Erschienen am: April 22, 2020
Lieben, Lachen, Lenin lesen

Während in Bundeswehr und Polizei weiter rechte Terrornetzwerke geknüpft werden, erschießt Tobias Rathjen zehn Menschen aus offensichtlich rassistischen Gründen. Politik und Medien weigerten sich wieder lange einen politischen Hintergrund zu erkennen. Der Rechtsruck in Deutschland ist in voller Fahrt- was können wir dagegen tun? Wie verteidigen wir unsere demokratischen Rechte, weshalb sind wir unter Dauerbeschuss von Seiten des Kapitals, wie können wir ein besseres System aus eigener Kraft bauen? Ein gewisser Wladimir Iljitsch Uljanow, besser bekannt als Lenin, wurde vor 150 Jahren geboren und prägte und führte die revolutionäre Arbeiterbewegung wie kaum ein anderer. Was er dafür geleistet hat und was wir noch heute von ihm nutzen können erfahrt ihr in unserer Themen-Rubrik. Wegen der aktuellen Pandemie stellen wir erstmals die POSITION als online-PDF zur Verfügung.

Euer Zeitungskollektiv

Artikel aus dieser Ausgabe:

Der marxistische Spickzettel

Der marxistische Spickzettel

Goethes „Faust“- mehr als nur konservative Bildungsikone Das in über 35 Jahren Arbeit entstandene Drama „Faust I“ handelt vom Gelehrten Heinrich Faust, der, verzweifelt über die ausbleibende Befriedigung seines Verlangens zu erkennen „was die Welt/ Im Innersten zusammenhält“ einen Pakt mit einem Teufel schließt. In der Folge der Ereignisse verliebt Faust sich in die...

mehr lesen
Schönes, neues Privatgeld

Schönes, neues Privatgeld

Herrn Zuckerberg mangelt es nicht an Selbstvertrauen. Nachdem er das größte Informationsnetz („Facebook“ genannt) in die Welt gesetzt hat, aus den daraus fließenden Werbeerlösen sensationell hohe Gewinne abgegriffen und sich selbst zu einem der reichsten Männer der Welt gemacht hat, will er nun auch Notenbanker werden. Im Juni kündigte er eine eigene Währung an,...

mehr lesen
Die ganze Welt ist mein Dorf

Die ganze Welt ist mein Dorf

Reisebericht: Anträge, Polizeieskorten, Schnaps und antiimperialistischer Befreiungskampf Das Lächeln beginnt bereits bei der Ankunft: Zwei Genossen von EDON, der zypriotischen WBDJ-Mitgliedsorganisation und Gastgeberin der WBDJ-Generalversammlung, begrüßen uns damit am Flughafen, und von diesem Zeitpunkt an ist es allgegenwärtig, das Lächeln, die Freundlichkeit,...

mehr lesen
Dating im Kapitalismus – Ein Kommentar zu Dating-Monopolen

Dating im Kapitalismus – Ein Kommentar zu Dating-Monopolen

Dating-Apps wie Tinder, Grindr und OkCupid haben seit Jahren massiven Auftrieb. Ob man sie benutzt oder nicht, wir alle kennen sie. Ein guter Grund mal zu schauen, warum wir diese kostenlosen Apps zur Verfügung gestellt bekommen. Auch für Internetunternehmen gilt meistens, was wir in allen großen Industrien beobachten können: Die „freie Konkurrenz“ wurde immer mehr...

mehr lesen
Macht und Freiheit im Internet

Macht und Freiheit im Internet

- Im Gespräch mit dem Internet-Experten Timo Daum -   POSITION: Kann von einer neu gewonnenen Freiheit im Internet gesprochen werden und wenn ja, welchen Preis zahlen wir dafür? Timo: Das Internet ist eine bahnbrechende Technologie, die heute nicht mehr wegzudenken ist. Es ist ein wichtiger Teil im Leben des modernen Menschen und in seiner Bedeutung...

mehr lesen
Unblock Cuba! Wirtschaftskrieg beenden!

Unblock Cuba! Wirtschaftskrieg beenden!

Die Welt verurteilt die US-Blockade gegen Kuba Bereits zum 28. Mal haben die Vereinten Nationen am Donnerstag, den 7. November, die Handels-, Wirtschafts- und Finanzblockade der USA gegen Kuba verurteilt. Von den 193 Mitgliedsstaaten der UN schlossen sich 187 der Resolution zur Verurteilung des US-Embargos an. Wie bei den Abstimmungen der vergangenen Jahre stimmten...

mehr lesen
Kein Netz im Entwicklungsland Deutschland – es führt kein Weg an der Telekom vorbei

Kein Netz im Entwicklungsland Deutschland – es führt kein Weg an der Telekom vorbei

Ein Leben ohne Internet wäre heute nicht mehr vorstellbar, wenn man bedenkt, welche Rolle es in unserem Alltag spielt. Es nimmt Einfluss auf unsere Freizeitgestaltung, ist wichtiger Bestandteil in Schule, Uni und Betrieb und selbst beim Behördengang wären wir ohne den Anschluss an das World Wide Web aufgeschmissen. Dabei wird die Monopolstellung von Konzernen...

mehr lesen
Gesundheit im Kapitalismus

Gesundheit im Kapitalismus

Der Mensch im Fokus?     Hintergrund: Kapitalismus macht krank und verdient daran Geld Gesundheit und Kapitalismus, das scheint erst einmal kein Widerspruch zu sein. Schließlich hat sich erst mit der Herausbildung kapitalistischer Nationen eine flächendeckende medizinische Versorgung entwickelt. In der Tat gibt es einen Zusammenhang von kapitalistischer...

mehr lesen
„Es muss gehandelt, nicht verhandelt werden!“- Hintergründe zum Kapp-Putsch 1920

„Es muss gehandelt, nicht verhandelt werden!“- Hintergründe zum Kapp-Putsch 1920

13. März 1920. Die Marinebrigade Ehrhardt zieht mit Hakenkreuzen am Helm und unter Schwarz-Weiß-Roten Fahnen in Berlin ein. Der “republikanische” General Hans von Seeckt weigert sich, die Reichswehr gegen die Putschisten einzusetzen. Die Regierung Bauer, unter ihnen die Sozialdemokraten Ebert und Scheidemann, fliehen nach Stuttgart. In Berlin werden Mitglieder der...

mehr lesen