POSITION #2/2018

Inhalt

Aktuell
4 » DER OFFENE BRIEF
Frank Bsirske und die Tarifrunde Entlastung in den Krankenhäusern
5 » ZAHL DES HEFTS
Geld ist genug da, aber wofür wird es ausgegeben?
6 » WESSEN WELT?
Unsere Kommentare zum ganz normalen kapitalistischen Wahnsinn
8 » WORKING WHISTLEBLOWER
Praktikum in einer Schlachterei
8 » WORKING WHISTLEBLOWER
Als Aushilfe bei Gamestop
9 » RÜCKBLICK: TVÖD
Der neue Tarifvertrag im Öffentlichen Dienst
10 » KAPUTTE FOS IN AUGSBURG
Von kaputten Türen, Burnouts und Platzmangel
11 » GEGEN DIE REGIERUNG DER REICHEN
Wie Goldman Sachs die Politik der BRD beeinflusst
12 » DER ROTE KANAL
Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft und ihr Wirken
13 » ALTERNATIVE FÜRS KAPITAL
Wer die AfD finanziert und was das mit der NSDAP zu tun hat
14 » HINTER JEDEM GROSSEN VERMÖGEN STECKT EIN VERBRECHEN
DM-Gründer Werner Götz und das bedingungslose Grundeinkommen
15 » DER FALL SKRIPAL
Wie die Vergiftung eines Spions zur Ausweisung von Diplomaten führt
16 » DAS NEUE PAG IN BAYERN
Die neuen Regelungen und der Widerstand dagegen
18 » IN AKTION
SDAJ-Aktionen gegen Krieg und Faschismus und zur Kampagne
Thema
20 » MARX OHNE ZÄHNE
Über die Neue-Marxlektüre und ihre Tücken.
22 » WIR EWIG GESTRIGEN
Sind Marxisten dogmatisch weil sie mit der Arbeiterklasse Revolution machen wollen?
23 » WTF IS ANTIIMPERIALISMUS?
Um dieses System zu stürzen müssen wir es verstehen.
24 » ROT – FRECH – RADIKAL
50 Jahre SDAJ – Die Geschichte unseres Verbandes.
28 » MIT DEN KOMMUNISTEN
Sind wir die Parteijugend der DKP oder eine unabhängige Jugendorganisation?
Internationales
29 » ANTIWAFFENPROTESTE IN DEN USA
Wie SchülerInnen in den USA gegen die Waffengesetze protestieren
30 » ISRAELS BESATZUNGSPOLITIK
Die Repressionen Israels gegen palästinensische Proteste
32 » BOMBEN AUF SYRIEN
Jörg Kronauer über die Hinter-gründe der Bombardierung durch die USA
34 » AUSNAHMEZUSTAND IN FRANKREICH
Revolutionsromantik oder Klassenkampf?
Culture Beat
35 » G WIE GROSSKAPITAL
Im ABC des Kommunismus: Beate Landefeld erklärt was das Großkapital ist
36 » DIE UMARMUNG DER WELT
Schernikaus Kleinstadtnovelle, über das Leben in der BRD
37 » LEGITIM – NICHT LEGAL
Dokumentation über einen der immer Gekämpft hat
38 » LIKES & DISLIKES
Far Cry 5
38 » LIKES & DISLIKES
Die Telefonistinnen
38 » LIKES & DISLIKES
BSMG
40 » PIMP MY INFOTISCH
Wie baue ich einen Infotisch an dem auch Leute stehenbleiben?
42 » GEGEN DIE NACHKRIEGSJUSTIZ
Antifaschistischer Widerstand am Beispiel Fritz Bauer, der das Vertrauen in den eigenen Staat verlor.

Thema: 50 Jahre SDAJ

Vor 50 Jahren wurde die SDAJ als Organisation für revolutionäre Arbeiterjugendliche gegründet. Wir können zurückblicken auf 50 turbulente Jahre voller Kämpfe für unsere Interessen in Schulen und Betrieben, aber auch auf den Niedergang und den anschließenden Wiederaufbau unseres Verbandes. Wir schauen uns im Thema an wie und warum die Gründung der SDAJ 1968 notwendig war und warum es auch heute noch einen Marxistischen Jugendverband braucht.

20 » ES IST NICHT ALLES GOLD WAS SICH MARXISTISCH NENNT

22 » WARUM DIE ARBEITERKLASSE AUCH HEUTE NOCH WICHTIG FÜR DIE REVOLUTION IST

23 » ANTIIMPERIALISMUS, WAS HEISST DAS ÜBERHAUPT?

24 » RÜCKBLICK AUF 50 JAHRE VERBANDSGESCHICHTE

28 » WARUM IST DIE SDAJ UNABHÄNGIG UND TROTZDEM AN DER SEITE DER DKP?

 

Klassenkampf von oben

Die herrschende Klasse versucht alles um ihre Herrschaft zu sichern. Sie verbreiten ihre Ideologie des Marktes über Think-Thanks, wie die Initiative neue soziale Marktwirtschaft. Lenken uns mit Unterschichtenbashing von ihren Fehlern ab und verabschieden ein Reaktionäres Gesetz nach dem anderen.

» 12

Arbeitskampf

Frankreich: Generalstreik gegen die Neoliberale Politik des Ministerpräsidenten Macron. USA: SchülerInnen kämpfen in um ihr Leben und gegen die Gesetze der Waffenlobby. Deutschland: Im öffentlichen Dienst wird für mehr Lohn gestreikt und am ersten Mai, dem internationalen Kampftag der Arbeiterklasse waren SDAJ Gruppen in ganz Deutschland auf den Gewerkschaftsveranstaltungen aktiv.

» 10, 16, 29

Rechtsruck

Dieses Jahr jährt sich die Gründung Israels zum 70 mal und auch dieses Jahr eskalierte der Konflikt mit den Palästinensern aufs neue. Aber warum schwelt dieser Konflikt eigentlich schon sein 1948 und worum geht es dort? In Syrien drohte der neue „Kalte-Krieg“ wieder heiß zu werden. Welche Interessen haben die verschiedenen deutschen Monopolfraktionen an einem Krieg?

» 30, 32

 

Vor 50 Jahren gründeten unzufriedene Lehrlinge, klassenbewusste Schüler und friedliebende Soldaten, vor dem Hintergrund der 68er Studentenrevolte, die Sozialistische deutsche Arbeiterjugend, um mit einer Stimme für ihre Interessen als Arbeiterjugendliche zu kämpfen. Damals ging es gegen den Wiederaufbau der Bundeswehr, gegen die Altnazis in der Bundesregierung, und für bessere Lebens und Arbeitsbedingungen. Heute, 50 Jahre später, geht es gegen Kriegseinsätze der wiederaufgebauten Bundeswehr, den reaktionären Umbau des deutschen Staates und trotz der Rekordgewinne die Monopole heute einfahren, immer noch für bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen für uns Arbeiterjugendliche. Damals wie heute kämpfen wir gegen den selben Feind, das deutsche Monopolkapital. Dasselbe Monopolkapital das 1933 der NDSAP zur macht verhalf, 1956 die KPD verbot, 2005 unsere hart erkämpften sozialen Sicherungssysteme in eine eine riesige Lohndrückmaschine verramschte und heute mit seinen Waffenexporten Kriege auf der ganzen Welt anzettelt und an ihnen verdient.

Die Erscheinungen dieses Konfliktes haben sich geändert, der Kampf an sich ist der selbe. Genau deswegen ist es so wichtig angesichts der vielen Jubiläen dieses Jahr nicht nostalgisch zu werden, sondern aus unseren Erfolgen und Niederlagen zu lernen und weiterzukämpfen. Weiterzukämpfen für eine Gesellschaft in der die Interessen der Mehrheit der Menschen entscheidend sind, für eine Welt in der niemand für Profite vertrieben wird und jeder die gleiche Chance auf ein friedliches und gutes Leben hat. Damals wie heute gilt, unsere Organisation ist unsere stärkste Waffe.

Euer Zeitungskollektiv

Hol dir das Abo!

« Zur Archivübersicht