Auch wir waren heute in #Hannover auf der Straße und haben auf die unmenschliche…

Auch wir waren heute in #Hannover auf der Straße und haben auf die unmenschliche Lage der Geflüchteten in Griechenland und der Türkei aufmerksam gemacht. Familien und Kinder werden dort von Polizisten und Grenzschützern im Namen des "Friedensnobelpreisträgers" EU mit aller Macht (vor allem mit Tränengas, Blendgranaten und schärfer Munition) daran gehindert #Krieg und #Vertreibung hinter sich zu lassen und Asyl in Europa zu suchen.
Und das alles obwohl sie Krieg, Armut und Elend zum großen Teil auch der #EU zu verdanken haben, welche als Fluchtverursacher klar zu benennen ist.
Für uns ist klar: #Solidarität mit den Geflüchteten! Für das Recht auf Asyl und offene Grenzen.
Des weiteren müssen die Waffenexporte in Kriegsgebiete aufhören und die Einmischung der imperialistischen EU in andere Länder gestoppt werden. Wir fordern, Deutschland raus aus der EU, und aus der NATO.
Hoch die internationale Solidarität!