POSITION #3/2018

Inhalt

Aktuell
4 » DER OFFENE BRIEF
Andrea Nahles, die selbsternann-te linke Sozialdemokratin
5 » ZAHL DES HEFTES
Wie viele Menschen sind auf der Flucht?
6 » WESSEN WELT?
Unsere Kommentare zum ganz normalen kapitalistischen Wahnsinn
8 » WORKING WHISTLEBLOWER
Chemiekonzernazubi berichtet
8 » WORKING WISTLEBLOWER
Callcentermitarbeiter berichtet
9 » LIEFERN AM LIMIT
Bei Deliveroo haben Rad-Kuriere einen Betriebsrat gegründet
10 » HINTER JEDEM GROSSEN VERMÖGEN STECKT EIN VERBRECHEN
Die üblen Machenschaften von Peter Hartz
11 » GEGEN DIE REGIERUNG DER REICHEN
Wie der Armutsbericht der Bundesregierung gefälscht wird
12 » DER ROTE KANAL
Julian Reichelt von der BILD und sein Einfluss in den Medien
13 » ALTERNATIVE FÜRS KAPITAL
Wie steht die AfD zum Mindestlohn und warum?
14 » POLIZEIGESETZE – JETZT ÜBERALL!
Über die bundesweiten Neuerungen in den Polizeigesetzen
16 » DAS URTEIL IM NSU-PROZESS
Ein Schlussstrich unter den NSU-Terror?
17 » DRUCK GEMACHT
Ein Erfahrungsbericht über das Erstellen einer Schülerzeitung
18 » IN AKTION
SDAJ-Aktionen gegen Krieg, Faschismus und hohe Mieten
20 » LAGER-DENKEN
Ulla Jelpke (MdB) zur EU-Flüchtlingspolitik
Thema
21 » MONO? POLY?
Ein Kommentar über Monogamie, Polyamorie und was das bedeutet
22 » „NO FAP“?!
Was es mit dem aktuellen Trend der „No Fap“-Challenges auf sich hat
23 » FRAUENPOLITIK VON WEM FÜR WEN?
Wenn „Feminismus“ zur Spaltung der ArbeiterInnen benutzt wird
24 » KAMPF UM EMANZIPATION
Was haben KommunistInnen mit dem Kampf um sexuelle Befreiung zu tun?
27 » RECHTSRUCK IM UNTERRICHT
Interview über die Sexualerziehung an den Schulen
Internationales
28 » 12-STUNDEN-TAG IN ÖSTERREICH
Interview mit Selma Schacht von der Kommunistischen Gewerkschaftsinitiative Österreich
29 » STUDENTENPROTESTE IN POLEN
Widerstand gegen Demokratieabbau und Kommerzialisierung
30 » SCHWERE ZEITEN IN VENEZUELA
Interview mit Karolus Wimmer über die aktuelle Situation
32 » FRAUENRECHTE IN SAUDI-ARABIEN?
Warum Frauen in Saudi-Arabien nun doch Auto fahren dürfen
34 » WAHLEN IN DER TÜRKEI
Über die Auswirkungen der Wiederwahl von Erdogan
Culture Beat
35 » S WIE SCHWARZE NULL
Was die Kürzungspolitik für uns bedeutet
36 » FALL DES MESUT ÖZIL
Der ehemalige Nationalspieler gilt nicht mehr als ‚Deutscher‘
37 » EINE WELT ZU GEWINNEN
Interview mit den Herausgebern des SDAJ-Buchs „Eine Welt zu gewinnen“
38 » LIKES & DISLIKES
Der Film „Für meine Tochter“
38 » LIKES & DISLIKES
Rocket Beans TV
38 » LIKES & DISLIKES
Buchvorlage zu Babylon Berlin
40 » LIFEHACKS: DATENSCHUTZ
Wie kann ich meine Privatsphäre besser schützen?
42 » FAMILIENBILDER IN SCHULBÜCHERN
Vater, Mutter, Kind in Englischbuch und Co.

Thema: Sexualität

Wir wollen uns in dieser Ausgabe mit unserer Sexualität auseinander setzen. Dabei gehen wir davon aus, dass
menschliche Sexualität sowohl eine biologische als auch eine gesellschaftliche Ebene hat. Genau diese Ebene
wollen wir uns genauer angucken, so wie Karl Marx feststellt: „unsere Bedürfnisse und Genüsse entspringen
aus der Gesellschaft, wir messen sie daher an der Gesellschaft“. Welche gesellschaftlichen Debatten und
Trends gibt es zu Sexualität, Beziehung und Frauenpolitik? Welche Rolle spielt Sexualität im Schulunterricht?
Und was haben die KommunistInnen dazu eigentlich zu sagen?

 

21 >> SIND BEZIEHUNGEN ZU ZWEIT OLDSCHOOL? GEHT LIEBE AUCH MIT MEHREREN?

22 >> DAS GEREDE ÜBER FRÜHSEXULISIERUNG UND VERWAHRLOSUNG IST ALT UND FALSCH

23 >> MIT DEM LABEL ‚FEMINISMUS‘ WIRD VIEL POLITIK GEMACHT – NICHT IMMER FÜR FRAUEN

24 >> SEXUELLE BEFREIUNG KANN NUR FÜR ALLE UND MIT SOZIALER GERECHTIGKEIT STATTFINDEN

27 >> MODERNE SEXUALERZIEHUNG HAT IN BAYERNS SCHULEN KEINEN PLATZ

42 >> SPICKZETTEL: DAS KONSERVATIVE FAMILIENBILD ALS GRUNDLAGE DES KAPITALISMUS?

 

Klassenstaat

Der NSU konnte über zehn Jahre morden und wurde da-bei von Behörden unterstützt. Nun gibt es ein zahmes Urteil. Hart hingegen sind Urteile gegen protestierende Linke. Kein Wunder in einem Staat, dessen Polizei und Überwachung jetzt mit neuen Gesetzen gepeppelt wird und in dem die Regierung Arbeitslosenzahlen und Armutsberichte fälscht.

» 6, 11, 14, 16

Rechtsruck

Während der Innenminister aus Bayern mit Lust Flüchtlinge abschiebt, inszenieren CDU-CSU und die SPD eine „Regierungskrise“. Als hätten sie unterschiedliche Positionen im Umgang mit Geflüchteten. Dabei setzen sie beide weiterhin auf Waffenexporte, Krieg und Festung Europa. Denn die SPD hat wirklich keine linken Inhalte anzubieten.

» 4, 5, 6, 20

Weltweit

Bei unseren Nachbarn ist der Rechtsruck im vollen Gange, lange erkämpfte Rechte wer-den von oben beschossen. In Polen wehren sich Studierende und in Österreich die ArbeiterInnen. Oft sind die Kapitalisten noch stärker als wir. In Venezuela ersticken sie soziale Bewegungen, in der Türkei und Saudi-Arabien wird das noch offener gemacht.

» 28, 29, 30, 32, 34

 

 

Intro

Im letzten Jahr brannte durchschnittlich jede Nacht ein Flüchtlingsheim, die Flüchtlings- und Grenzpolitik wurde massiv verschärft. Die Herrschenden versuchen die fliehenden Menschen fern zu halten, sie in Lager zu internieren, sie im Mittelmeer ersaufen zu lassen. Doch es wird nichts getan, um die realen Ursachen von Flucht und Migration zu verändern. Diese liegen in Grundproblemen des imperialistischen Systems: Kriegseinsätzen, Waffenexporten, Handelsabhängigkeiten und Klimawandel. Doch anstatt den Imperialismus anzuklagen, wird z.B. der Kapitän des Flüchtlingsrettungs-Schiff Lifeline angeklagt. Anstatt, dass über die Fluchtursachen-Politik der Herrschenden diskutiert wird, streiten sich die bürgerlichen Medien darüber, ob Seehofers Sprache so offen menschenfeindlich sein darf, wie die Politik der ganzen Bundesregierung. Denn diese ist sich einig, dass Menschen, die nicht ihrer Vorstellung von deutsch-sein entsprechen, nicht die gleichen Rechte besitzen sollen. Deswegen organisieren angeblich christliche Minister eine Abschottungspolitik, durch welche Menschen ertrinken. Deswegen fordern angeblich sozial gesinnte Politiker Lager in Nord-Afrika, in denen aussortiert wird, wer nach Europa kommen soll und wer weiterhin in den schlimmen Zuständen der Kriegsländer überleben muss. Deswegen unterstützen angeblich freiheitsliebende Politiker Diktatoren auf der ganzen Welt mit deutschen Waffen. Deswegen steht die Bundeswehr in so vielen Kriegseinsätzen und maßt sich an, den anderen Völkern auf der Welt in kolonialistischer Manier beibringen zu wollen, wie sie zu leben haben, wie sie sich dem Weltmarkt anzugliedern haben und sich ihre Ressourcen und Arbeitskraft ausbeuten lassen zu haben. Diese Logik – nach der jeder anerkennen soll, dass Kriege und Armut, Ausbeutung und Rassismus normal seien – wollen wir nicht mittragen, es ist die Meinung der Herrschenden. POSITION liefert Argumente von der anderen Seite, aus unserer Perspektive, aus dem Blickwinkel unserer Klasse.

Euer Zeitungskollektiv

« Zur Archivübersicht