Aus der Geschichte nichts gelernt?

Gepostet am 12. Februar 2018 Allgemein



#mainzbleibtmainz

Die braunen Blauen jammern wieder!
Heute über diesen Beitrag beim Karneval in Mainz.

Darum teilen wir das sehr gerne 😉

#HeultDoch!


Source

Die gemeinsame Klammer [Unsere Zeit]

Gepostet am 12. Februar 2018 Allgemein


Ein interessantes Interview zu dem anstehenden Bundeskongress der Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ) in der Unsere zeit

https://www.unsere-zeit.de/de/5006/interview/7695/Die-gemeinsame-Klammer.htm

Die gemeinsame Klammer [Unsere Zeit]

UZ : Ihr führt am 24./25. März euren 23. Bundeskongress durch. Was sind die wichtigsten Vorhaben, die ihr euch vornehmt? Lena Kreymann : Was man in den letzten Jahren beobachten konnte, ist, dass es an allen Ecken und Enden Angriffe auf die Rechte der Jugend gab. Wir schätzen in unseren …


Source

DKP solidarisch mit SV Babelsberg 03

Gepostet am 11. Februar 2018 Allgemein


<3 SV Babelsberg 03 <3 Nordkurve Babelsberg DKP Potsdam & Umland

DKP solidarisch mit SV Babelsberg 03

DKP solidarisch mit SV Babelsberg 03 #Brandenburg


Source


#FCKAFD


Angriffe der #AfD auf Gewerkschaftsaktive gehen gar nicht!

Wir kämpfen weiter für gute Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen – unabhängig von Herkunft, Hautfarbe oder Religion!


Source


Bitte schon Mal vormerken! 🙂 Zum 200. Geburtstag des großen Vordenker des Sozialismus und Kommunismus Karl Marx wollen Kommunistinnen und Kommunisten eine Konferenz zu seinem Wirken und seiner bis heute gültigen Analyse des Kapitalismus in seiner Geburtsstadt Trier veranstalten.

Die @[649556381904437:274:Deutsche Kommunistische Partei – DKP] und die @[183404685023908:274:Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ)] veranstalten gemeinsam am 5. und 6. Mai 2018 ein Wochenende mit Aktionen, einer Konferenz und Konzerten! Auf der Konferenz wird mit verschiedenen Beiträgen auf die Aktualität von Marx‘ Werk – auch nach 200 Jahren – eingehen und sein Wirken in verschiedenen Teilen der Erde analysieren. Dazu werden Marxist*Innen referieren und diskutieren.

Seid dabei, diskutiert mit und feiert mit uns Karl Marx‘ Geburtstag!

[Weitere Infos folgen hier oder unter http://marxgeburtstag.de/ – Stay tuned!]

#marxhatzukunft

Guter Zweck


Source


„… aber bitte mit Sahne…“

https://taz.de/Haft-nach-Tortenwurf-auf-von-Storch/!5483319/

Haft nach Tortenwurf auf von Storch: Aber bitte ohne Sahne

Eine Studentin warf im November eine Torte auf Beatrix von Storch. Statt Geldstrafe wählte sie zwei Wochen Haft. Torten werfen will sie weiterhin.


Source



24h- #Powerstreik der IG Metall bei #Bilstein in Mandern!

02.02.2018


Source


Geld ist genug da! #Powerstreik

IG Metall


Rund 68.000 Beschäftigte aus über 80 Betrieben haben gestern zum ersten Mal seit Jahrzehnten die Arbeit für 24-Stunden niedergelegt. 1984 musste die 35-Stunden-Woche mit 7 Wochen Streiks und Aussperrungen erkämpft werden – die tatsächliche Arbeitszeit liegt heute weiterhin bei rund 41 Stunden pro Woche. Die #Tarifrunde eskaliert vor allem an der Forderung nach einer individuellen Arbeitszeitverkürzung auf 28 Stunden, wenn besondere Belastungen wie Pflege von Verwandten auftreten. Die Arbeitgeberverbände blockieren, weil sie die Idee einer Arbeitszeitverkürzung im Kern ersticken wollen. Sie fordern die Ausweitung der Arbeitszeit und mehr Flexibilisierung zulasten der Beschäftigten. Es braucht also Kraft und Durchhaltevermögen, diese Forderung durchzusetzen. Die #SDAJ war daher bundesweit entweder direkt beteiligt oder solidarisch an der Seite der Streikenden. Mit Kaffee, Kuchen und Solierklärung wollen wir den Kolleginnen und Kollegen Mut machen, in einen Durchsetzungsstreik zu gehen.

#trme18 #metall #streik #solidarität #24stunden #igmetall IG Metall Jugend


Source


John Heartfield


Heute vor 85 Jahren wurde Hitler zum Reichskanzler ernannt. Das war der Beginn von zwölf Jahren faschistischer Terrorherrschaft in Deutschland und Europa. Heute wird angesichts des steigenden Rechtsrucks viel darüber diskutiert, wie es zur Machtübertragung an die NSDAP kommen konnte. Dabei wird leider oft ausgeblendet, dass es vor allem das deutsche Industrie- und Bankkapital war, das aktiv an der faschistischen Herrschaft gearbeitet hat.

So hat z.B. der in München sitzende Konzern Siemens, wie viele andere, auf die Nazis gesetzt. 1931 sprach sich Carl Friedrich von Siemens für eine NSDAP-Regierung aus, weil nur sie die „bolschewistische Gefahr“ erfolgreich bekämpfen könne. Im gleichen Jahr sagte Carl Friedrich von Siemens vor US-Industriellen: „Hitler hat seine wirklichen Anhänger zu starker Disziplin erzogen, um revolutionäre Bewegungen des Kommunismus zu verhindern.“ Siemens-Vorstand Rudolf Bingel war deswegen im „Keppler-Kreis“ aktiv. Das war ein Wirtschafts-Zusammenschluss, der die Nazis finanziert hat und ihnen ihre Interessen ins Stammbuch geschrieben hat. Auch aus der Siemens-Kasse floss Geld an die Nazis. Im November 1932 haben dann wichtige Funktionäre aus dem Kreis, der später „Freundeskreis Reichsführer-SS“ hieß, öffentlich von Hindenburg verlangt Hitler zum Kanzler zu ernennen, wie es dann eben auf den Tag vor 85 Jahren auch umgesetzt wurde.
Carl Friedrich von Siemens wurde im Juli 1933 in den „Generalrat der deutschen Wirtschaft“ berufen. Während der Zeit des deutschen Faschismus, verdiente auch Siemens Milliarden an der Umstellung auf Kriegsproduktion, „arisierte“ den Betrieb und setzte massenhaft Zwangsarbeiter ein. Die meisten der ehemaligen Zwangsarbeiter wurden jedoch nicht entschädigt. Gegen Siemens hatten ehemalige Häftlinge des Siemenslager im KZ Ravensbrück einen Prozess geführt, um endlich Entschädigung zu erwirken, doch dieser wurde wegen Verjährung abgewiesen.

Heute verdient Siemens immer noch im großen Stil, ist bei den Großprojekten des Deutschen Imperialismus mit dabei und wirft alle paar Jahre große Teile seiner Belegschaft raus, um seine Profite zu sichern. Und Siemens ist, wie anfangs gesagt, eben nur einer von vielen deutschen Großkonzernen, mit dieser Geschichte. Max Horkheimer brachte es auf den Punkt, als er sagte: „Wer aber vom Kapitalismus nicht reden will, sollte auch vom Faschismus schweigen“. Diese Erinnerung wachzuhalten, ist unsere Pflicht als AntifaschistInnen heute. Denn es gilt immer noch zu verwirklichen, was sich die Lagerhäftlinge in Buchenwald geschworen haben: „Die Vernichtung des Nazismus mit seinen Wurzeln ist unsere Losung. Der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der Freiheit ist unser Ziel.“


Source


*everybody likes Kong-Fu-Fighting*


On 25 January 1995, Manchester United footballing legend Eric Cantona kung fu kicked a fascist football hooligan, Matthew Simmons, during a match against Crystal Palace. Simmons, who attended far-right National Front and British National Party rallies and has a raft of violent convictions including attacking a football coach who called him „Nazi scum“, allegedly heckled Cantona as a „foreigner“. This is our archive on the radical history of football: https://libcom.org/tags/football
For more of our updates why not follow us on Twitter at https://twitter.com/wrkclasshistory


Source