Liebe GenossInnen, FreundInnen, KollegInnen, ……

am Fr. 14. Juni um 19:00 Uhr machen die "junge Welt"-LeserInneninitiative und der OV Göttingen der Partei DIE LINKE eine Info- und Diskussionsveranstaltung, zur autoritären Wende in der EU und BRD. Als Referent kommt Sebastian Carlens, stellv. Chefredakteur der Tageszeitung
„junge Welt“. Unterstützt wird die Veranstaltung von DKP Göttingen und uns.

Die Aufrüstung der Europäischen Union an ihren Außengrenzen findet seine Entsprechung im reaktionären Umbau der Mitgliedsstaaten. In der BRD werden Geheimdienste und Polizeibehörden hochgezüchtet und mit immer neuen Rechten versehen. Eine Justizreform schwächt die Möglichkeiten der Verteidiger. Und der berüchtigte Verfassungsschutz soll nun bereits Minderjährige bespitzeln – auch ohne richterlichen Beschluss. Auch wenn es aktuell gar keine ernsthafte Systemopposition gibt, planen die Repressionsorgane bereits den autoritären Staatsumbau: Zur Niederschlagung von Streiks, zur Unterdrückung jeder progressiven Opposition. Wie lässt sich dieser Rechtsruck aufhalten?

Veranstaltungsort
Rotes Zentrum (Rote-Hilfe-Saal)
Lange-Geismar-Straße 3
37073 Göttingen