochen hinnehmen und rufen auf zur Kundgebung

Trier: Kein Raum für Rassismus

Die „Alternative für Deutschland“ (AfD) versucht, die politische Rechte in der Bundesrepublik neu zu erfinden. Ihrem inzwischen sehr starken rechtsextremen Flügel gelingt es Parolen im Stile der NPD salonfähig erscheinen zu lassen. Während sich viele Menschen in Deutschland für Frieden und Toleranz einsetzen, reden einzelne AfD-Vertreter*innen von Schießbefehlen an den EU-Außengrenzen, fürchten das Aussterben des „deutschen Volkes“, stellen das Gedenken an den Holocaust in Frage, versuchen die Errungenschaften der Frauen*bewegung ungeschehen zu machen, wollen die Rechte von Arbeitnehmer*innen und Erwerbslosen einschränken und mobilisieren gegen Geflüchtete, Homosexuelle, Regenbogenfamilien und sexuelle Bildung, Alleinerziehende und alle anderen, die nicht in ihr eindimensionales Weltbild passen oder die sie als Bedrohung empfinden.
Mit ihrer Strategie des kalkulierten Tabubruchs rückt sich die AfD nicht nur geschickt ins mediale Rampenlicht, sondern verstärkt insgesamt ein gesellschaftliches Klima der Ausgrenzung.

Wir sehen die vielen dringlichen Missstände in der Bundesrepublik und weltweit. Die neuen Zäune und Mauern in den Köpfen und an den Grenzen, das Gefühl der Unsicherheit der Menschen auch gefördert durch prekäre Beschäftigungen, welche Armut verursacht und nicht zuletzt die weltweiten Kriege, die dazu führen, dass Menschen ihre Heimat verlassen. Aber wir wissen: Die alten und die neuen Rechten sind Teil des Problems und nicht der Lösung. Wir werden uns an der Verbreitung ihrer Parolen nicht beteiligen. Wir wollen uns den Hetzern dieser Partei entgegenstellen. Lasst uns zusammen deutlich machen: Diese Partei ist sicherlich keine Alternative für dieses Land! Wir wollen ihren Einzug in den Bundestag verhindern!

Statt Sündenböcke zu suchen und die Schwächsten in der Gesellschaft gegeneinander auszuspielen, setzen wir auf Solidarität.
Wir wollen eine Welt, in der Menschen völlig unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Geschlecht, ihrer sexuellen Orientierung und Religion friedlich zusammenleben können.
Wir stehen für Demokratie, Respekt und Vielfalt!

Kommt deshalb am 01.09.2017 um 18.00 Uhr zu unserer
Kundgebung in die Simeonstraße (Nähe Porta).

Lasst uns gemeinsam unüberhörbar Position beziehen für eine bunte, weltoffene Gesellschaft, Solidarität und Gleichberechtigung.

411 people interested


Source


Wer entscheidet eigentlich ob jemand ein Diktator ist oder nicht? 😉


Anyone who doesn’t bow to the empire is a dictator…


Source


#Video des Naziangriffes in #Wiesbaden aufgetaucht #GMA #Antifa

Nach und nach kommen weitere Details des Naziangriffes in Wiesbaden am Samstag an’s Licht. Uns liegt nun auch ein Video eines Passanten vor, der einen Teil des Angriffs gefilmt hat. Aus rechtlichen Gründen werden wir es hier nicht veröffentlichen, würden uns aber freuen, wenn sich Menschen, die Ahnung von rechten Aktivisten in der Hooliganszene Rhein-Main (wahrscheinlich Eintracht Frankfurt) haben, zwecks Identifizierung der Täter bei uns melden würden.

Ein Angriff auf Einige ist ein Angriff auf Alle!
Fight back!




Source

www.swr.de

Gepostet am 25. Juli 2017 Allgemein


Ist es besonders mutig oder besonders dumm, wenn man als FSV Mainz 05-Prügler als Direktkandidat in Mainz und als Spitzenkandidat in RLP zur Bundestagswahl antritt? 😀

#noAfD

https://www.swr.de/swraktuell/rp/spitzenkandidat-muenzenmaier-vor-gericht-afd-politiker-an-ueberfall-auf-05-fans-beteiligt/-/id=1682/did=19961620/nid=1682/18ogqk7/

www.swr.de



Source



Solidarität mit den Opfern der Polizeigewalt in Hamburg #NoG20Was sehen wir hier: die #Polizei kesselt mehrere tausend Menschen in einer Art Tunnel-Situation ein, die an sich ein hohes Gefährdungspotential hat (#Loveparade Duisburg). Dann geht sie auf die Demonstration planmäßig mit Gewalt los. Die Menschen flüchten. Es fliegen auch reichlich Gegenstände auf die Polizei. Diese setzt Reizgas, Schlagstüöcke, Wasserwerfer gegen die Menschen ein, die sich nicht zurückziehen können.

Vorgeschichte: die #Demonstration war bis zur Einkesselung durch die Polizei friedlich. Grund für das Stoppen der Demonstration der Polizei waren offiziell Verstöße gegen das Vermummungsverbot.

Bewertung: die Polizei hat offenkundig die Demo an dieser Stelle gestoppt, weil sie taktisch viel besser geeignet ist als der wenig hundert Meter davor liegende Auftaktort der Demo (Platzsituation). Die Menschen können von dort aus kaum entkommen. Panik kann so provoziert werden. Flaschenwürfe etc. von einzelnen sind dabei fast sicher, sodass weitere Maßnahmen gerechtfertigt werden können. Genau dieses Bild soll also herbeigeführt werden und wurde dann auch von der Polizei so verbreitet: gewalttätige Vermummte aus dem „schwarzen Block“ haben die Polizei angegriffen.

Wäre dies nich #Hamburg sondern Moskau oder Istanbul, ja selbst Washington, dann wäre das kein Polizeieinsatz, sondern „Repressionen und Verfolgung“ von „Oppositionellen“. Dann wäre Merkel nicht gewählte Bundeskanzlerin, sondern „Diktatorin“. Dann wäre das hier kein „schwarzer Block“, von dem Gewalt ausgeht, dann wären das demokratische Kräfte, die von der Staatsgewalt terrorisiert würden.

Wer als PolizistIn nicht versteht, in welchem Spiel er da auf welcher Seite spielt, hat alle Sympathien verwirkt. Wer diese Polizisten in solche Einsätze schickt setzt Menschenleben aufs Spiel und gehört in den Knast gesteckt. Wer das alles insziniert und plant, das sind die wahren Verbrecher. Ihnen müssen wir die Macht entreißen, sonst bleiben Demokratie und Menschenrechte leere Worthülsen.
#G20

via Daniel Zimmermann


Source


Unrechtsstaat Freie- und Hansestadt Hamburg

Nächtliche Hetzjagd im Schanzenviertel

Wasserwerfer, Räumfahrzeuge, Pfefferspray, Schlagstöcke – Die Polizei in #Hamburg lässt kein Mittel aus, um friedliche, auch tanzende #NoG20-Demonstranten brutal von den Straßen im Schanzenviertel zu vertreiben.


Source


Ein Gruß geht raus in Richtung Norden!




Source


Karma strikes back

Ex-Cuban Dictator Fulgencio Batista’s Daughter is Homeless in Florida

Irony. When your father is ousted by a socialist revolution, but you eventually become a victim of capitalism.


Source